Ukrainehilfe - Einsatztagebuch aus Kassel im Auslandsdienst der Malteser Stadtgliederung

Eine ganz große Menge brauchen wir davon in Kassel für den Auslandsdienst. Für jede humanitäre Hilfe ist die #Bananenkiste in der Zweitverwendung ein Segen: Genormte Form, hohe Tragfähigkeit und Belastbarkeit (bis zu zehn Boxen übereinander) für Hilfstransporte unersetzlich.
Hilfe, die ankommt! Am Kirchort St. Joseph in Kassel können der kleine Auslandsdienst der Malteser mit Hilfe vieler Freunde, Partner und Helfer die Vereinigung der Ukrainer in der Stadt unterstützen und humanitäre Hilfe in der Ukraine leisten. Wir sind dankbar! - Weitere Informationen und Kontakt gerne über Mail ukrainehilfe.kassel@ malteser.org - Tel. 0561.8619142

Meldungen zum Auslandsdienst
und der Flüchtlingshilfe in Kassel

Ihr habt gefragt! Hier die Öffnungszeiten unserer
Annahme guter Sachspenden in der Marburger Str. 87
am Kirchort Sankt Joseph in 34127 Kassel
(Nähe Marienkrankenhaus).
Wir sind an den Sonntagen in der Zeit von 12-14 h
vor Ort und Mittwochs von 10-16 h. 
Tel.: 0561-47396426

Im Gebet verbunden - Nacht der offenen Kirchen in Kassel und Friedensgebet am Freitag, 28. Juni, 18 Uhr in der Josephskirche. _LINK

Auslandsdienst - Mit der Transportnummer 72 ist der LKW mit dem Mobilar und der Ausstattung aus dem ehemaligen Fuldaer Priesterseminar angekommen und abgeladen worden. Das Stadtkrankenhaus in Truskavets konnte die Betten, Schränken, Nachtschränken und Lampen übernehmen. _ LINK (Lokalzeitung)

Im Gebet verbunden - Mit einem festlichen Pontifikalamt auf dem Fuldaer Domplatz feiert das Bistum Fulda am kommenden Sonntag (9. Juni) das traditionelle Bonifatiusfest und eröffnet damit auch die bistumsweiten Bonifatius-Wallfahrten. Bischof Dr. Michael Gerber wird den Gottesdienst zelebrieren und auch die Festpredigt halten. Beginn ist um 9.30 Uhr.

Danke für die Unterstützung - Heute keine Zeit zur aktiven Mitarbeit vor Ort? Kein Problem: Schenkt uns eine Stimme im Internet und morgen und übermorgen gleich wieder! Wir können unsere Ukrainehilfe im Förderprogramm zurAbstimmung stellen. Danke!
https://www.sparda-vereint.de/project/ukrainehilfe-am-kirchort-sankt-joseph/ 

Im Gebet verbunden - Freiwillige Helferinnen aus der Ukrainehilfe in Kassel treffen mit Bischof Dr. Michael Gerber vor der Martinskirche am gestrigen Sonntag zusammen. Dort sprach Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Gedenkfeier zum 5. Todestag von Walter Lübcke. Nicht nur die Stadtgesellschaft verdankt dem menschenfreundlichen Politer viel, sondern unsere ganze Gesellschaft. Walter Lübcke war ein Verteidiger von Menschenwürde, Mitmenschlichkeit und gesellschaftlichen Grundwerten, der sein Engagement mit dem Leben habe bezahlen müssen wird der Bundespräsident sagen.
Unsere internationale Helfergemeinschaft ist dankbar für solche guten Worte und Grundsatzgedanken. Wir wünschen Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit für alle Mesnchen.

Juni 2024

Auslandsdienst - Kürzlich fand eine Verteilung unserer Hilfsgüter in der Ukraine statt. Die Caritas organisiert auch in kleinen Ortschaften die Hilfe, die dankbar angekommen wird. 
Der Jesuit P. Christian Marte (Innsbruck), hat an Pfingsten dazu aufgerufen, in der humanitären Hilfe für die Ukraine nicht nachzulassen: „Es gibt einen großen Bedarf an humanitärer Hilfe. Dabei geht es vor allem um 
•⁠  ⁠Kinder, um 
•⁠  ⁠Menschen mit besonderen Bedürfnissen, um
•⁠  ⁠verletzte Soldaten und um 
•⁠  ⁠ältere Menschen …

Malteserpfarrer Krönung nennt aber auch seine Sorgen dazu: „Unsere Gleichgültigkeit hier wächst und die Not dort ebenso. Sie beginnt sich zu vervielfachen in der Ukraine und der schlimme Winter droht schon…"

Auslandsdienst - Diese Zeilen übers Netz sind immer ein große Freude bei allen beteiligten Planern, Aktivsten und Verantwortlichen: "Habe gerade mit dem Fahrer gesprochen. hat die Grenze erfolgreich überquert. Bereits in der Ukraine. ... Alles ist ok. Entladen am Montagmorgen..."

Danke für die Unterstützung - Unsere Hilfe ist im Namen des Herrn! - So beten wir bei den Maltesern vor Einsätzen und bei Aktionen. Kürzlich konnte Malteserpfarrer Stefan Krönung den  Reisesegen für den Hilfsgütertransport Nr. 78 spenden, der in die Ukraine fährt. 
Er ist nun unterwegs und hat lange Strecken vor sich und die Ländergrenzen und wir wünschen alles Gute und hoffen das die humanitäre Hilfe ankommt und das alle bewahrt bleiben! Danke für eure Unterstützung und Hilfe und Gruß vom Kirchort Sankt Joseph! Frohe Pfingsten!


Auslandsdienst - Nun sind es bereits 40 große 40-Tonner, große LKWs, die mit mehr als 500 Tonnen Hilfsgüter in die Ukraine gefahren sind seit mehr als 800 Einsatztagen. Dazu die vielen Sprinter und kleineren Fahrzeuge, die humanitäre Güter transportiert haben! Heute konnte in unserer Zählung der Transport Nr. 77 mit dem Reisesegen verabschiedet werden. Wir wünschen gute Fahrt und der Aktion Erfolg!

Danke für die Unterstützung - Natürlich ist das eine Herausforderung. Unser Lager ist fast leer und am Samstag vor Pfingsten wollen wir die Gelegenheit nutzen und einen großen LKW beladen, der uns kurzfristig angebotn worden ist... Hier müsst Ihr uns rasch mit guten Sachspenden helfen! Danke!

Danke für die Unterstützung - Eine Sammelaktion haben wir begonnen und natürlich nur die und keine andere und davon mindestens 300 Gläser müssen wir betteln für die Aktion, die Kinderheime in der Ukraine unterstützen will! DIe Nuss-Nougat-Creme (450 / 500 g Glas) wollen wir an Kinder, die ihre Eltern verloren haben verschenken.

Danke für die Unterstützung - Nein, wir schaffen das nicht und können keinen "Abholservice" anbeiten. Die guten Sachspenden in üblichen Mengen (Kisten, Säcke) dürfen sie uns zu den Annahmezeiten bringen, die wir veröffentlichen. Nachbarn oder Freunde helfen sicher dabei, gemeinsam die Ukrainehilfe zu stemmen. Auf gute Solidarität und langen Atem in der humanitären Hilfe.

Auslandsdienst - Ein Altenheim und mehrere Waissenhäuser in der Ukraine sind die nächsten Ziele für Hilfstransporte. Bis dahin müssen wir gute Sachspenden sammeln und danken für Eure unermüdliche Unterstützung! Schon jetzt startet die Aktion: "300 Nutella-Gläser" für Kinder in den Einrichtungen!

Mai 2024

72-Stunden-Aktion - Bis zum Sonntag, 21.04.2024 und 14:07 Uhr waren tatsächlich 720 Nudelpackungen zusammengekommen! Wir sabgen Danke und rufen: "Die Sammelaktionen gehenweiter!" - Domkapitular Thomas Renze war zum Projektbesuch am Kirchort Sankt Joseph.. Viele Gruppen aus dem Bistum Fulda hatten sich Themen ausgesucht, die neben sozialem Engagement auch Umweltschutz und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt hatten: So haben die Klostermessdiener aus Hünfeld ein Insektenhotel gebaut, die Pfadfinder aus Niederdorfelden haben Hochbeete für die Wohnanlage geflüchteter Menschen angelegt und die Malteserjugend in Kassel hat einen Sachspendenmarathon für die Ukraine-Hilfe gestartet.

72-Stunden-Aktion - Die lieben Nachbarn im Marienkrankenhaus sind aktiv: Die große Sammlung von Nudelspenden hat begonnen und soll im Rahmen der Sozialaktion für die Ukrainehilfe gespendet werden. Wir sagen Dankeschön und wünschen der Aktion viel Erfolg! _ LINK https://marienkrankenhaus-kassel.de/ 

72-Stunden-Aktion - Unser Bischof Dr. Michael Gerber hat für die 72-Stunden-Aktion im Bistum Fulda die Schirmherrschaft übernommen. „Für viele junge Menschen wird die 72-Stunden-Aktion zu einer Schlüsselerfahrung werden, die sie ermutigt, sich künftig und dauerhaft für das Gemeinwohl zu engagieren”, so die Überzeugung von Bischof Gerber.

Auslandsdienst - Im Rahmen der Sozialaktion konnte auch Transport Nr. 73 beladen werden. Junge Leute vom Wilhelmsgymnasium haben die Aktion tatkräftig unterstützt und mit unseren Helfern in nicht ganz 3 Stunden den 40-Tonner mit Hilfsgütern befüllt.
Erst vor wenigen Tagen ist der Transport Nr. 74 in Truskavets angekommen und längst entladen. Die Dankbarkeit ist groß!

Auslandsdienst - Nicht selten erreichen uns auch traurige Nachrichten zum Feierabend an Kirchort. Heute war das Begräbnis des Nachbarn. Die Fotos werden gezeigt. Unsere freiwillige Helferin aus der Ukraine erzählt uns dazu von der Familie, den Kindern und der Ehefrau. Wir kennen die Malteserhilfe an einigen Orten in der Ukraine und können für die Stadt einen Kontakt zur dortigen Caritas herstellen vor einiger Zeit schon. Wir hören, dass das Angeobt mit psychosozialen Fachkräften für Hinterbliebene und Betroffenen vor Ort aufgebaut wird. Krieg ist in Europa und der Friede noch immer nicht zurückgekehrt…

Integrationsdienst - Noch bis zum 7. April ist im Stadtmuseum Kassel die Sonderausstellung über den Luftangriff 1943 auf Kassel zu sehen. Mit geflüchteten Menschen aus Syrien und der Ukraine war unser Integrationsdienst heute in der Osterferien dort. 
Kassel, Krieg und unheilvolle Zeiten haben die Gruppe verbunden und der große Wunsch nach Frieden in Freiheit!
Wir konnten dort auch ein „Care-Paket“ besichtigen, das sozusagen das Urmass aller humanitärer Logistik ist und der Pate unserer vielen Bananenkartons…. Übrigens, davon brauchen wir immer wieder sehr viele!

72-Stunden-Aktion - Unsere Freunde in Truskavets sind dabei und aktiv in 72 Stunden in der Ukraine. Sie fertigen Büchsenlichter, stellen Kirchenkerzen her und werden am Soldatenfriedhof der Stadt ein großes farbiges Blumenbeet anlegen.

Кампанія "72 години" - це не лише національна соціальна кампанія, організована Федерацією німецької католицької молоді (BDKJ), але й проводиться по всьому світу. Для того, щоб у 2024 році кампанія мала вплив за межами Німеччини, їй потрібні були організатори, які могли б поширювати ідею, залучати людей та перекладати матеріали.

Danke für die Unterstützung - Die Feiertage sind vorüber aber für die Christenheit nimmt die Osterzeit jetzt erst richtig Fahrt auf und die 50 Tage bis Pfingsten sind der Hoffnung und Zuversicht gewidmet, die in der Auferstehung Jesu von den Toten begründet ist.
Ausflüge mit Geflüchteten, Arbeitseinsätze zur Vorbereitung der nächsten Ukrainetransporte stehen an und auch für Kinder gibt es ein kleines Ferienprogramm am Kirchort Sankt Joseph!

Ebenfalls in den Ferien geöffnet ist die Spendenannahme immer sonntags (12-14 h) und mittwochs (10-16 h).

Vielleicht ist es interessant: Im vergangenen Monat März verrät unsere Statistik, dass uns 227 Spender besucht haben. Dank an Euch!

April 2024

Spendenaufruf - Extremitäten-Tourniquets für die Ukrainehilfe: Wir können mit einem guten Rabatt einige Dutzend Tourniquets beziehen, die für Soldaten, Zivilisten und auch Kinder Lebensrettung bedeuten können. 
Ein Tourniquet wird verwendet, um venöse und arterielle Blutungen zu stoppen. Wir bitten alle Menschen guten Willens, sich uns beim Kauf von Tourniquets anzuschließen, um das Leben eines Menschen zu retten.
    Spendenkonto der Malteser in Kassel: Pax-Bank 
    IBAN:  DE18 370601934006470047 (Stichwort: Lebensrettung)

PS: Mitte April verlässt der nächste große LKW unseren Kirchort in Richtung Ukraine.Die ersten 100! Tourniquets sind bereits hier vor Ort und werden dann dort übergeben. Wir konnten in wenigen Stunden bereis 1200 EUR Spenden erhalten! Vergelts Gott!

Auch per Paypal etc. Helft uns die Spendenaktion “Leben retten helfen - Tourniquets spenden“ zu verbreiten:
https://www.malteser.de/spenden-helfen/spendenaktion-unternehmen/formular?cfd=7e5gp 

72-Stunden-Ukrainehilfe - Unsere Aktion geht über Ländergrenzen! Der große Spendenmarathon im April stößt auch in der Ukraine auf Interesse. _ LINK

Über unsere Sachspenden-
gesuche 
schreiben wir
auf ... LINK
Liste der Sachspenden,
die wir für die Ukrainehilfe
benötigen findet
Ihr auf ... LINK (Padlet)

Übrigens ... Unsere Freunde von der Südosteuroaphilfe (Westuffeln) sind Ende März unterwegs in der Ukraine und werden von einem Reporter der Lokalzeitung begleitet. Wir lesen alle gespannt mit auf ... https://www.hna.de

Im Gebet verbunden - 19. März ist Josephstag! Der Patron am Kirchort Sankt Joseph ist sicher auch Schutzherr unserer Hilfen und Aktivitäten am Rothenberg. Er möge alle Menschen schützen, die uns Hilfsgüter bringen, jene, die sichten, sortieren und verpacken und alle jene, die sie erhalten. 

Danke für die Unterstützung - Die Post ist raus! Das Bistum Fulda, die Caritas und wir Malteser starten zwischen Bad Karlshafen und Hanau eine Sammelaktion für Kerzenreste: Angeschrieben werden Pfarreien und Einrichtungen, die sich bis zum 7. April rückmelden sollen zwecks Koordination. _ LINK

Übrigens ... In unserer Nachbarschaft in Hofgeismar hat sich im letzten Jahr ein engagierter Verein gegründet, der kriegsbeschädigte Menschen aus der Ukraine hier prothestieren will. Das ermöglicht den Menschen und der Ukraine einen schnelleren Aufbau ihres neuen Lebens.  _ LINK 

Im Gebet verbunden - Eine Interview-Äußerung von Papst Franziskus zum Krieg gegen die Ukraine hat in der Öffentlichkeit zu Missverständnissen und heftigen Protesten geführt in den letzten Tagen. Dazu erklärt Matthias Kopp, Pressesprecher der Deutschen Bischofskonferenz, daß es für uns selbstverständlich und vielfach belegt, dass der Papst – ebenso wie die Deutsche Bischofskonferenz – für einen gerechten und dauerhaften Frieden in der Ukraine eintritt. _ LINK

Dazu auch: "Der Vatikan bemüht sich weiterhin, die Kontroverse um Äußerungen des Papstes zum Ukraine-Krieg zu dämpfen. Jetzt hat sich auch Franziskus‘ Chefdiplomat eingeschaltet." _ LINK

Auslandsdienst - "Wenn Sie ein vielversprechendes Projekt im Ausland kennen und nach Möglichkeiten der Zusammenarbeit suchen, sind Sie beim Malteser Auslandsdienst genau richtig!" - das sind Sätze aus dem neuen Internetauftritt des Malteser Auslandsdienstes auf Bundesebene. Sie gelten aber auch für unsere kleine Auslandshilfe in Kassel: "Wir prüfen die uns vorgeschlagenen Projekte sorgfältig, damit wir auf eine Weise unterstützen können, die Synergieeffekte erzeugt und eine zielgerichtete sowie nachhaltige Umsetzung sicherstellt. Wir vermitteln einen zum Projekt passenden Malteser Standort in Deutschland, der langfristig und nachhaltig zur Seite steht, anstatt nur kurzfristig Hilfe zu leisten. Dabei stellt der Wissenstransfer zwischen den deutschen Maltesern und unseren Partnern einen wichtigen Grundpfeiler dar, damit alle von gemeinsamen Erfahrungen profitieren können." _ LINK

Übrigens ... geht in diesen Tagen unser Blick ab und an zurück. Der Beginn der Ukrainehilfe vor zwei Jahren hat unsere Arbeit im Auslandsdienst verändert und den Kirchort in der Pfarrei Sankt Elisabeth in Kassel zu einem Ort des Gebets und der humanitären Hilfe über vor Ort und über Ländergrenzen hinweg werden lassen. _ LINK

Auslandsdienst - In vielen Städten der Westukraine sind Caritasvereine engagiert. Von dort erhalten wir die Anfrage nach Hilfsgütern: "Mittlerweile haben wir mehr als 200 Flüchtlinge hier, die meisten unter ihnen sind Frauen mit Kindern, alte Menschen, Kranke und Menschen mit Behinderungen. Wir verteilen Nahrung und leisten medizinische Versorgung. Darüber hinaus stellt unsere Ambulanz täglich kostenlose Medikamente zur Verfügung. Wir verteilen auch Kleidung, Windeln und Hygieneartikel."

Danke für die Unterstützung - Morgen ist Schalttag. Ein guter Grund und noch mal mehr für uns auf die Suche nach Bananenkartos zu gehen! Wir haben bislang etwa 38.500 Bananenkisten gesucht, gefunden, gepackt und verschickt in die Ukraine! Unser Bedarf ist groß! _ LINK 

März 2024

Im Gebet verbunden -  Am gestrigen Samstag fand die Solidaritätskundgebung vor dem Kasseler Rathaus für die Menschen in der Ukraine statt. Wir stehen nun also am Beginn des dritten Kriegsjahres und wir erleben auch die Veränderung der Lage hier vor Ort und in der Ukraine. Wir wünschen so sehr Frieden in Freiheit! Die humanitäre Hilfe am Kirchort Sankt Joseph Kassel und den Maltesern in Kassel geht weiter! Danke für Eure Unterstützung! _LINK https://lmy.de/OQzj

Übrigens...  Thementage „Make Art? Not War!” fanden vom 22. bis 25. Februar 2024 am Staatstheater Kassel statt. Die Veranstaltungsreihe bot ein vielfältiges Programm aus Podiumsdiskussionen, Produktionseinblicken, Nachgesprächen und besonderen Begegnungsmöglichkeiten. 
Am zweiten Jahrestag des russischen Angriffs auf die Ukraine konnten die Malteser den Auslandsdienst und die Ukraienhilfe im Schauspielhaus vorstellen bei Tee, Kaffee und süßen Pampuschki.

Im Gebet verbunden - Ein Zeichen der Verbundenheit im Glauben und der Solidarität setzt ein großes europäisches Glockengeläut morgen: Am Samstag (24. Februar) wird es um 12.00 Uhr an den 2. Jahrestag des russischen Überfalls auf die Ukraine und an das Leid und die Opfer des Krieges erinnern. Dabei ist der Dom zu Fulda für unsere Diözese. Die Glocken läuten und sind damit Teil einer europaweiten Aktion, die von Gemeinschaft der Bauverantwortlichen der großen Kathedral- und Domkirchen Europas gestartet worden ist.

An allen Kathedral- und Domkirchen Europas, von Norwegen bis Malta und Spanien bis in die Ukraine werden zeitgleich um 12.00 Uhr Glocken geläutet. Der Verbund dieser Kathedralen erinnert damit an die vielen Opfer und das unendliche Leid, das der Krieg in der Ukraine und an anderen Orten in der Welt über die Menschen gebracht hat.

Im Gebet verbunden - „Der Bischofsvikar für die Weltkirche in Fulda, Weihbischof und Domdechant Prof. Dr. Karlheinz Diez erinnert an die Verbundenheit im Glauben mit den Geschwistern in der Ukraine. Auch die ukrainische Ikone, die im Fuldaer Dom steht, sei ein Zeichen für Hoffnung und Solidarität mit den Menschen, die vom Krieg betroffen sind. Am 24. Februar 2024, dem zweiten Jahrestag des russischen Überfalls, feiert der Weihbischof gemeinsam mit dem evangelischen Pfarrer Marvin Lange und dem Ukraine-Seelsorger im Bistum Fulda, Pfarrer Ivan Hnativ um 12 Uhr im Fuldaer Dom einen ökumenischen Gottesdienst.“ _ LINK 

Danke für die Unterstützung - Hallo in die Runde, wir haben unsere Annahmezeiten für Ukrainespenden im Fairkaufhaus in Melsungen auf 16 bis 18 Uhr angepasst. Bitte entsprechend weitersagen. Viele Grüße Andreas Krug und Rüdiger Herr.

Auslandsdienst - Nach und nach treffen weitere Rückmeldungen zur Kinderaktion Hoffnungszeichen ein. Zusammen mit den Hilfsgütertransporten sind Eure Geschenke unterwegs gewesen: In Kirchen aller christlichen Konfessionen haben Kinder sie überreicht bekommen in einigen Städten der Ukraine. Das dürfen wir in den dankbaren Rückmeldungen lesen und auch: „So etwas gab es zum ersten Mal in Charkiw." Danke! _ LINK

Übrigens... Unser Blick zurück geht immer mal zurück auf das Jahr 2022: Die Kirche Sankt Joseph auf dem Rothenberg in Kassel ist 1906 erbaut, 1943 im Krieg zerstört und 1953 über viele Jahre verändert wieder aufgebaut worden. Sie ist ein Ort, der im Februar 2022 geprägt ist durch  Gottesdienst, Friedensgebete und den Erinnerungstag an den Glaubenszeugen und Märtyrer Br. Arkadius Maria Spieker (1910-1945), einem Sohn aus dem Quartier.
Mit den Tagesnachrichten zum Überfall Russlands auf die Ukraine haben wir Freunden und Nachbarn sofort Hilfe für Ihre Angehörigen und Verwandten versprochen … daraus wurde mehr. Ihr könnt es lesen auf ukraine-hilfe-kassel.de/wie-alles-begann

Auslandsdienst - Wir freuen uns über Nachrichten aus Truskavets! Die Caritas organisiert dort in diesen Tagen die Ausgabe von Hilfsgütern an Bedürftige. Auch die "verspäteten" Kindergeschenke sind dankbar angenommen worden und wir müssen auch eine Frage beantworten: "Könnten Sie uns bitte die Geschichte der Geschenkpakete für die Kinder erzählen und wer sie gepackt hat? Sie sind sehr sorgfältig eingepackt Ich möchte eine Geschichte über diese Pakete schreiben." Aber gerne, hier unsere Geschichte: _ LINK

Auslandsdienst - Die Malteserkollgen aus dem Freigericht konnten vergangenen Samstag mehrere Tonnen Lebensmittel, Kleidung, medizinische Artikel, Pflegebetten und Teile einer Augenarztpraxis verladen. Die Hilfsgüter sind nun auf dem Weg zu Freunden vom SAMR Satu Mare in Rumänien. Von dort aus wird die Hilfe in die Ukraine gebracht und von dort an die Menschen im Kriegsgebiet! Im Bistum Fulda sind die Auslandsgliederungen im Netzwerk für humanitäre Hilfe verbunden.

Danke für die Unterstützung - Nicht zum erstenmal bitte um wir um Kerzenspenden und die Abgabe von Wachsresten. Ja, diese Sammlung ist auch weiterhin zeitlich nicht begrenzt bei uns. Es schmerzt uns auch, dass viele Initiativen zur Hilfe in der Ukraine nach und nach ihren Dienste verkleinern müssen oder ganz einstellen. Aber der Winter ist noch nicht vorbei und er folgt auch wieder dem nächsten Herbst. Macht Hier mit! Danke! 

  • Licht, Wärme und Energie - Wir in Kassel sammeln Wachsreste und Kerzenstummel für die Ukrainehilfe _ LINK

Auslandsdienst - Auch ein weiterer Transport (Nr. 71) wurde wenige Tage später beladen und geht mit 12 Tonnen Hilfsgütern, überwiegend Bekleidung, Wachsspenden, Matratzen und mehr zur Caritas in die Westukraine, wo Binnenflüchtlinge versorgt werden.

Januar 2024

Willkommen am Rothenberg - Danke für alle Hilfe und Unterstützung. Wir haben wohl heute mit 45 Gästen und Spendern einen Rekord für die Annahme am Mittwoch erlebt und viele Kartons und Säcken mit guten Sachspenden erhalten. Von 10 bis 16 h waren Helfer und unsere Praktikantin aus Fulda im Dienst.

Auslandsdienst - Zur Caritas in die Westukraine ist Transport Nr. 69 unterwegs, der in diesen Tagen mit Winterhilfen beladen werden konnte!

Willkommen am Rothenberg - Im Jahr 1964 wurden die Malteser in Kassel gegründet. Wir begehen in diesem Jahr unseren 60. Geburtstag.
Als kleinste Hilfsorganisation in unserer Stadt haben wir einen Schwerpunkt im Auslandsdienst und in der Ukrainehilfe bald 700 Einsatztage geschafft. Wir sind dankbar für alle Hilfe und Unterstützung und teilen Euch noch mit, wann die Party in diesem Jahr steigen wird! _ LINK

Auslandsdienst - Jetzt sind Winterkleidung, Schlafsäcke, Wachsspenden und haltbare Lebensmittel neben vielen anderen Dingen wichtig. Wir benötigen Sachspenden! 
Wir planen die nächsten beiden Winter-Transporte (Nr. 69)  und (Nr. 71) mit der Caritas in der Westukraine. Erneut sind Hilfen für die zahlreichen Binnenflüchtlinge im Blick. Danke für die Unterstützung!

Danke für die Unterstützung - Die Begegnung am letzten Sonntag war ein Segen und mitgebracht hatten die Spender aus Südhessen ein Geschenk für die Ukrainehilfe - einen Stromerzeuger!
Und heute kam noch eine nette E-Mail hinterher: „.. mein Besuch bei Ihnen in der Kirche hat mich beeindruckt, ihr Engagement in dieser Krise ist wirklich bemerkenswert.“ Wir machen weiter! Danke für das Vertrauen!

Übrigens - Neujahrsempfang der Europa Union war im Bürgersaal des Kasseler Rathauses: Eine kleine Sammlung von haltbaren Lebensmitteln können wir Malteser für die Ukrainehilfe abhalten und für die humanitäre Hilfe werben, die so dringend bleibt! Unser Oberbürgermeister Dr. Sven Schoeller spricht zum Thema: Kassel und Europa. Dank an Marta und Oleksander für den Einsatz dort!

Auslandsdienst - Zurück aus der Ukraine. Marta und Jonas bringen Grüße und Geschenke von den Maltesern in Ivano Frankivsk. Martas Familie wohnt und arbeitet dort. Der Austausch und der Blick über den Tellerrand gehört zur Malteserfamilie dazu, besonders in solch herausfordernden Zeiten. Wir werten die Gespräche und Informationen noch geduldig aus und werden den Kontakt pflegen in deutscher und ukrainischer Sprache. Malteser ist man nicht allein - für den Frieden der Welt und das Wohl unserer Gemeinschaft.

Danke für die Unterstützung - Kurzfristig können wir einen Transport beladen, der Winterhilfe in den Ostern der Ukraine bringt. Sehr herzlich erbitten wir dabei die Mithilfe der Bevölkerung: Wir benötigen Winterstiefel, vor allem für Männer, fest Schuhe überhaupt und Sicherheitsschuhe in den gängigen Größen. 
Auch Schlafsäcke und winterfeste Kleidung nehmen wir gerne entgegen.

  • Unser Sachspendengesuche veröffentlichen wir auch auf _LINK (Sachspenden)

Danke für die Unterstützung - Schaut auf den Pegelstand der Fulda in Melsungen. Wir sind wieder vor Ort am 8. Januar 2024 und bei Hochwasser ist das FAIRKAUFHAUS nur zu Fuß erreichbar. Hoffen wir, dass es im Laufe des Tages wieder besser wird. 

Auslandsdienst - Mit dem Segen des Stadtseelsorgers Stefan Krönung wurde Besna Shokr zur Teamleiterin der internationalen Helfergruppe in der Auslandshilfe ernannt. Ihr Stellvertreter ist Taras Yanik.
Fast 40 Frauen und Männer aus dem Irak, aus Kurdistan und der Ukraine sind seit vielen Monaten zusammen und sichten, sortieren und verpacken Hilfsgüter für Transporte. Bereits 67 Hilfsgüterfahrten konnten seit März 2022 auf den Weg gebracht werden. Wir sind dankbar! _LINK

Integrationsdienst - Das hat Spaß gemacht! Die 15köpfige Gruppe mit Pfr. Krönung war mit dem Zug in der Ferienwoche im Januar auf Tour: "Mit dem Zug ging es nach Wabern und in der dortigen Mehrzweckhalle haben wir beim „Kunterbunten Kinderzelt e.V.“ einen lebhaften Tag verbringen können. Für Kunden der Sparkasse ist dort der Eintritt frei, sonst zahlt man pro Kind 2 EUR. Der preiswerteste Hüpfburgen-Spass weit und breit! Von uns empfohlen!"

Dezember 2023

Willkommen am Rothenberg - Zu Besuch am Kirchort Sankt Joseph und bei den Maltesern waren sie heute! Andreas hatte sie mitgebracht. Gruppenleiter der Malteser Jugend und Mitglieder aus dem Führungskreis im Bistum. “Ja, sie sollen über den Tellerrand hinausschauen”, kündigte er die Ehrengäste aus der verbandlichen Jugendarbeit an, die eine ausführliche Kirchenführung bekamen, dazu eine  Einführung in den Auslandsdienst und die Bedeutung der Bananenkiste für die humanitäre Hilfe  der kleinen Leute…
Sie erlebte die Tagesarbeit am Rothenberg bei zaghaftem Sonnenschein und es gab Kaffee und Kuchen. Ja, sie versprachen uns weit im Norden nicht zu vergessen und grübeln schon an der Umsetzung der Aktion zur Herstellung von Rettungsdecken aus Chipstüten _LINK … Dank an Euch!

Weihnachten 2023 - Zur Andacht an der Krippe kamen neben Martin und seinem Bruder mit Horn und Tuba auch ein kleiner Chor der Ukrainer der Stadt am Feiertag nach Sankt Joseph. Ähnlich wie bei den Sternsingern in Deutschland wandern die Kinder und Jugendlichen in der Ukraine von Haus zu Haus, singen Weihnachtslieder und sagen gute Wünsche auf. Dabei tragen sie den Weihnachtsstern von Bethlehem als Botschaft für die Geburt Christi mit sich. 

Am Weihnachtstag, 25. Dezember 2023 - zur deutschen Messfeier konnten wir die Botschaft vom Heiland der Welt auch in ukrainsicher Sprache hören. An der Krippe gab es Kindergeschenke aus der Malteseraktion Hoffnungszeichen.

Malteserfreunde können einspringen gestalten die Christmetten mit an den Kirchorten Sankt Laurentius und auch am Rothenberg in Sankt Joseph mit als Organist und Kantoren.

So nah das Kreuz an der Krippe. Todesnachrichten erhahlten unsere ukrainischen Helferfreunde aus ihrer Heimat und unsere kurdischen Kollgen kennen Tote und Verletzte aus Qamishilo. Dort wurden am Weihnachtstag 6 Zivilisten getötet durch die Luftwaffe des Natopartners Türkei.

Danke für die Unterstützung - Einen guten Start hatte Rüdiger mit Helfern in Melsungen. Die erste Sachspendenaktion war gut! Wir sind wieder vor Ort am 8. Januar 2024. Unterstützt uns bei der Werbung!

Danke für die Unterstützung - Technische Umsetzung und Bertreung des "Ukraine-Blogs" unserer Ukrainehilfe werden freiwillig und im Ehrenamt seit vielen Monanten im "Familienbetrieb" geleistet. Wir sagen herzlichen Dank und gehen damit auch in die kurze Nachrichtenpause über die Feiertage mit dem Beitrag https://www.ukraine-hilfe-kassel.de/component/jaggyblog/231223

Übrigens - Katholiken in Kassel gegen private Silvesterfeuerwerke - Veröffentlichung auf https://www.katholische-kirche-kassel.de/katholischekirchekassel/aktuelles/meldungen/2023-12-00Feuerwerk.php

Kinderaktion Hoffnungszeichen - Gerne bis Weihnachten! Ihr könnt uns Eure Kinderpäckchen für unsere Aktion Hoffnungszeichen bringen. Einige hundert Geschenke sind bereits mit Transporten in die Ukraine unterwegs oder gar angekommen! Verteilungen hier im Nordstadtquartier in Kassel sind für die Weihnachtstage vorgesehen. Die Weihnachtstüte oder der Schuhkarton voller Schokolade, einem Spielzug und einer Portion Herz ist ein Segen für Kinder in Not. _ LINK

Danke für die Unterstützung - Hilfe, die ankommt! Zusammen mit dem FAIRKAUFHAUS in Melsungen sammeln wir gute Sachspenden für die Ukrainehilfe. Der Krieg in Europa und die humanitäre Hilfe für Menschen in der Ukraine lässt uns nicht ruhen mit den bescheidenen Möglichkeiten unseres kleinen Auslandsdienstes der Malteser in Kassel nach Orten und Einrichtungen zu schauen, um auch weiterhin gute Sachspenden zu finden. _ LINK

Danke für die Unterstützung!  

  FAIRKAUFHAUS Melsungen
  fairkaufhaus@melsungen.de
  05661 / 927 83 95
  Brückenstraße 17, 34212 Melsungen

Danke für die Unterstützung  - Was bringt Licht in diese Welt?! Als Gast von Kerstin Leitschuh (Citypastoral Kassel) ist Pfarrer Stefan Krönung als Vertreter der Malteser in Kassel am Märchenweihnachtsmarkt zu Gast. Mädchen aus der Maltesergruppe begleiten ihn.
Er erzählt von den Einsätzen der Malteser, der Ukrainehilfe und dem langen Atem in schwierigen Zeiten. Das Märchen Brüderchen und Schwesterchen wird in verteilten Rollen gelesen: "Da sprach das Mädchen endlich: "Sei still, liebes Rehlein, ich will dich nie verlassen."

Auslandsdienst - Kürzlich erreichte einer der Transporte die Stadt Stryj. Winterkleidung, Haushaltsgegenstände und zahlreiche Pflegehilfsmittel gelangten dort zu Binnenflüchtlinge. Die Volontärin dort berichtet von vielen Bedürftigen.
Einige Millionen Menschen in der Ukraine sind auf Flucht. Für die Gesellschaft des Landes wird die  Integration der Vertriebenen eine jahrelange Herausdforderung darstellen. Auch über den Krieg hinaus.

Auslandsdienst - Kürzlich erreichte einer der Transporte die Stadt Stryj. Winterkleidung, Haushaltsgegenstände und zahlreiche Pflegehilfsmittel gelangten dort zu Binnenflüchtlinge. Die Volontärin dort berichtet von vielen Bedürftigen.
Einige Millionen Menschen in der Ukraine sind auf Flucht. Für die Gesellschaft des Landes wird die  Integration der Vertriebenen eine jahrelange Herausdforderung darstellen. Auch über den Krieg hinaus.

Willkommen am Rothenberg - Der gute Nikolaus kommt heute am 2. Advent nach Sankt Joseph! 
Kinder aufgepasst, das wird eine schön Überraschung! 
Eltern aufgepasst! Wenn Eure Kinder 4 bis 14 Jahre alt sind, dann dürfen Sie am Sonntag, 10.12., um 12 h zur Kirche kommen (Marburger Str. 87). Es gibt eine Überraschung.

Integrationsdienst - Es kommt heute nach Kassel, das Friedenslicht! Es ist in der Geburtsgrotte in Bethlehem entzündet worden und wird derzeit an viele Orte getragen, wo es als Hoffnungslicht brennt. Die Bedeutung dieses Friedenslichtes ist gerade jetzt besonders aktuell, wo die schrecklichen Kriege im Nahen Osten und in Europa toben. Wir holen 16.47 h das Licht am Hauptbahnhof in Kassel ab und bringen es nach Sankt Joseph. Dort könnt Ihr das Licht gerne abholen. Bitte bringt dazu geeignete Gefäße mit.

Auslandsdienst - Mit Transport Nr. 63 waren die ersten 100 Kindergeschenke der Malteseraktion Hoffnungszeichen auf die Reise gegangen und konnten am Nikolaustag pünktlich in einer Behinderteneinrichtung in der Ukraine verteielt werden! Wir sind dankbar - auch für die Fotos mit dem Kinderlächeln. 

Übrigens... Wir hören von der Schließung der Elisabethbuchhandlung zum 31.01.2024 in der Stadt. Ein Abverkauf beginnt am 15.12.2023. Unsere Ukrainehilfe durfte dort werben und wir Maltesr haben vielfätlige Unterstützung dort bekommen! 

Willkommen am Rothenberg - auch am 5. Dezember, dem Tag des Ehrenamts! Beim kleinen Empfang mit alkoholfreiem Sekt und Säften hiess es bei uns heute: "Auf euer Wohl! Den Menschen im Ehrenamt, Dank und Anerkennung!" und Malteserseelsorger Pfr. Krönung konnte in die verschiedenen Nachrichtengruppen an die abwesenden Helfer posten: "Einen lieben Gruß vom kleinen Empfang am Kirchort Sankt Joseph!" 
Natürlich muss auch angemerkt werden, dass mehr zu diesem Tag gehören muss, damit eine solidarische Gesellschaft funktioniert. Malteser Vizepräsident Albrecht Prinz von Croÿ freut sich, dass der Bundespräsident den Tag mit wohlfeilen Worten gefeiert hat und die Aktiven lobt. Unsere Malteserführungskraft nutzt diesen aber auch, um sich bei allen ehrenamtlichen Malteserinnen und Maltesern zu bedanken für Ihren großartigen Dienst. Er sagt: "Sie zeigen damit durch Ihre Tat, was Politiker immer gern nur mit Worten aussagen: was wäre die Gesellschaft ohne Sie? Sie wäre ärmer, kälter, weiter voneinander weg und egoistischer. Und eben auch "gottloser". Unsere Aufgabe (und so sehe ich auch mein Amt) ist es, die Politiker zu weniger Worten und mehr Taten zu bewegen. Ich bleibe dran!"

Auslandsdienst - Am Wochenende ist erneut ein LKW-Hilfstransport gestartet, der mit Krankenhausbetten aus Fulda im im Auslandsdienstlager beladen wurde. Infos folgen... Angekommen! Einige Tage unterwegs, aber pünktlich zum Nikolausfest. Die Freude war groß!

November 2023

Übrigens ... Wir haben heute unseren  59. Geburtstag! Die *Malteser in Kassel* wurden am Fest des Hl. Andreas 1964 in Kassel gegründet. Ortsversammlung und Maltesermesse haben wir am 30. November begangen.

Danke für die Unterstützung - Anfragen von Schülern und Studierenden nach Praktikumsplätzen in der Sozialkirche und bei der Ukrainehilfe sind gerade angesagt.
Unsere Bitte ist es, liebe Mädchen, liebe Jungen, liebe Leute, dass ihr Anliegen, Zeitraum, Rahmenbedingungen vorab und gerne per Mail uns schickt. Noch einfacher ist es am Sonntagmittag (nach der Messfeier) gegen 12 h "Hallo" zu sagen und sich vorzustellen. (PS: Nein, einen "Wärmebus" betreiben die Malteser in Kassel nicht. Unsere Dienste und Aktivitäten findet man auf www.malteser-kassel.de ...)

Advent solidarisch - Wir freuen uns über Helfer, die sich bei der *Aktion „Umgekehrter Adventskalender”* engagieren. Freundeskreis, Familie oder Nachbarschaft kann die Vorbereitungszeit auf Weihnachten nutzen und kann Tag für Tag eine gute Gabe für Menschen in Not in einen Karton geben. Diesen übergebt dann vor Weihnachten als Spende der Ukrainehilfe .  www.malteser-kassel.de 

Auslandsdienst - Mehr als 30 Krankenhausbetten und noch einige Hilfsgüter mehr mussten einige Zeit auf ihren Transport in die Ukraine warten. Die Irritationen an der polnischen Grenze dauern schon Wochen an und erschweren die humanitäre Hilfe. Der Transport Nr. 65 konnte nun beladen werden und hatte auch schon weitere 150 Geschenke der Kinderpäckchenaktion Hoffnungszeichen an Bord, die zum Beginn des Advents in der Ukraine ankommen sollen. Danke für die Hilfe! _ LINK

Danke für die Unterstützung - Hurra, ab Freitagfrüh (24.11.) 5 h ist auch wieder die Durchfahrt Wolfhager Str. nach den (!) Brückenbauarbeiten möglich und Spender können es wieder etwas einfacher erreichen.

Übrigens...  “Das Vorjahresergebnis nicht erreicht” wäre so die Tagesmeldung, denn mit der Sammlung von Fischdosen und Konserven zum gestrigen "Welttag der Armen" haben wir nur 212 Spendendosen bislang erhalten! Dafür sind wir dankbar und werden ganz sicher im nächsten November wieder anfragen! (... und ergänzen noch die Spende von weiteren 30 Fischdosen :)

Auslandsdienst / Integrationsdienst - Das Dokfest in Kassel ist in der Region fest verankert und international bekannt. Es feiert in diesem Jahr 40. Jubiläum. Als Kooperationspartner sind wir beim Kasseler Dokumentarfilm‐ und Videofest in diesem Jahr dabei! "Unsere Ukrainehilfe war heute im Kino und sah „My ne zgasnemo | We Will Not Fade Away” von Alissa Kowalenko", wirbt Pfr. Stefan Krönung. "Der Film erzählt eindrucksvoll die Lebensrealität der Jugendlichen im Osten des Landes in den Jahren  2019-2023 und das vor dem Hintergrund des Krieges."
Die Filmemacherin war vor Ort im Gloria-Filmpalast dabei und erläuterte zahlreichen Schulklassen und Filminteressieerten ihr Werk. Im Abspann war dann von einigen der Schauspielern zu lesen, dass durch den Krieg der Kontakt abgebrochen ist und nichts über ihre derzeitige Lebenssituation bekannt ist.

Danke für die Unterstützung - Geöffnet ist die Spendenannahme immer am Mittwoch 10-16 h und am Sonntag 12-14 h! Danke auch den neuen Helfern, die sich hier im Ehrenamt engagieren!
Sehr gerne nehmen wir Kleiderspenden, denn nach den letzten großen Transporten haben wir nur sehr wenige Hilfsgüter, die wir für den Betrieb der eigenen Kleiderkammer und die Fahrten in die Ukraine nutzen können!
Wir danken für die Unterstützung und freuen uns über Austausch und Information bei Euren Besuchen am Kirchort Sankt Joseph in der Marburger Str. 87!

Integrationsdienst - Aus dem Referat Flüchtlingshilfe der Malteser in Kassel, das 2015 gebrucht wurde sit der kleine Integrationsdienst im Ehrenamt entstanden. An einigen Standorten im Bistum Fulda arbeiten auch hauptamtliche Malteser in diesem Dienst, die uns danken, dass wir ihnen in großartiger Weise zur Seite stehen, um Geflüchteten beim Einleben in unsere Gesellschaft zu helfen. Zum gemütlichen Beisammensein, gegenseitigen Austausch und einen interessanten Überblick auf die Aktivitäten des Integrationsdienstes waren wir küzrlich nach Fulda eingeladen.
Regierungspräsident Mark Weinmeister sagte uns: Der Staat kann die Frage, wie wir Menschen unterstützen - die aus Krieg, Vertreibung, Flucht zu uns kommen - der Staat nicht allein schaffen. “Wir sind darauf angewiesen, dass in der Gesellschaft mit angepackt wird. Am Ende klappt alles nur zusammen. Ich glaube, dass wir in unserer Gesellschaft - Gott sei Dank - immer noch genug Menschen haben, die bereit sind, sich einzubringen.”

Danke für die Unterstützung - Wo ist Euer Blog denn hin? Die Seite www.ukraine-hilfe-kassel.de ist aus der Anfangszeit der Ukrainehilfe und derzeit im Wartungsmodus.
Ja, unsere Hilfe geht weiter und wird noch lange nicht enden... 

Übrigens - Elisabethtag in Kassel - Der für Freitag 17.11.2023 geplante traditionelle „Elisabethempfang” für alle Ehren- und Hauptamtlichen in der Katholischen Kirche Kassel fand mit Bischof Dr. Michael Gerber statt. Nach dem Drama des eingestürzten Kirchendaches in Kassel
wurde der geplante Gottesdienst in der evangelischen Martinskirche gefeiert und die „obdachlose“ Gemeinde dort sehr herzlich empfangen.
Vom abgesperrten Kirchort St. Elisabeth begleiteten zahlreiche Malteserhelfer mit ihrem Banner die Prozession zur Gastkirche.

Kinderaktion Hoffnungszeichen - Eure ersten Kinderpäckchen sind letzten Dienstag auf die Reise gegangen. Zusammen mit vielen Hilfsgütern startet der LKW und alle Sorgen und Ängste waren unnötig. Trotz  der Proteste polnischer Spediteure an der Grenze zur Ukraine und dem Stau von 20.000 Fahrzeugen meldet unserer Fahrer heute: "Ich bin in der Ukraine!" - Wir wünschen unserem Transport weiterhin eine sichere Fahrt und gute Ankunft! 

Danke für die Unterstützung: Paketdienste kommt mehrmals pro Woche und bringen im Karton Sachspenden! Danke sagen wir auch für diese Form der Unterstützung von Menschen, die keine Annahmestelle in der Nähe finden! Mal sind es Verbandkästen, mal Pflegehilfsmittel, mal eine ganze Ladung Nudeln... und das aus vielen Orten in Deutschland. Euch allen gilt unser Dank! (PS: Wenn Ihr uns per Post Hilfsgüter schicken wollt: Malteser Hilfsdienst e.V. (Kirchort St. Joseph), Marburger Str. 87, 34127 Kassel)

Danke für die Unterstützung: Aktionen zum Martinsfest an vielen Orten. Im Bistum Fulda wird an das Vorbild christlicher Nächstenliebe erinntert,  das fast jedes Kind kennt. Auch in diesem Jahr gibt es die Solidaritäts-Aktion „Mantel teilen“ aus: Am 11. November (Samstag), dem Festtag des Heiligen Martin, bewerben sie einige Aktionen in den Städten der Diözese.
Für die Winterhilfe in der Ukraine suchen wir am Kirchort Sankt Joseph (Marburger Str. 87, Kassel).
Besonders benötigt werden:

  • Decken und Schlafsäcke
  • Winterkleidung in allen Größen
  • Winterschuhe
  • Jogginganzüge für Kinder
  • Weitere funktionstüchtige Winterbekleidung

Alle Spenden werden am Martinstag (Samstag 11.11., 10 bis 12 h) und zu allen anderen Öffnungszeiten entgegengenommen. Klar, die Artikel sollten funktionstüchtig, Textilien gereinigt abgegeben werden, Pakete möglichst mit dem Inhalt beschriftet. Sie werden dann sortiert, sachgemäß verpackt und mit dem nächsten Hilfstransport in die Ukraine gebracht oder denjenigen zugänglich gemacht über unsere Kleiderkammer, die vor Ort hier bei uns Not leiden und Hilfe benötigen.

Auslandsdienst - Malteseraktion Hoffnungszeichen läuft erneut und wir organisieren und verschicken wir Kindergeschenke an Weihnachten und Neujahr nach Osteuropa und verteilen sie in unserem Quartier. Wir hoffen auch  in diesem Jahr auf viele Päckchen, die auch die Ukraine erreichen sollen. Sammler sind neben vielen Gruppen und Privatleuten auch  die Malteser in Schröck, Petersberg  und wir Kassel. - LINK - (Instagram)

Oktober 2023

Danke für die Unterstützung - Fischdosen bitte jetzt sammeln! Wir betteln alle Jahre aus gutem Grund Fischdosen und Konserven zum jährlichen #WelttagDerArmen am 19.11. (Papst Franziskus). Wir brauchen viele davon für die Lebensmittelhilfe der Sozialkirche am Rothenberg! In diesem Jahr sind wir dankbar für jede Konserve, die auch noch mit auf die Hilfstransporte in die Ukraine gelangen können! _ LINK

Auslandsdienst - Allerlei Unterrichtstische und Mobiliar aus Kasernengebäuden der Marbachshöhe in Kassel galt es gestern und heute zu verladen und für Hilfstransporte vorzubereiten. Die Aktion der Südosteuraophilfe von Ottmar und Günter haben wir mit Helfern gerne unterstützt.

Auslandsdienst - Das Pfarrhaus ist zerstört und in der unter den Ikonen in der Kirche unweit der russischen Grenze sind Gästebetten aufgebaut. Die Helfer der Gemeinde backen Brot und der Priester selbst ist in der Gruppe dabei, die auch in die Außenbezirke fährt, um Menschen in Not zu helfen. Für den kommenden Winter wollen sie vorbereitet sein und bitten um Stromerzeuger, Feldkochherde und mehr. Wir planen mit Hochdruck die Hilfe. 

Auslandsdienst - Unsere Malteserfreunde in Hasselroth / Freigericht sind in der Rumänienhilfe aktiv! Seit der Gründung des rumänischen Serviciul de Ajutor Maltez în România (SAMR) vor 32 Jahren besteht eine innige Freundschaft mit dem Malteser Hilfsdienst in Deutschland. Kürzlich trafen sich über 30 Vertreter aus Rumänien mit den Mitgliedern des Malteser Auslandsdienstes zum großen Partnerschaftstreffen im hessischen Hasselroth. _LINK

Auslandsdienst - Ob Kleiderspenden sammeln oder Kinderpäckchenaktionen unterstützen, die Auslandshelfer versorgen, unsere herzensgute Bruni Dörner ist im Alter von 94 Jahren verstorben in Maintal-Dörnigheim. Wir sind dankbar, einen engagierten und gastfreundlichen Menschen in Gottesdient und am Begräbnistag die letzte Ehre erweisen zu dürfen. Im Gebet verbunden!

Übrigens - Der 4. Malteser Migrationsbericht 2023 beleuchtet das Migrationsgeschehen in Deutschland. Wie hat sich die Zuwanderung in den letzten zwei Jahren entwickelt und welche Rolle spielt der Angriffskrieg auf die Ukraine dabei? Wie wirkt sich Migration auf die Entwicklungen am deutschen Arbeitsmarkt aus? Wie steht es um die gesellschaftliche Teilhabe Geflüchteter? -_ LINK https://www.malteser.de/migrationsbericht.html

Willkommen am Rothenberg - Der kleine Malteserfesttag am 13. Oktober erinnert an den Malteser-Patron Gerhard. Der Selige ist die prägende Gestalt aus dem Hospital in Jerusalem. Wir feiern einen Mitarbeitergeburtstag dabei gleich mit für den Frieden der Welt und das Wohl unserer Gemeisnchaft. _ LINK (Geistliches Zentrum)

Im Gebet verbunden - Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, verurteilt die Angriffe der Hamas auf Israel aufs Schärfste und schreibt: "In diesen Stunden sind meine Gedanken und Gebete bei allen Opfern der Gewalt. Ich trauere um die Toten." _ LINK (DBK)

Auf der großen Kundgebung in Kassel mit dem Oberbürgermeister Dr. Schöller zur Solidariät mit Israel haben wir auch jüdische Freunde aus der Ukraine getroffen. Von ihnen hören wir leidvoll, dass sie jetzt vermisste, verwundete und vertorbene Angehörige und Freunde nicht nur in der Ukraine haben, sondern auch in Israel... Herr, erbarme Dich!

Danke für die Unterstützung - Winterhilfe notwendig! Wir brauchen Ideen um in den nächsten Wochen und den kalten Monaten viele Schlafsäcke und auch Decken zu sammeln. Große Sorgen für den bevorstehenden Winter sind bereits geäußert und unsere bescheidenen Vorräte sind mit dem letzten Transport schon auf dem Weg. Wer kann uns unterstützen? _LINK (Vostel)

  • Geldspenden nehmen wir gerne für unsere Ukrainehilfe über unser Spenden-Konto:
    De 18 3706 0193 4006 4700 47 bei Pax Bank Köln entgegen. _ LINK (Spenden)

Danke für die Unterstützung - Die Kirchengemeinden in Niederkaufungen, Vellmar (Heilig Geist) und Baunatal (Christus Erlöser) haben unsere Lebensmittelhilfe mit guten Gaben reich beschenkt. Am Kirchort Sankt Joseph dankt Pfr. Krönung für den Einsatz und die Solidarität für Geflüchtete und Notleidende im Quartier!

Danke für die Unterstützung - Gute Sachspenden reichlich und herzliche Begegnung zum Sonntag am Erntedank gab es am gestrigen Sonntag am Kirchort Sankt Joseph. Sie kamen in Fahrzeugen und mit großem Anhänger Gemeindemitglieder aus St. Raphael in Gelnhausen zu uns, feierten mit die Sonntagsmesse und liesen sich viele Arbeitsfelder der Ukrainehilfe mit der Flüchtlingshilfe vor Ort und den Hilfstransporten des Malteser Auslandsdienstes erklären! Unser Pfarrer Andre Lemmer begrüßte die Gäste am Rothenberg und lud zu weiteren Aktionen ein! Wir sagen Dankeschön! 

Danke für die Unterstützung - Eine kleine Gruppe von Helfern ist im Netz unterwegs. Sie ist aktiv bei "Ebay-Kleinanzeigen", "Nebenan.De" und in anderen Foren. Die kostenlosen oder preiswerten Angebote bringen Kinderkleidung, Wintersachen, Brennholz, Schlafsäcke, Wachsreste und mehr für die Ukrainehilfe zusammen seit einigen Monaten. Erste Erfahrungsberichte und weitere Ideen sammeln wir dazu und kennen auch erfolgreiche Akteure, die sicher Auskunft geben können! Wer das was für Sie? Hilfe, die ankommt ist unser Leitsatz im Auslandsdienst.

Auslandsdienst - Die ganze Zahnarztpraxis mit den beiden Behandlungsstühlen und allen Geräten und Einrichtungen konnte der Auslandsdienst in die Ukraine bringen. „Der Arzt geht in den Ruhstand und die Räume werden zukünftig anderweitig genutzt werden.“ Erklärt der Ukrainereferent der Stadtgliederung Viktor Buryachok. Abbau und Abtransport konnten die Malteser zusammen mit der Vereinigung der Ukrainer aus Kassel organisieren. Die Geräte sind bereits in der Ukraine angekommen und in einer Station aufgebaut, die kostenfrei für Binnenflüchtlinge und Bedürfige Zahnarztleistungen anbieten wird. Wir sind dankbar für alle Hilfe und Unterstützung!

Im Gebet verbunden - Mit unseren Freunden aus der Ukrainehilfe in Bad Emstal sind wir erschüttert und voll großer Trauer. Das vermisste 14-Jährige Mädchen aus Bad Emstal im Kreis Kassel ist tot. Am heutigen Freitag vermeldete die Polizei die Festnahme eines Verdächtigen. Bei ihm hatten die Beamten Beweise gefunden. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen und Freunden! 

"Nehmen Sie aktuell noch Spenden an?" - Die Frage wird
uns oft gestellt und macht uns jedesmal traurig. Warum?
Wir sind mit der Hilfe in der Ukraine noch lange nicht fertig
und nehmen aktuell und für viele Wochen und Monate
gute Sachspenden an! Danke für die Unterstützung! _Liste (LINK)


Integrationsdienst - Kassel veranstaltet zum ersten Mal eine Themenwoche für Digitalisierung vom 15. Oktober bis 22. Oktober 2023 unter dem Motto: “Eingeloggt!” Organisationen, Vereine und Akteure aus Kassel zeigen gemeinsam, welche digitalen Angebote und Projekte kostenfrei für aktive Nutzende - und alle, die es noch werden wollen - zur Verfügung stehen. Klaus Reimer aus unserem Ortsführungskreis bietet in diesem Zusammenhang einen Event rund ums Thema Digitalisierung für Neugierige ab 50 an im Rahmen von persönlicher Anleitung nach Vereinbarung.
Alle Infos im Netz unter https://kassel.eingeloggt.net - Gerne bewerben!

September

Danke für die Unterstützung - Möbelspenden werden uns immer wieder angeboten. Das ist eine sinnvolle Lösung für Möbel, die nicht mehr benötigt werden (Haushaltsauflösungen, Zusammenziehen und das Herauswachsen aus Kindermöbeln...).
Allerdings ist es auch gar nicht so einfach, hier zum Erfolg zu kommen. Zwei unserer Ehrenamtlichen kümmern sich um die zeitintensive Vermittlung, denn wir können vor Ort in der Kirche keine Möbel zwischenlagern. Dabei sind wir natürlich auf Ihre Mitwirkung angewiesen und ab und an müssen wir leider auch darauf hinweisen, dass wir keine Unternehmen für Müllentsorgung sind, was aber die Ausnahme darstellt.
Sie können uns Ihr Angebot gerne mit Text, Bild und Abholadresse an unsere Email-Adresse ukrainehilfe.kassel(a)malteser.org schicken und kümmern wir uns zusammen darum mit der dazugehörigen Geduld. Gerne können Sie uns auch im Ehrenamt unterstützen. 

Lebensmittelausgabe am Kirchort:  Dienstag (ca. 15 h) und Samstag (ca. 9 h) können wir Lebensmittelspenden weitergeben solange unsere Vorräte reichen.

  • Neue Registrierungen sind weiterhin nur im Postleitzahlenbereich 34127 möglich.
    Wir bitten um Ihr Verständnis. 
  • Ми наразі перевантажені. Нові реєстрації можливі лише для мешканців із поштовим індексом 34127.
    Дякуємо за розуміння.

Danke für die Unterstützung - "Vom außerordentlichen Engagement zum Wohle der Menschen" berichten die Medien und die Malteser verabschieden im Bistum Fulda Ameli und Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin nach einem jahrzehntelangen Wirken in Malteserwelt und Gesellschaft aus Altersgründen. Mit einer Gruppe aus Kassel waren wir zur Messfeier im Dom zu Fulda angereist, die Bischof Dr. Michael Gerber zelebrierte. Im Gepäck vielee dankbare Erinnerungen an einen Unterstützer und Förderer unserer Stadtgliederung in allen zurückliegenden Jahren. _ LINK (Malteser Fulda)

Kinderaktion Hoffnungszeichen - Kinderpäckchen (im Wert von ca. 10-15 EUR) sammeln wir für die kleinen Menschen in der Ukraine, in Rumänien und im Kasseler Norden mit seinen sozialen Herausforderungen. Informiert Euch über die Malteseraktion Hoffnungszeichen mit dem Link _LINK

Willkommen am Rothenberg - Kirchweihfest an der Josefskirche war am 16. September und nach der Messfeier mit Kaplan Thomas Smetan und Diakon Martin Gerstel gab es frisch gebackenes Fladenbrot nach jesidischer Art und frohe Feststunden.

Ehrenamt - FassDirEinHerz: Stellvertretend für das bürgerschaftliche Engagement in der Stadt Kassel konnte kürzlich Bürgermeisterin Ilona Friedrich etwa 350 Engagierte beim großen Ehrenamtsfest „Kassel sagt Danke!“ im Südflügel des Kulturbahnhofes begrüßen. Klaus und Claudia aus dem Ortsführungskreis vertraten die Malteser und ihre Dienste. Sie wurden begleitet von Freiwilligen der Ukrainehilfe und der sozialen Dienste am Kirchort Sankt Joseph.

Im Gebet verbunden - Wir sind tief betroffen über die Nachrichten aus Nordafrika, dem schweren Erdbeben in Marokko und den Unwettern in Lybien. Viele tausend Menschen sind ums Leben gekommen, zahlreiche werden vermisst oder sind verwundet.Wir schließen die Opfer, Angehörigen sowie Helferinnen und Helfer vor Ort in unsere Gebete ein! 
In Einsatzvorbereitungen sind Malteser International, die Caritas und viele Organisationen. _ LINK

Auslandsdienst - Die Auslandshilfe der Malteser in Kassel wird in diesem Herbst 15 Jahre alt. Wir sind dankbar über Ländergrenzen hinweg helfen zu können.

Integrationsdienst - Die Steinertseebahn in Kaufungen ist immer ein Ausflug wert! Zum Lichterfest konnten wir kürzlich mit Kind und Kegel bis weit in den Abend hinein dort Runden drehen auf der weitläufigen stimmungsvoll beleuchtetten Schienenanlage der Modellbahner. Vielen Dank den Fahrkartenspendern! 

Sachspendengesuche - Schulranzen und gute Füllung (Stifte, Hefte, Blöcke..) nehmen wir gerne für die nächsten Transporte in die Ukraine entgegen.

Auslandsdienst - Unser nordhessicher Arbeitskreis bringt Geräte und Kleidung in die Ukraine und die Lokalzeitung begleitet die Arbeit der humaitären Helfer. Zusammen mit der Südosteuropahilfe haben wir mit dem Malteser Auslandsdienst erneut eine Hilfsaktion für die Ukraine koordiniert. Schwerpunkt des aktuellen Jubiläums-Transports ist Ausstattungsmaterial für Krankenhäuser und Pflegeheime. Mehr auf _ LINK 

Integrationsdienst - Beim 60-jährigen Standortjubiläum der Bundespolizei in Ihringshausen hats geknallt, die Hubschrauber flogen, der junge Polizist sprach kurdisch mit unseren Kids und in jeder Hinsicht gab es viel zu sehen, zu lernen und zu erleben am Tag der offenen Tür Anfang September. Mit unserer Familiengruppe waren wir dort und haben den Nachmittag verbracht.

Willkommen am Rothenberg - Seit August verstärkt Anne Szczodrowski (31) als Pastoralreferentin für Ehrenamtsaus- und -weiterbildung das Seelsorgeteam in der Pfarrei St. Elisabeth. Dabei hat sie auch schon erste Einblicke gewonnen in die Freiwilligenarbeit in der Ukrainehilfe am Kirchort Sankt Joseph und den vielfältigen Aktivitäten der Sozialkirche. Auf eine gute Zusammenarbeit ein herzliches Willkommen! _ LINK (Pfarrei)

Integrationsdienst - Die Pilzsaison in Deutschland gedeiht und bringt viel Genuss aber auch viele Gefahren! Die Lokalzeitung meldet "Zahl der Vergiftungen ungewöhnlich hoch" _LINK (HNA)
Dr. Oleksandr Ordynets, der auch als ehrenamtlicher Malteser in der Ukrainehilfe in Kassel engagiert ist, hat mitgewirkt bei der Erstellung eines vielsprachigen Flyers der Deutschen Gesellschaft für Mykologie e.V. 
Die Bevölkerung soll über Giftpilze und mögliche Gefahren informiert werden und für den Schutz der Natur sensibilisiert werden. Alle Infos auf.... 

https://www.dgfm-ev.de/service/materialien/flyer/pilzvergiftung-giftpilze

Das Dokument (PDF) ist auch zum Ausdrucken und Aushängen als Poster (Notunterkünfte? Soziale Treffpunkte? Sprachcafés?) gut geeignet. 

August 2023

Auslandsdienst - Bei einem Treffen konnten sich kürzlich alle Mitstreitenden im Auslandsdienst aus dem gesamten Bistum austauschen, das neue Hilfsgüterlager besichtigen und neue Aktionen planen. "Die Ehrenamtlichen im Auslandsdienst leisten seit Jahren großartige Arbeit und unterhalten gute Beziehungen zu den verschiedenen Verantwortlichen vor Ort. Sie passen sich immer wieder neuen Gegebenheiten an und sind im Akutfall, wie das Beispiel der Ukraine zeigt, sofort zur Stelle. Ich freue mich, nun ein Teil dieses Dienstes zu sein", sagt A. Hau abschließend. _ LINK

Helfer gesucht! Oder besser eine ganze kleine Arbeitsgruppe, denn wir bekommen Elektrokleingeräte für Haushalt und Alltag als Sachspenden, die wir seit den ersten Tagen der Ukrainehilfe entgegennehmen Geprüft und getestet sollen sie dann werden und für die Flüchtlingshilfe vor Ort und die Transporte genutzt werden. 

Auslandsdienst - Der 58. Transport ist auf dem Weg in die Ukraine. Am vergangenen Samstagvormittag konnten wir mit zahlreichen Helfern die Spenden der Bevölkerung beladen und mit dem Reisesegen den LKW und seinen uns sehr ans Herz gewachsenen Fahrer auf die lange Fahrt geschickt! Gutes Reise und glückliche Ankunft!

Willkommen am Rothenberg - Seit nun mehr als 400 Wochen kennen wir in Kassel ein spezielles “Sonntagsformat” mit Flüchtlingscafe und Gemeindebegegnung am Kirchort Sankt Joseph im Anschluss an die Messfeier: “Willkommen im Gottesdienst! Willkommen in der Gemeinde! Willkommen bei den Maltesern!” Die Botschaft auf dem Plakat und in den sozialen Medien ist zugleich auch das Konzept für den Treffpunkt und das Malteser-Cafe am Rothenberg “Wir kommen zusammen, bieten Kaffee und Tee an und geben gerne Auskunft, damit auch Interessenten, Besucher und Pilger einen verlässlichen Anlaufpunkt haben.”

Auslandsdienst - Sie wollten dabei sein in Hamburg und Ihr Modul vorstellen - Studierende der Universität Kassel hatten Aufbauideen für die Ukraine! Das hat leider nicht geklappt. Wir hoffen auf weitere Ideen und Projekte!
Wir konnten als Unterstützer für den Kreis der jungen Leute aktiv sein. Ehrenamtlich waren sie in der Fachschaft des Bau- und Umweltingenieurwesens tätig: “Dabei beteiligen wir uns aktiv an der Politik an unserem Fachbereich, helfen den Studierenden bei sämtlichen Belangen oder organisieren Feste wie Abschlussfeiern oder Sommerfeste.Als wir den Aufruf zur Teilnahme des Project:Unity erhielten, konnten wir nicht nein sagen!
Der Wiederaufbau der Ukraine wird lange dauern. Für diese Zeit möchten wir mit unserem Wissen und dem Knowhow unserer Partner:innen mit diesem Projekt beitragen, den Menschen in der Ukraine ein würdiges Zuhause zu geben.”

Auslandsdienst - Der Welttag der humanitären Hilfe am kommenden Samstag (19.08.) ist ein internationaler Aktionstag. Wir sind froh an diesem Tag auch einen Hilfstransport beladen zu können, der in die Ukraine fahren wird.
Dieser Tag ist auch dazu da, um an die humanitären Helfer zu denbken und um die nicht zu vergessen, die ihr Leben verloren haben, während sie sich für humanitäre Unterstützung einsetzten. (Wikipedia). Der Tag wird seit 2003 begangen. Er erinnert an den damaligen Sonderbeauftragten des Generalsekretärs im Irak, Sérgio Vieira de Mello, und 21 seiner Kollegen. Sie verloren am 19. August 2003 bei einem islamistischen Bombenanschlag auf das Canal Hotel in Bagdad ihre Leben.
Die weltweite Malteserfamilie erinnert in diesen Monaten auch an die bislang bekannt gewordenen Malteser, die im Ukrainekrieg ihr Leben verloren haben. Wir wissen von ... 
- Vitaly D., der mit dem Titel Held der Ukraine posthum ausgezeichnet wurde und in Ternopil geboren wurde 1987.
- Maxym R. aus Ivano-Frankivsk, 42 Jahre alt.

Helfer gesucht! Oder besser eine ganze kleine Arbeitsgruppe, die sich mit der Sammlung, Sichtung und Sortierung von Schulmaterialen für die Ukraine kümmert und die "Ranzen mit Füllung" für die Transporte breitstellt.

Sachspendengesuche - Gebraucht und brauchbar oder gerne über Geldspenden: Stromaggregate werden in der Ukraine sehr benötigt. 
Wollt Ihr uns dabei unterstützen? Habt Ihr Kontakte? Wir Sammeln und Helfen.

Sachspendengesuche - Bananenkisten benötigt! Eine ganz große Menge brauchen wir davon in Kassel für den Auslandsdienst. Den Bedarf für 2023 schätzen wir auf etwa 15.000 Stück! Für jede humanitäre Hilfe ist die #Bananenkiste in der Zweitverwendung ein Segen: Genormte Form, hohe Tragfähigkeit und Belastbarkeit (bis zu zehn Boxen übereinander) für Hilfstransporte unersetzlich. 

Auslandsdienst - In den Osten der Ukraine geht der nächste Transport und die Vorbereitungen dafür laufen an. Unsere Sachspendenannahme ist daher Donnerstag und Freitag von 10 bis 17 h geöffnet.
Die Kleiderausgabe für Geflüchtete ist aus diesem Grund am morgigen Donnerstag geschlossen.

Ehrenamt - FassDirEinHerz: Noch sind Mitarbeiterurlaube dran und die beiden Stellen für Freiwilligendienste nicht besetzt. Wir können nur eingeschränkt Öffnungszeiten anbieten und sind auch nicht regelmäßig am Telefon und im Büro. Ihr habt den Hilferuf gehört? Wir können ehrenamtliche Unterstützung gebrauchen!

Integrationsdienst - Sonntagsessen in Gemeinschaft und alle haben Platz an den großen Tischen unterm Sonnensegel. Im Helferzentrum können wir den Sonntag begehen mit Gottesdienst und Begegnungstag. Aus einer großen Spende können wir Bison-Fleisch zubereiten.

Danke für die Unterstützung - Einiges los in unserer Nachbarschaft gestern und heute als bei Bauarbeiten auf dem Mercedes-Benz-Werksgelände eine der größten Bombenfunde in Hessen der letzten Monate sich ereignet. Auf dem Kasseler Rothenberg wurde eine 500 kg schwere Weltkriegsbombe gefunden und der Kampfmittelräumdienst des Regierungspräsidiums Darmstadt kam. Die große Evakuierung von 7500 Menschen folgte und am Abend des 11. August die gute Nachricht: Die Bombe konnte erfolgreich gesprengt werden. Unser diesjährige Erinnerung zum 80. Jahrestag der Zerstörung von Josephskirche und Pfarrhaus im Zweiten Weltkrieg 1943 bekommt so eine sehr deutliche Zeitgeschichte.

Auslandsdienst - Das Thema Tierschutz und Unterstützung von Aktivisten ist bei uns mit einem vertrauensvollen Netzwerk von Tierschützern in der Ukraine im Blick. Eine Helferin arbeitet seit langer Zeit aktiv dort mit. Sie stammt selbst aus Konstjantyniwka und hat Kontakte nach Charkiv.  Auslandsdienst - „Eure Hilfe ist angekommen. Vielen Dank an alle, die uns helfen. Wir haben viele nützliche Sachen bekommen, unter anderem für die Menschen, die nicht mehr mobil sind.“ - Das Gewicht der Ladung auf dem letzten Transport (57) betrug  15,6 t und hat das Ziel erreicht. Hilfsgüter kamen aus Hasselroth, Jossgrund und Kassel. 

Auslandsdienst - In Vorbereitung ist eine Hilfsgüterfahrt (Nr. 57) in die Kherson-Region. Wegen der Lage im Kriegsgebiet musste er leider schon einmal abgesagt werden.
Unsere Partner in Region haben um Haushaltsartikel gebeten. Sie werden die Hilfsgüter in überflutete Dörfer bringen und da wird alles gebraucht. Die dortigen Helfer organisieren Reha-Camps für Kinder und Jugendliche, deswegen sind auch Fahrradspenden willkommen.
Gesucht werden auch Wasserkanister. 
Auch wird Kleidung nachgefragt, ja auch schon Winterkleidung, denn die Menschen denken schon jetzt an den kommenden Winter und der wird sehr hart sein.

Danke für die Unterstützung - Geöffnet ist unsere Spendenannahme seit vielen Monaten. So waren am gestrigen Mittwoch über 30 Personen vor Ort und haben Sachspenden abgegeben und unsere kleine Helfertruppe hat gut zu tun. Sehr selten müssen wir den Spender erklären, dass wir keinen unbrauchbaren und hygienisch bedenkliche Dingen annehmen und müssen auf die Stadtreiniger in Kassel verweisen. Ja, das gibt es. Unser verwundert da immer, womit unbekehrbare Menschen anderen helfen wollen... 
Weit an die 70% der Sachspenden sind ein Segen, können sortiert und verpackt und für Hilfstransporte vorbereitet werden. Danke für die Werbung und Hilfe!

Sachspendengesuche - Wir Sammeln und Helfen: Mehr und mehr erhalten wir auch Anfragen nach kleinem Hausrat, zuletzt aus den überfluteten Gebieten im Süden der Ukraine. Aktuell freuen wir uns auf viele "tiefe Teller und große Löffel" und wie immer auf die "Henkeltassen ohne Sprung und auch Aufdrucke sind kein Problem..."

Übrigens... Den Menschen in den Kriegsgebieten hat die "Hilfs-AG" im Bistum Fulda dauerhafte Unterstützung zugesagt. Sie bedankte sich in einer aktuellen Erklärung für die bisher große Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung und ruft dazu auf, weiter für die Menschen in der Ukraine zu spenden. „Wir lassen die Menschen in der Ukraine nicht allein, und werden alles tun, denen zu helfen, die es gerade jetzt dringend nötig haben“ betonte der Generalvikar des Bistums Fulda, Prälat Christof Steinert. Die Hilfe könne mal klein und mal groß ausfallen, bei Spenden zähle jeder Cent und Euro, so Steinert: „Das Wesentliche dabei ist die damit verbundene Botschaft: Wir sind bei euch und werden nicht aufhören, euch zu unterstützen“.

Danke für die Unterstützung: Möbelspenden werden uns immer wieder angeboten. Das ist eine sinnvolle Lösung für Möbel, die nicht mehr benötigt werden (Haushaltsauflösungen, Zusammenziehen und das Herauswachsen aus Kindermöbeln...). Zwei unserer Ehrenamtlichen kümmern sich um die zeitintensive Vermittlung, denn wir können vor Ort in der Kirche keine Möbel zwischenlagern. Dabei sind wir natürlich auf Ihre Mitwirkung angewiesen und ab und an müssen wir leider auch darauf hinweisen, dass wir keine Unternehmen für Müllentsorgung sind, was aber die Ausnahme darstellt. Sie können uns Ihr Angebot gerne mit Text und Bild an unsere Email-Adresse ukrainehilfe.kassel(a)malteser.org schicken und kümmern wir uns zusammen darum mit der dazugehörigen Geduld. Gerne können Sie uns auch im Ehrenamt unterstützen.

Ehrenamt - FassDirEinHerz: Ihr kennt und liebt SLACK, die praktische Kollaborationssoftware? Dann ein Willkommen in unserem Backoffice und im Netzwerk der Ukraine-Helfer im Homeoffice und dem unermüdlichem Einsatz im digitalen Ehrenamt.
Auf mehr als 430 Kanälen versuchen wir den Support für die Hilfsaktionen zu schaffen und Menschen damit zu helfen. Interesse geweckt? 
Schick uns eine Email an ukrainehilfe.kassel/@/malteser.org _Link

Danke für die Unterstützung: Für viele Wochen konnten wir in der Kasseler Kirche St. Familia auch unsere Spendenkisten für die Ukraine-Hilfe aufstellen. Gottesdiensteilnehmer konnten dort bequem Medikamente, Verbandskästen, haltbare Lebensmittel und mehr abgeben. Nun über die Sommermonate wird das Angebot wenig genutzt und wir haben die Aktion eingestellt. Immer wieder werden wir auch in anderen Zusammenhängen damit konfrontiert, dass die Spendenbereitschaft für die Ukrainehilfe spürbar nachlässt.

Juli 2023

Willkommen am Rothenberg: Die Stiftsschule Amöneburg studiert die "soziale Stadt" und ist in Marburg, Gießen und Kassel unterwegs vor den Sommerferien. Der Tag mit Lehrerin und Schülern gilt dem “Kennenlernen der Sozialen Stadt” und wir können die Sozialkirche Sankt Joseph und die Malteserdienste vorstellen auf einem 10 km langen Rundweg durch Quatier und Kirchort.

Übrigens ... Die Programmpunkte in Fulda zum anstehenden Jubiläum sind viefältig gewesen! Die Malteser im Bistum Fulda feierten 60. Geburtstag am 15. Juli rund um die Malteserzentrale im ehemaligen EIKA-Gebäude in Fulda mit Helferinnen und Helfer, Familien, Nachbarn und Interessierten. Ein guter Tag! _ LINK

Aktuell erlebt und erlitten - Bitte bringen Sie uns keine Deko-Sachen und der Zustand der Spenden soll so sein, dass Sie das Ihren Freunden auch schenken würden... Beim Herbringen denken Sie immer an die Menschenwürde und verwechseln die Kirche nicht mit dem Müllplatz...

Danke für die Unterstützung: Mit Martin, Viktor und Stefan waren wir Zelt beim Männerabend am Freitag, den 7. Juli, zum nordhessisches Abendbrot eingeladen im Rahmen der Sommeraktion "Kirche im Zelt" in Kaufungen. Fast 500 Tage "Hilfe aus Kassel für die Ukraine” waren das Thema und im Gespräch mit Pfarrer Gottfried Bohrmut haben wir Erlebnisse und Erfahrungen bei fast 70 Hilfstransporten in das Kriegsgebiet ausgetauscht und vor etwa 80 Teilnehmern tiefe Einblick in die humanitäre Hilfsmöglichkeiten geteilt. Musikalisch wurde der Abend bestens ausgestaltet von BRASS FOR FUN (Nieste). _ LINK 

Auslandsdienst - Freunde der Südosteuropahilfe aus Westuffeln organisieren einen Transport mit Pflegebetten in die Ukraine und wir können unterstützen. Die Lokalzeitung wird berichten.

Auslandsdienst - Ein Dorfpfarrer aus der Ukraine erhält über unseren Auslandsdienst einen Stromerzeuger und Powerbanks, die inzwischen eingetroffen sind. Der Ort liegt 25 Kilometer von der Grenze zu Russland entfernt. Dort gibt es neben der täglichen Kriegsbedrohung auch große Probleme mit der Stromversorgung. Das Gebiet wird immer wieder von Russland aus beschossen. Die Kirchengemeinde Hl. Spyridon von Trimifuntia mit Erzpriester Alexander bedankt sich sehr.

Danke für die Unterstützung: In der Pfarrei Sankt Familia war heute Pfarrfest mit der Feier eines  Familiengottesdienstes, den eine Combo gestaltet hat. Dazu gab ein reichhaltiges Programm und für uns die Möglichkeit die Ukrainehilfe vorzustelen. Nette Gespräche gabs und leckeren Kuchen in der Kirche nahe am Hauptbahnhof in Kassel.

Danke für die Unterstützung: Wir sammeln mit unseren Freunden vom "kunterbunten Kinderzelt" (Schlüchtern) Legosteine und das in allen Farben und Formen. Ja, ernsthaft, denn zum Spiel- und Lernkonzept, das auch in der Ukraine an den Start geht, werden dieser benötigt! Für Kirchengemeinden oder andere kirchliche Veranstalter gibt es auch Material für Andachten und mehr. _ LINK

Danke für die Unterstützung: Die schweren Unwetter in Kassel haben Kassel und uns voll getroffen. Feuerwehr und Hilfsorganisationen sind seit gestern Nachmittag im Einsatz.
Auch wir am Kirchort Sankt Joseph haben große Schäden! Bitte betretet aktuell Wege und Plätze nicht, bis die schweren Äste beseitigt sind und der große Baumbstand überprüft wurde!
Noch behindern heute Starkregen und Windböen unsere allgemeinen Aufräumarbeiten.

Wir sind dankbar! Noch mehr Helfer haben uns gefragt, ob sie uns beim Aufräumen helfen können. Aber da waren wir schon 27 an der Zahl und die vielen Tausend Scherben in der Kirche, die schwern Äste im Außenbgelände, die nassen Kleiderkisten und mehr ... waren beseitigt. Pfarrer Krönung sagt dazu: "Eine Kirche, die so viele Freunde hat, hat auch eine Zukunft."

Juni 2023

Auslandsdienst - Unser Transport (Nr. 55) ist beladen worden letzten Samstag. Heute bekommen wir Nachricht, dass unser Hilfsgütertransport heute Morgen in Kostjantyniwka angekommen ist. Im Moment wird noch abgeladen (21.06.2023)

Habt Verständnis, das wir in der Kriegsituation nicht allzuviel über Zielorte berichte, die im Osten des Landes liegen. Auch mit der Veröffentlichung vieler Fotos aus der Region und den "Dankesbildern" halten wir uns zurück um niemanden aus den Freiwilligenorganisationen zu gefährden. Es ist nicht das erstmal, dass unsere LKWs ein paar Tage in der Ukraine in sicheren Gebieten pausieren, bis die Routen freigegeben sind oder dass Abladeorte kurzfristig verändert werden um keine Risiken für die Beteiligten einzugehen.

Willkommen am Rothenberg: Heute bei uns zu Gast waren Dechant Markus Günther, Kaplan Kai Scheffler und ein ganzer Gemeindebus aus der Pfarrei St. Raphael _LINK (Homepage der Gemeinde) und haben viele Nöte und Hilfsmöglichkeiten für Menschen in der Ukraine erfahren! Sie waren angereist zur Gemeindefahrt nach Kassel.
Einiges an Motivation nehmen sie sicher mit: Die Sammlung von Kronkorken etwa, oder die benötige Männerkleidung und mehr! Danke für Euren Besuch und die Ermutigung!

Danke für die Unterstützung: Wir danken dem Rotary Club Kassel-Wilhelmshöhe für die Spende eines Sonnensegels, das alle Helfer schützt! „Ich freue mich über dieses Geschenk des Zusammenseins, das uns mit seiner Spende der Rotary Club Kassel-Wilhelmshöhe ermöglicht hat“, sagt Pfarrer Stefan Krönung. Der Kirchort Sankt Joseph hat sich zu einem Zentrum der Ukraine-Hilfe in Kassel und der ganzen Region entwickelt. Das Helferzentrum ist ein wichtiger Bestandteil dieses Ehrenamtsprojekts, das Menschen in Not hilft. Die Spender schreiben in Ihrer Pressemitteilung: "Hilfe erhalten weiterhin auch Menschen in Rumänien, Bosnien und Kurdistan. Zwischen all den Helfern spielen die Kinder, und Geflüchtete lernen Deutsch. Das Leben spielt sich draußen ab, wo Platz für so viele Menschen ist und diese die Luft zum Atmen haben in Zeiten der Pandemie. Das neue Sonnensegel überspannt sie alle – unabhängig davon, woher sie kommen, und wohin sie gehen werden." (Claus Müller von der Grün)

Ehrenamt - FassDirEinHerz: Über die Sommerzeit können wir Unterstützung gebrauchen! Fahrer für Abholungen (Mo, Di, Fr um die Mittagszeit) und Helfer bei der Sachspendenannahme (Mi 10-16, So 12-14 h) für Einstätze und Aufgabe am Kichort St. Joseph.

Danke für die Unterstützung: Nur noch bis Ende des Monats ist die Initiative IHelp im Stadtteil in der Wolfhager Str. vor Ort. Sie teilen in diesen Tagen mit, dass die derzeitigen Räumlichkeiten ab 23.06. geschlossen werden. "Es war eine unglaubliche Reise mit euch allen, die wir hier verbracht haben. Wir haben unvergessliche Momente erlebt, Freundschaften geschlossen und unser Bestes gegeben, um euch zu begeistern.
Aber nun ist es Zeit für eine Veränderung. Wir suchen nach neuen Möglichkeiten, um euch noch bessere Unterstützung und Support bieten zu können. Es war keine leichte Entscheidung, aber wir glauben fest daran, dass diese Veränderung notwendig ist, um uns weiterzuentwickeln."

Auslandsdienst - Bittere Nachrichten nach den Überschwemmungen durch den Dammbruch in der Südukraine erreichen uns! Mit der Südosteuropahilfe in Westuffeln planen wir Hilfsaktionen und wollen den "Wasserrucksack Paul" in die Region schicken. Helfen Sie uns bei der Finanzierung bitte! _ LINK (Spendenseite)

Im Gebet verbunden - In diesem Jahr wird es wieder eine gemeinsame Fronleichnamsfeier, am 08.06.2023, aller Kasseler Kirchengemeinden geben. Die gesamte Feier wird auf dem Friedrichsplatz im Bereich vor dem Staatstheater für die Messe und an der Schönen Aussicht für das gemütliche Beisammensein mit Suppe, Bratwurst und Kuchen stattfinden. Wir Malteser übernehmen die sanitätsdienstliche Absicherung und unsere Ärztin ist vor Ort.

Danke für die Unterstützung: „Bravo!!!” schreibt uns der Bundesauslandsbeauftragte Constantin von Brandenstein zur heutigen Begegnung mit Bischof Dr. Gerber am Bonifatiusfest in Fulda: „Bischof Michael war tief beeindruckt, was Ihr in Kassel geschafft habt!”
Dank und Gruß an unsere Helferschaft! Unser Bischof hat sich ein wenig Zeit genommen. Er war nicht uninformiert und hat das Ausmaß der humanitären Hilfe aus Kassel sehr verstanden. Seinen bischöflichen Segen hat er unserer Aktion in einem spontanen Andachtskreis gespendet! Unsere Hilfe ist im Namen des Herrn!

Integrationsdienst - Zur Wallfahrt am Bonifatiustag am Sonntag (04. Juni) sind wir mit dem Zug unterwegs. Mit einem festlichen Pontifikalamt auf dem Fuldaer Domplatz beginnt der Tag. Bischof Dr. Michael Gerber wird den Gottesdienst feiern und auch die Festpredigt halten. Beginn ist um 9.30 Uhr. Weitere Informationen auch auf http://www.bistum-fulda.de

Danke für die Unterstützung: - Wir helfen gerne! Die kleine Maltesergruppe in Bad Soden-Salmünster stellt Hilfsgüter zur Verfügung ist aktiv in der Arbeitsgemeinschaft der Ukrainehilfe im Bistum Fulda. Bei der Verladung lies es sich auch Bürgermeister Dominik Brasch nicht nehmen, die Damen in der Kleiderkammer zu besuchen und für alle Hilfe und Unterstützung zu danken. Kontakte bestehen seit längerer Zeit auch in die Ukraine.

Danke für die Unterstützung: - Wir sind immer sehr dankbar für Spenden aus der Bevölkerung und werden ja auch nicht müde immer wieder darum zu bitten! Heute gilt der Dank den Kirchengemeinden der Umgebung, die unser Anliegen im Pfarrbrief, auf der Gemeindehomepage oder in ihren Newslettern verbreiten. Danke für die Hilfe! 
PS: Den Newsletter der Pfarrei St. Elisabeth in Kassel können sie bestellen über den _ LINK

Mai 2023

Auslandsdienst - "Zurückgelassen" ... Nicht alle Menschen in der Ukraine können sich vor Krieg und Terror in Sicherheit bringen. Menschen mit Behinderungen etwa, die Pastor Serhij Turko dann bei sich aufnimmt und seine Einrichtung daher wachsen muss. Wir konnten mit Spenden unsere Freunde dort Betten finanzieren und lesen nun den Dank: "Ich möchte Ihrer Organisation von ganzem Herzen für diese große Spende danken. Dank Ihre Hilfe werden [in langfristiger Perspektive] Dutzende von zurückgelassenen Menschen eine Unterkunft finden, mit Essen, Wärme und bequemen weichen Betten...

Dank unserer gemeinsamen Anstrengungen werden diese Menschen sich wie wiedergeboren, und sich normaler und glücklicher fühlen. Ich danke Ihnen allen noch mal und noch mal für Ihre Hilfe und dafür, dass so viele Menschen Gott für Sie danken."  _ LINK

Integrationsdienst - „Östliche Seele, preußische Tugenden“ – die Ukraine auf dem Weg in die EU - waren Motto und Themen eines mehrtägigen Workshops der Europa-Union und der Freundeskreise über Pfingsten. Gefördert im Rahmen des Programms „Zukunftsbrücken für Ukraine“ der Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit, will das Projekt „Europa“Begegnungen, gegenseitiges Kennenlernen, kultureller Austausch und Aufbau von Beziehungen jeglicher Art zwischen europäischen Bürgern ermöglichen. Klar, das ein Modul auch am Rothenberg zu Gast war und die Sozialkirche mit der Ukrainehilfe der Malteser vorgestellt hat. Hier sind viele Geflüchtete aktiv im Ehrenamt! Rückkehr bzw. die Aufnahme der Ukraine in die europäische Familie ist schon ansatzweise am Start! _ LINK

Pfingsten 2023 - "Erste Aufgabe der Christen ist, das Feuer, das Jesus auf die Erde gebracht hat (vgl. Lk 12,49), also Gottes Liebe, den Heiligen Geist, lebendig zu halten. Ohne das Feuer des Geistes erlischt die Prophetie, die Traurigkeit verdrängt die Freude, die Gewohnheit ersetzt die Liebe." - Papst Franziskus 
Gesegnete Pfingsttage!

Auslandsdienst - Danke für die Anfrage und das Angebot für uns als Beifahrer oder Fahrer selbst die Ukrainehilfe zu unterstützen. Wir müssen da leider immer enttäuschen und können oft dabei aber auch unser Konzept erläutern: Speditionen und Aktvisiten aus der Ukraine selbst fahren mit großen LKW und Sattelaufliegern unsere humanitäre Hilfe in den Osten oder Süden des Landes ohne Umladung und an Großlagern grundsätzlich vorbei. Wir arbeiten mit Freiwilligenorganisationen vor Ort zusammen mit denen wir Touren und Hilfen vorher planen, gemeinsam durchführen und im Anschluss auswerten. Sie kennen sich im eigenen Land am besten aus.

Übrigens... "Wir sammeln immer noch für die Ukrainehilfe, na klar!" - Gespräche am Telefon oder bei der Spendenannahme haben immer häufer diesen fragenden Unterton. Nein, wir gewöhnen uns nicht an den Krieg und das Schicksal der Menschen ist uns nicht gleichgültig. Wir freuen uns über alle Unterstützung und Hilfe. Sie ist so notwendig! Danke dafür!

Danke für die Unterstützung: Verbandmaterial jeglicher Art, Spritzen, Kanülen, Fixier- und Kompressionsbinden, auch Inkontinenzartikel. Solange die Verpackung nicht beschädigt ist und das Verfallsdatum nicht sehr lange überschritten ist, wird es in unserer Ukrainehilfe gerne genommen.
Wir danken auch sehr für so manches Paket, das uns Dienstleister am Kirchort St. Joseph (Marburger Str. 87, 34127 Kassel) zustellen! _ LINK (Twitter)

AuslandsdienstAlexander Ordynets bewirbt unser Hilfsprojekt in der Ukraine auf Twitter als @a_ordynets und erklärt: "It is a humanitarian project under my personal responsibility @MalteserKassel. A remote shelter home in S-Ukraine cares on disabled people. We refund a production of 15 beds at the local factory. You can also contribute to a better sleep of these people. _ LINK 

Übrigens... "Die Arbeit auf dem Rothenberg in Kassel effektiv und sehr zu unterstützen." So beginnt eine schöne Rückmeldung ebenfalls auf Twitter. Sie freut uns sehr: "Toll das Team von Freiwilligen um den Pfarrer von St. Josef in der Marburgerstrasse."

Danke für die Unterstützung: "Wir kommen am Samstag mit dem Zug nach Kassel"- Das schreibt der junge Gemeindereferent, der mit einer Gruppe Firmbeweber aus dem Fuldaer Land bei uns in Kassel die Ukrainehilfe und die Sozialkirche Sankt Joseph kennen lernen will. Wir sagen: Willkommen!

Übrigens... "Scheisse ... ja, das sagt man nicht, macht man nicht. Klar, man darf unsere Arbeit in der Ukrainehilfe "Scheisse finden", das hält die freie Gesellschaft aus. Aber mal ernsthaft, warum schmeisst der Täter (m/w/d) uns seit vielen Wochen bald jeden Tag den stinkenden Beutel mit dem Hundekod in den Eimer, der für Wachsspenden und Blechdosen gekennzeichnet ist und einige Meter von der Gassiroute weg steht oder lässt den Haufen mitten ins Helferzentrum unter die Tische setzen?! Finden wir nicht gut. 

Integrationsdienst - Der Museumstag in Kassel etwa, Wandertage und Ausfklüge und gemeinsame Aktion gehören zum Programm unseres kleinen Integrationsdienstes. Termine und mehr folgen, denn wir sind regional und mit öffentlichen Verkehrsmitteln immer mal unterwegs und erkunden Stadt-Land-Fluss und mehr... 

Danke für die Unterstützung: "Schnelltest, abgelaufen..." Wer es mit der Rettung der Welt ernst meint, der wirft die ungebrauchte aber abgelaufenden Schnelltests nicht einfach weg. Wir etwa nutzen die Teststäbchen daraus, die fast immer ein viel längeres Ablaufdatum haben und stellen für unsere Hilfsaktionen Pakete neu zusammen. Klar, es entsteht bei einem Corona-Test sehr viel Plastikmüll und mehr Abfall, aber wir können ihn wenigstens ein wenig "upcyclen".

Auslandsdienst - 60 Jahre Malteser im Bistum Fulda wird am 15. Juli 2023 um das Malteser Zentrum in Fulda herum gefeiert werden. Auch der Auslandsdienst der Malteser wird sich präsentieren können. Mehr Informationen werden folgen... etwa über die 40 Jahre mit Einsätzen in Polen, Ungarn, Rumänien, Bosnien und Herzegowina, Ukraine, Lettland.... 

Integrationsdienst - Uns ist das schon klar, aber viele Gäste und Kunden kommen mit einer Erwartung zum Kirchort, die wir nicht erfüllen wollen oder können. Auf einem Aushang haben wir schon mal so geschrieben: "Wir sind KEINE staatliche, sondern eine kirchliche, karitative Einrichtung - die Malteser sind dazu eine Hilfsorganisation in der katholischen Kirche und seit 1964 in Kassel zu Hause. Hier am Kirchort Sankt Joseph unterstützen wir mit Eifer die Sozialkirche.

Wir verteilen Spenden. Sie sind etwa für 50 Personen geplant.
Wenn die Spenden alle sind, müssen wir warten, bis wir wieder Spenden
erhalten.
Es kann sein, dass Sie lange anstehen und dann nicht das bekommen,
was Sie erhofft haben.
Wir arbeiten hier freiwillig, in unserer Freizeit.
Bitte nehmen Sie nur so viel, wie Sie wirklich brauchen. Es gibt viele
Menschen, die wir unterstützen wollen.
Unsere Vorräte sind begrenzt.

Sie können alle 14 Tage kommen, um Kleidung zu erhalten und alle
14
 Tage, um Lebensmittel zu erhalten.

Danke für die Unterstützung: Die Postkarten der Malteser und der Ukrainehilfe lagen gestern im Eingangsbereich aus, auf den Tischen ebenfalls die Informationen der Akteure. In den kollegialen Gesprächen davor, während und danach sind es die Anfragen etwa an den Caritas-Geschäftsführer Alexander Ponelies. ("Dürfen wir die Caritas-Sozialstationen auf Verband- und Pflegematerial ansprechen, das nicht mehr benötigt wird? - Na klar") oder der Plausch mit dem Leiter des Engelsburg-Gymasiums ("Hat eine Schülergruppe Lust am Tag der Nächstenliebe im Juni Outdoorkerzen zu gießen - Na klar"), die da geführt weren. Im Seniorenhaus St. Bonifatius mit dem neuen Leiter der Einrichtung Sebastian Jacobmeyer gehts um die Verabredung zum Kennenlernen der Malteser (Ja, wir haben schon alte Pflegebetten nach Osteuropa aus der Einrichtung beim Abriss damals gebracht. - Alles klar!) ... Wie hilfreich, denn das über 50 Jahre alte Gremium "Katholische Stadtkonferenz" in Kassel fördert die Vernetzung und den Gesprächsaustausch der katholischen Pfarreien, Einrichtungen, Verbände und Gemeinschaften. Es war gestern Sitzungsabend. Das ermöglicht solche Planungen und gibt den Katholikinnen und Katholiken in Kassel die Chance, sich bei gesellschaftlichen Fragen öffentlich einzumischen und Stellung zu beziehen. 

Willkommen am Rothenberg: Drei Stunden und mehr gab es heute Erste-Hilfe-Training mit Dr. Astrid Dörner und dabei viele praktische Übungen zur Herz-Lungen-Wiederbelebung im Anschluss an die Ausgabe der Lebensmittelhilfe für Bedürftige am frühen Morgen. Die eifrigen Teilnehmenden waren Geflüchtete aus dem Irak, Syrien und der Ukraine.
Gut, dass auch erste Einweisungen in das neue AED-Gerät (Automatisierter Externer Defibrillator) möglich waren, denn die Björn-Steiger-Stiftung hat die Anschaffung eines solchen Gerätes im Rahmen der Aktion "Kampf gegen den Herztod" ermöglicht. Wir sagen Dankeschön!

Übrigens...  hat erneut die Bistums-Hilfs-AG in Fulda  den ukrainischen Flüchtlingen, die in der Westukraine betreut werden einen Hilftransport auf die Reise geschickt. Es geht dabei um den Aufbau einer eigenen "Caritas-Bäckerei" in der osteuropäische Caritas-Partnerstadt Iwano-Frankiwsk.  

Danke für die Unterstützung: Ältere Menschen zählen im Krieg in der Ukraine zu den besonders gefährdeten Gruppen. Es leben dort etwa sieben Millionen ältere Menschen über 65 Jahre. Viele von ihnen wollen oder können das Land nicht verlassen. Häufig bleiben sie allein zurück, ohne Familie und ohne ausreichende medizinische Versorgung. Auch die Älteren in Altenheimen sind dem Krieg häufig schutzlos ausgeliefert. Am kommenden 12. Mai, dem "Internationalen Tag der Pflege" erinnern wir an unsere Sachspendengesuche: Inkontinenzmaterial! _ LINK (Vostel.de) 

Übrigens...  reiste eine Woche lang der HNA-Redakteur Gerd Henke mit Ottmar Rudert und Günter Rüddenklau aus Westuffeln aus dem Kreisteil Hofgeismar in die Ukraine. Welche Menschen und Gedanken ihm begegnen, etwa in der Stadt Zhytomyr oder dem Altenheim von Iwanowa, da berichtet er in einer Mini-Serie in der Tageszeitung und auch im Netz _ LINK (HNA)

Die Kleiderkammer in der Kirche ist geöffnet an Donnerstagen zu den bekannten Zeiten.

  • Neue Registrierungen sind weiterhin nur im Postleitzahlenbereich 34127 möglich.
    Wir bitten um Ihr Verständnis. 
  • Ми наразі перевантажені. Нові реєстрації можливі лише для мешканців із поштовим індексом 34127.
    Дякуємо за розуміння.

Danke für die Unterstützung: Der "Mittwoch" ist längst ein geschätzer Tag für Menschen, die uns Sachspenden bringen möchten. Oft verbunden ist der Besuch mit einem Plausch zur Wochenmitte werden gute Hilfsgüter am Gemeinddehaus hinter der Kirche Sankt Joseph abgegeben und oft weitere Aktionen angedacht. Mit Walburga und dem kleinen und hoch motivierten Helferteam ist viel an Öffentlichkeitsarbeit getan. Danke! 

Mai

Danke für die Unterstützung: Unser Maltesermitglied Margarita Funt ist auf der diesjährigen Finanztagung der Malteser im Bistum Fulda mit der bronzenen Verdienstmedaille des Souveränen Malteser Ritterordens für besondere Verdienste um den Malteserauftrag ausgezeichnet worden. "Wir freuen uns mit Dir und sind Dir mehr noch dankbar für Deine treuen Dienste!", sagte der stv. Stadtbeauftragte Pfr. Stefan Krönung, der zusammen mit der Malteserärztin Dr. Astrid Dörner nach Fulda gereist war.
Seit dem Jahr 2010 ist Margarita bei den Maltesern in Kassel aktiv und unsere Rechnungsführerin seit 2016. 
Auf der Rechnungsführertagung 2023 waren das Steuerrecht und die Gemeinnützigkeit die Themenschwerpunkte. Vorgestellt wurde das Finanzportal der Malteser im Bistum und es wurden besprochen Themen aus der Buchhaltung: Geschenkemeldung, Bewirtung, Kasse etc. _ LINK (Twitter)

Auslandsdienst - Gute Nachrichten! Nach Beladung am Freitag in der letzten Woche hat der Hilfstransport noch in der Nacht zum Montag vor der Schranke beim polnischen Zoll gestanden und ist jetzt bereits in der Ukraine. "Bei ihm ist alles im grünen Bereich." - Schon einen Tag später kann uns Viktor melden: "Der Einsatz ist beendet. Unser Hilfsgütertransport wurde in Zaporischschja entladen.
Herzliche Danksagung von dort aus an alle Helfer und Spender in Deutschland."

Danke für die Unterstützung: Ist das ernstgemeint, Euer "5-Minuten-Ehrenamt"?! - Na, klar. Eine ganze Reihe von Miniprojekten und Aktionen kennen wir. Dafür genügen oft 5 Minuten alle paar Tage oder pro Woche und ihr seid damit aktiv für unsere Ukrainehilfe oder ihr könnt damit die Malteserarbeit bestens unterstütze. Sicher, viele Projekte gehören zum Themenkreis "Zusammen.Digital" fürs Homeoffice und sind am Laptop oder über Smartphone zu erledigen, aber auch mit so manchem Spaziergang oder Besuch lässt sich einiges in wenigen Minuten schaffen... Fragt uns an!

Danke für die Unterstützung: Das freut uns immer sehr, wenn auf solche Nachrichten (über Hilfstransporte) auch das unverwechselbare "Bravo!" von Dr. Constantin von Brandenstein über die Messangerdienste kommt. Schon so oft war er auch noch als Präsident der Malteser bei uns in Kassel und verfolgt unsere Aktivitäten munter mit. Bis zu seiner Verabschiedung im September als Diözesanleiter ist er auch auch Auslandsbeauftragter auf Bundesebene aktiv

Danke für die Unterstützung: "Die vielen helfenden Hände, Menschen, die mit Herzenswärme und mit Kompetenz schon so lange ehrenamtlich arbeiten, das zu erleben war mir heute eine große Freude."
Eine Unterstützerin schrieb uns kürzlich ein paar Zeilen nach ihrem Besuch bei uns mit dem Kirchenbus voller guter Hilfsgüter: "Ich habe aber auch die lange Schlange an Menschen gesehen, die Hilfe nötig haben und die scheint irgendwie nicht abzureißen. Eine große Aufgabe. Ich denke an euch alle."

Integrationsdienst - Ein Besuch im Technik-Museum Kassel nach der Lebensmittelhilfe mit Geflüchteten stand heute auf dem Programm am Einsatztag . Neben der bedeutenden Technikgeschichte der Stadt Kassel, gab es am "Blaulichttag"  viel zu sehen vom Rettungswesen in Kassel. Feuerwehr, Polizei, technisches Hilfswerk, Luftrettung und viele weitere Organisationen aus dem Blaulichtwesen präsentierten ihre modernen Einsatzwagen und zeigten Oldtimer-Fahrzeuge. Natürlich auch immer wieder eindrucksvoll, der Blick auf die im Bau befindliche H0-Modellbahnanlage, die den Eisenbahnknoten Bebra darstellt und zum Thema "Flucht und Vertreibung" viel zu berichten hat.

Willkommen am Rothenberg: Am plötzlichen Herztod sterben ungefähr 100.000 Menschen pro Jahr. Oft sterben sie, weil ihnen nicht rechtzeitig oder gar nicht geholfen wird. Mit Unterstützung der Björn Steiger Stiftung und dem Programm "Kampf dem Herztod" beschaffen die Malteser für den Kirchort Sankt Joseph einen öffentlich zugänglichen Defibrillator. 
Betroffene haben meist nur eine Chance, wenn sofort mit der Herzdruckmassage begonnen wird und ein AED-Gerät (Automatisierter Externer Defibrillator) zum Einsatz kommen kann. Die Malteser betreuen das Gerät und schulen alle Maßnahmen, die von Laien durchgeführt werden müssen. Bereits nach fünf Minuten ohne Herzdruckmassage bleiben mit hoher Wahrscheinlichkeit irreparable Schäden zurück. Herzerkrankungen sind die häufigsten Todesursachen in Deutschland.

Im Gebet verbunden - Am Ende des Fastenmonats Ramadan wünschen wir allen muslimischen Freunden ein gesegnetes Fest! Eid Mubarak!

Auslandsdienst - Beladung getartet! Unser nächster Hilfstransport wird mit einer Kartoffelspende in Martinhagen beladen und gegen ist am Kirchort Sankt Joseph die nächste Station.
Wir haben eine dringende Anfrage aus Dnipro nach Hygieneartikeln: Wollen Sie unsere spontane Aktion unterstützen und bis zum Nachmittag Sachspenden bringen!? Wir sagen Danke!

Im Gebet verbunden - Wir wünschen unseren ezidischen Freundinnen und Freunden alles erdenklich Gute zum Neuen Jahr. Möge es friedlich und voller erfüllter Hoffnungen sein. Sersala we pîrôz be!

Danke für die Unterstützung: Ein Dienstag, für uns in der Ukrainehilfe der Einsatztag Nr. 408, er  beginnt mit ersten Helfereinsätzen am Morgen: Abholungen von Lebensmitteln steht für Helfertrupp 1 (4 Personen) an. Für die 2. Helfergruppe (8) gehts zur gleichen Zeit in eine Schule in Kassel: Ein komplettes Klassenzimmer mit Stühlen und gut erhaltenen Tischen kann in den Osterferien ausgerämt und abtransportiert werden für die nächsten Tour nach Osteuropa.
Über den Tag sind noch der Betrieb im Gemeindehaus am Kirchort zu bewältigen (5) und es sind noch weitere Lebensmittespenden zu organisieren, denn ab 15 Uhr können wir an die 120 Menschen mit Bedürfnissen bedienen mit dem nächsten Team unserer ehrenamtlichen Freiwilligen (15). Mit dem Abendläuten ist auch dieser Tag geschafft. Es bleiben noch die vielen Zeilen zur Dokumentation und die Beantwortung der Mails und Anfrgen in den sozialen Medien. Morgen ist ein neuer Tag! 

Übrigens... steht uns eine abenteuerliche Woche bevor! Die Abholung und Verladung von Hilfsgütern an 7 Orten in Hessen muss koordiniert werden. Bis Freitag müssen sie für den nächsten Transport in die Ukraine pünktlich am Kirchort Sankt Joseph zur Verladung sein. Wir sind so stolz auf das Netzwerk der Freunde und Helfer und wünschen uns einen langen Atem für die Hilfe für Menschen in Not in der Ukraine.

Auslandsdienst - Anfragen, Anliegen und Unterstüzungsbitten aus dem In- und Ausland nehmen wir an, denn wir wollen, dass Hilfe ankommt! Ihr müsst uns aber dabei behilflich sein und die allermeisten W-Fragen aus dem letzten Erste-Hilfe-Kurs schon beantworten werden können die da lauten:
(1) WO (ist der Einsatzort/wo komt die Anfrage her)?
(2) WER (fragt an... über wen und welches Netzwerk, die Kontaktdaten müssen schon nachvollziehbar sein)?
(3) WAS (ist geschehen und soll geprüft werden)?
(4) WIE VIELE (sind betroffen)? – und – besonders wichtig:
(5) WARTEN ... unsere Bearbeitung braucht Zeit!
Wir schauen dann weiter...   und wagen auch die Frage (6) WARUM eigentlich und WOZU zu stellen ... Bei guten Antworten werden wir aktiv!

Danke für die Unterstützung: Gezielt sammeln wir Männerkleidung und Herrenschuhe für unsere Ukrainehilfe und werben mit unseren Partnern in den sozialen Medien dafür. Klar, Ihr wisst warum! Feldlazarette, Krankenhäuser in Frontnähe und Reha-Einrichtungen benötigen sehr viel davon und wir arbeiten die Anfragen ab.

Sachspendengesuche - Tierfutterspenden und unser Aufruf zur Sammlung werden immer wieder mal kritisiert. Klar, darf man. Wir sind vor allem dankbar, dass unsere Arbeit bemerkt und kommentiert wird und mehr noch... Wir finden diese Unterstützung für die Tierfreunde in der Ukraine aber nach wie vor gut und danken den Spendern sehr dafür! Nein, es kommt uns dabei nicht darauf an "...besser auf mainstream Hochglanzprospekten (zu punkten), wenn man sich um diese Haustiere kümmert.
Der Schreiber kritisiert uns kürzlich noch heftiger: "Früher kümmerten sich die Malteser mal um die Mitmenschen jetzt scheinen sie auf den Hund gekommen zu sein. (und alles für die Katz)".
Unsere Position orientiert sich an einem der großen Tierschützer der Christenheit. An Papst Franziskus. In seiner Umweltenzyklika Laudato si‘ hat er voller Ehrfurcht von den Tieren als „unseren Brüdern“ gesprochen. Als Hilfsorganisation der katholischen Kirche sind wir hier aufmerksam und engagiert. Dafür sind wir auf Sachspenden angewiesen und danken für das Engagement. _ LINK

Übrigens... Bei einer Sammelaktion kürzlich in einem "Männer-Second-Hand-Geschäft" kam es für uns zu einer speziellen Hilfsaktion. Wir wurden auch noch zu Verkehrshelfern. Die 'gelben Engel' hätten noch zwei Stunden gebraucht, die adhock Starthilfe sicherte nach langer Wartezeit die Heimfahrt einer Familie. Die Dankbarkeit war groß und die Hilfe rasch geleistet.

Auslandsdienst - Seit vielen Jahren sind Ottmar Rudert und sein Freund Günter Rüddenklau aus Westuffeln mit Hilfsaktionen unterwegs für Rumänien, Moldawien und die Ukraine. Als "Nachbarn" sprechen wir uns ab und bilden mit vielen anderen humanitären Akteuren ein Netzwerk jetzt besonders auch in der Ukrainehilfe für Menschen in Not.

Danke für die Unterstützung: Sammelstellen der Ukraine Hilfe in Kassel und an andern Orten in Hessen listet unser Verzeichnis auf _ LINK - Aktuell steht der Sammelanhänger in 36100 Peterberg und ein kleines Video erzählt wo .... https://youtu.be/kGWc33C3eXk 

Auslandsdienst - Die Nachricht freut uns sehr! Transport Nr. 54 ist angekommen in Charkiw und inzwischen abgeladen. Die Lieferung in das städtische Krankenhaus von Losowa ist erfolgt. In der Danksagung wird berichtet, dass die Hilfsgüter an die Menschen in Charkiw, Losowa, Burluk und in anderen befreiten Dörfern verteilt wurden.

  • Wir wünschen Euch ein hoffnungsfrohes Osterfest!

Im Gebet verbunden - Auch in zweiten Jahr koordinieren die Aktivisten in Kassel ukrainische Gottesdienste zu den Osterfeierlichkeiten. Sie finden am Samstag 15.04 um 15.00 Uhr und Sonntag 16.04 um 10.00 Uhr statt in der Kirche Sankt Michael, Ludwig-Mond-Str. 129.

Danke für die Unterstützung: Kostenlos könnt Ihre unsere Arbeit unterstützen. Wir freuen uns, wenn Ihr unsere SMS-Spendenaktion bewerbt und Eure Online-Einkäufte tätigt über https://www.bildungsspender.de/malteserkassel/ 

Einfach und schnell per SMS könnt Ihr uns 5 EUR schenken. Das geht per QR-Code oder über denk _ LINK (Für die SMS werden zusätzlich 0,17 € Transaktionsgebühr belastet.) - Schicke eine SMS "GIB5 MALTA" an 81190

Danke für die Unterstützung: Die Nachbarin ist 91 und auch Helga, die die kleine Strickgruppe management im Dorf ist seit vielen Jahrzehnten hier aktiv. Für die Ukrainehilfe stricken die Damen und die guten Sachen bekommen wir in Kassel überlasesn für unsere Hilfstransporte! Vielen Dank!

Auslandsdienst - Die nächsten Transporte ( Nr. 54, Nr. 51 und Nr. 52) gehen in den nächsten Tagen und Wochen auf die Reise nach Rumänien und in die Ukraine. 

Willkommen am Rothenberg: Nach den letzten Transporten haben unsere Vorräte und Lagerbestände sehr abgenommen. Wir hoffen und wünschen uns weitere Sachspenden, damit die nächsten Transporte gut gefüllt werden können.

Aktuell benötigen wir Männerkleidung und Herrenschuhe für einen
Transport Richtung Charkiw. 
Ebenso Bettwäsche und Handtücher!
- Haltbare Lebensmittel
- 5 l Kanister (sowohl für Kraftstoff als auch lebensmittelecht für
Trinkwasser)
Danke für die Hifle!


Danke für die Unterstützung: Kanister (verschliessbar, ca. 5 l) sammeln wir! Leere, sowohl für Trinkwasser als auch solche für Treibstoffe… Bei den letzten Lieferungen haben sie immer für große Freude gesorgt. Wegen der vielen nicht bestatteten Leichen ist in vielen Regionen Trinkwasser verseucht und der Geruch unerträglich. 

Danke für die Unterstützung: So viele schöne Geschichten sollten niedergeschrieben werden, aber es ist schon wieder spät und der Tag war lang. Die Tastaturen sind müde.... aber die muss noch sein: Eine wunderbare Rückmeldung hat eine Helferin bekommen! Wir sprechen uns ab und koordinieren Aufrufe in digitalen Netzwerken, damit Anliegen und Adressat auch eindeutig sind. Und dann kam folgende Antwort zurück: "... Hallo M., danke für deinen Hinweis. ich war gestern abend direkt  auf der Homepage und hab geguckt, was sonst noch so gebraucht wird. Die Sachen, die ich hatte, habe ich gleich heute morgen dahin gebracht und war genau in dem Moment da wo hunderte Kartons aus der Kirche geholt wurden und ein riesen LKW zum Beladen bereit stand. Das war total schön zu sehen, wie die Hilfsgüter direkt auf den Weg gebracht werden.“

Danke für die Unterstützung: Wir hatten im Namen der Angehörigen die Suche nach Viktor K. verbreitet. Er wurde tagelang von seinen Angehörigen vermisst in Kassel. Nun ist er in Warschau! Er wurde gefunden vom Roten Kreuz in Polen. Die Ungewissheit hat ein Ende!

Auslandsdienst - Betten kaufen wir für eine Behinderteneinrichtung in der Ukraine _ LINK und bitten um Unterstützung! Wir rufen auf zu Geldspenden auf für das Dorf Arbusynka. Dort kaufen wir bei der örtlichen Möbelfabrik Betten und Zubehör für eine Behinderteneinrichtung in der Region Mykolaiv. Pastor Serhii Turko betreibt sie in schwerer Zeit. Schon zum Jahreswechssel konnten wir einen gespendeten Stromgenerator schicken. Danke für die Unterstützung!
Sicher und online könnt Ihr das tun über _ LINK (Spenden online)

Willkommen am Rothenberg: Der Heilige Joseph ist seit 1906 Patron der katholischen Kiche am Rothenberg in Kassel. Das Matthäusevangelium erzählt in wenigen Versen, die Episode der Flucht nach Ägypten. Sie sind uns wichtig, denn hier wird etwas Wichtiges erzählt, was von Anfang an Gott und den Menschen Jesus ganz eng miteinander verbindet. Jesus, der Sohn Gottes ist Mensch geworden und auf eine menschliche Art gefährdet worden und auf eine menschliche Art gerettet worden, dass wir hier unsere Motivation auch für die Flüchtlingshilfe vor Ort und den Auslandsdienst untr den Schutz des Heiligen stellen. Mehr noch, wir verstehen dass daraus die Notwendigkeit politischer Solidarität und auch karitativer Solidarität erwachsen muss und die Kirche das nie vergessen darf.

Auslandsdienst: Mindestens 1400 Bananenkisten mit Kleidung und viele andere Hilfsgüter konnten heute 43 Freiwillige und Malteserhelfer in der Zeit von 8 bis 17 uhr verladen. Es kamen 216 Ehrenamtsstunden zusammen. Mit dem Reisesegen fuhr dann der Hilfstransport ab! 
Bleiben wir ausdauernd im Dienst an den Menschen! Und bleiben wir nicht weniger ausdauernd im Gebet für die Opfer! #malteserinkassel beladen heute Hilfstransport Nr. 53 der auf dem Weg in die Ukraine ist! Danke für alles Engagement der Freiwilligen am Kirchort #SanktJosephKassel
Ein Eintrag im Blog der Ukainehilfe zeigt Fotos und dankt: "50 Transporte haben im letzten Jahr den Berg verlassen, voller gespendeter Güter von Ihnen. Und es geht weiter. So lange wir können und so lange Sie uns unterstützen. Einmal mehr "Danke" dafür, dass Sie weiterhin an unserer Seite sind und somit an der Seite der Menschen in der Ukraine." _ LINK

März

Auslandsdienst: 
Erneut kommt ein Strickwaren vor allem gestrickte Strümpfe mit dem Transport in die Ukraine geschickt werden. Einige Strickkreise beteiligen sich und wir sammeln auch Wolle für das Projekt bei uns.
Aus dem schwer beschränkten Land meldet sich regelmäßig eine gute Freundin, die ebenfalls den Winter über viele Strümpfe gestrickt hat und diesmal ergänzt: "Das Garn kaufen wir nicht, wir trennen die alten kaputen Pullover aus Wolle auf! Sogar mit vielen Fabrikpullover geht es, die Hauptsache , die Ränder sind nicht geschnitten..." - Danke für die Unterstützung:

Danke für die Unterstützung: Kriegswirklichkeit aus der Ukraine erleben wir in Anfragen und Anliegen. Es fehlt in den Kleiderkammern der Krankenhäuser an Männerkleidung. Verwundete werden eingeliefert und oft verlegt und sie haben nur das dabei, was sie am Leib tragen und das ist oft nicht mehr tragbar ... Wir haben Anfragen nach Bekleidung für Männer und rufen zur Sondersammlung im Frühjahr 2023 auf. Tragfähige Herrenschuhe sind ebenfalls sehr erwünscht.

Danke für die Unterstützung: Moment, wir sind an der Reihe und sagen Danke! Das am Rothenberg schon mehr als 1000 Outdoorkerzen entstanden sind der Holzofen kaum erkaltet, das verdanken wir der unkomplizierten Unterstützung der Restholzspenden aus Baunatal. Und wir bekommen von dort auch noch die freundlichen Zeilen dazu: "Wir freuen uns, dass wir Ihre Ukraine Hilfe ein bisschen unterstützen
dürfen :-) Vielen Dank für Ihren humanitären Einsatz!!!" 

Information über _ LINK

Danke für die Unterstützung: Ja, lieber Micha, wir haben erhalten Deinen Hinweis auf die Aktion der Ev. Kongregation der Jakobusschwestern vom kostbaren Gewand Jesu e.V. in Paderborn! _ LINK
Sehr gerne sind wir eine Sammelstelle für Chipstüten und nehmen ab sofort auch “gewaschene Chipstüten und Verpackungsfolie z.B. vom Bäcker” entgegen für das Crisp Packet Project. Es stellt seit einigen Jahren Notfalldecken her, die stabil, wasserabweisend und mehrfach wieder verwendbar sind und in Katastrophengebiete zum Einsatz kommen können: “Sie sind leicht, wasser- und windabweisend, wärmend und können abgewaschen und desinfiziert werden.”
Die Herstellung einer solchen Wärmedecke ist aufwendig, aber lohnenswert. Die Chipstüten werden somit nicht im Müll landen und die Umwelt verschmutzen, sondern einen guten Zweck erfüllen.   

Danke für die Unterstützung: Die Kirchengemeinde Sankt Familia unterstützt auch weiterhin die Ukraine-Hilfe der Sozialkirche St. Joseph. Bis auf weiteres stehen dafür hinten in der Kirche Sankt Familia am Hauptbahnhof Sammelkisten dafür bereit.
Gesammelt werden u.a.: haltbare gut verpackte Lebensmittel, Hygieneartikel, Handtücher, Bettwäsche... Unter der Orgelempore liegt eine Liste mit weiteren Angaben, was alles gesammelt wird. _ LINK

Auslandsdienst: Eine Arbeitsgemeinschaft Ukrainehilfe der Malteser im Bistum Fulda hat sich in den letzten Monaten zusammengefunden. _ LINK
Gegenseitig unterstützt man sich im ehrenamtlichen Auslandsdienst. Derzeit sind es 7 Ortsgliederungen zwischen Hanau und Kassel, die hier aktiv für Menschen in der Ukraine und auf der Flucht sind. Hilfe, die ankommt! https://bit.ly/3ZodoR4

Транскордонна допомога: в останні місяці у осередках Мальтійської служби при єпархії Фульда сформувалося співтовариство допомоги Україні. Локальні осередки підтримують один одного у справі добровільної транскодонної допомоги. Наразі це 7 локальних відділень Мальтійської служби, географічно розташованих між містами Ханау та Кассель, які активно допомагають людям в Україні та людям, які тікають від біди і шукають прихистку. Допомога, яка надходить!

Annahmestellen (Hessen) für Sachspenden in der Ukrainehilfe aktuell 2023
Malteser Hilfsdienst e.V. - Auslandsdienst im Bistum Fulda

Gliederungen der Malteser und ihre Annahmemöglichkeiten für Sachspenden im Bistum Fulda sind zu finden über den _ LINK

Danke für die Unterstützung: Werbung für unsere Ehrenämter in der Ukrainehilfe sind leicht zu finden, etwa auf https://www.ehrenamtssuche-hessen.de/jobs/ _ LINK

Die “neue” Ehrenamtssuchmaschine ist seit kurzem online. Die Optik ist moderner und ansprechender geworden und, noch viel wichtiger ist, die Technik dahinter hält mit den neuesten digitalen Anforderungen Schritt. Ob Tablet oder Smartphone, die Suche ist jetzt komfortabler, umfangreicher und leichter. Und auch digitale sowie überregionale Ehrenamts-Jobs können erstmals inseriert werden. 
 “Finde dein Ehrenamt, das zu dir passt.” - Das soll leichter werden, damit gemeinnützige Organisationen und potentielle Engagierte zueinander zu finden. 

Im Gebet verbunden - Täglich sterben zahlreiche Menschen bei Angriffen in der Ukraine. Soldaten und Zivilisten. Immer wieder sind es Angehörige und Freunde von unseren Freiwilligen und Ehrenamtlichen und wir erfahren ihre Namen und Geschichgten.
Die Trauer ist groß. So manches stille Gebet wird in der Kirche St. Joseph gesprochen und so manche bittere Stunde gemeinsam ertragen. Herr, gib uns Deinen Frieden!

Die Malteser haben für Helfer und Engagierte ein erfahrenes Team aus Seelsorgerinnen und Seelsorgern aufgestellt: Es steht Dir für ein anonymes Gespräch bereit. "Wir hören nicht nur zu – wir empfinden es als unsere Verantwortung unseren Kolleginnen und Kollegen gegenüber." _ LINK 

Willkommen am Rothenberg: Am Internationalen Frauentag am heutigen 8. März sind wir unendlich allen Frauen und Mädchen dankbar. Vielfältige Dienste, starke Frauen, spannende Geschichten prägen den Alltag und Einsatz. Wir lernen, welche Bedeutung der Tag auch für uns haben kann! Die Arbeit geht weiter! Wir berichten davon!

Auslandsdienst: Im Einsatz ist ein ein Wasseraufbereitungssystem derzeit in einem Kloster in Cherson. Die Mönche dort betreiben ein Durchgangslager für Menschen auf der Flucht und nach Evakuierungen. Ein "PAUL" kann circa 1.200 Liter Wasser pro Tag filtern und versorgt so mindestens 400 Menschen frischem Trinkwasser. Mehr Infos ... _ LINK

Danke für die Unterstützung: Mit einem Online-Spendenaufruf an Euch wollen wir einen weiteren Wasserrucksack PAUL kaufen und für den Einsatz in der Ukraine vorsehen. Hier haben wir schon oft berichtet über diese Erfindung aus Kassel. Schaut vorbei auf unserer Spendenseite. Danke! _ LINK (Onlinespende)

Willkommen am Rothenberg: Ein Helfergeburtstag und Maltesergäste bringen uns nach der Messfeier am Rothenberg zusammen. So viel Mühe und Kunst für alle Speisen aus vielen Kulturen, die wir geschenkt bekommen. Wir sind dankbar für das Geschenk der Gemeinschaft und gratulieren allen Geburtstagskindern herzlich!

Im Gebet verbunden - Verstorben nach der Flucht aus der Ukraine an einer Krebserkrankung in Kassel. Wir trauern mit unsererm Helfer und allen Angehörigen, die Tochter, Mutter und Freundin beweinen und sind im Gebet verbunden. Die Verabschiedung fand im engsten Familienkreis statt.

Auslandsdienst - Netzwerke in der Ukrainehilfe sind wichtig! Austausch über Erfahrungen und Absprachen über Routen und Zielorte helfen die Hilfsaktionen gut zu koordinieren. Wir haben Partner und Freunde in Bad Emstal und Bad Hersfeld und sind dankbar für weitere Strukturen.
Unsere direkten Nachbarn, gleich hinter der Grenze zum Bundesland Niedersachsen, sind die Malteser in Göttigen. Kontakte zur Dienststelle und der kleinen ukrainischen Gemeinschaft in der Stadt bauen wir auf.

Auslandsdienst: Status zum Transport Nr. 50: "… Die Ankunft in Kostjantyniwka wird am Freitag erwartet. Die Partner vor Ort sind einsatzbereit…" 
Und wir erhalten Post: "
Дякуємо нашим партнерам Об'єднанню українців у Каселлі та Мальтійську службу допомоги"

Sachspendengesuch - Wolle und Strickutensilien sammeln wir und mit den bunten Fäden verknüpft sind mehrere Projekte: Wir haben Strickerinnen, die Socken und Mütze aus Spenderwolle herstellen, die dann mit unseren Transporten in die Ukraine gebracht werden. Es werden Wollspenden ebenfalls mitgeschickt und es soll im Frühjahr wieder einen Handarbeitskreis geben, der noch weitere kreative Ideen umsetzten kann. Dazu auch der kleine Werbeclip auf https://youtu.be/qCqJb-RZUVI

Februar

Im Gebet verbunden - Ein Jahr nach Beginn des Großangriffs der Russischen Föderation auf die Ukraine haben die Bischöfe in Deutschland sich über die aktuelle Situation informiert und die friedensethische Orientierung der Kirche erneut bedacht. 

Die Bischöfe in Deutschland bitten in einer aktuellen Erklärung die Gläubigen: "Bleiben Sie ausdauernd im Dienst an den Menschen! Und bleiben Sie nicht weniger ausdauernd im Gebet für die Opfer! Die vielen Gottesdienste und Gebetsstunden, die aus Anlass des Jahrestages am 24. Februar abgehalten wurden, sind ein hoffnungsvolles Zeichen und eine Stärkung für uns alle. Lassen wir uns die Empathie mit den Leidtragenden des Krieges nicht austreiben! Mit den gefallenen und schwerstverwundeten Soldaten auf allen Seiten. Mit den trauernden Hinterbliebenen. Mit den Traumatisierten. Mit den geschundenen Zivilisten, die im Bombenhagel und in zerstörten Städten ausharren müssen und von denen Tausende getötet wurden. Mit den Opfern einer Terrorherrschaft in den von Russland besetzten Gebieten, die mit Freiheitsberaubung, Entführungen, Folter und Exekutionen einhergeht. Mit den vergewaltigten Frauen. Mit den Kindern, die nach Russland verbracht werden, um ihnen eine andere Kultur aufzudrängen. Mit den Geflüchteten, die ihre Heimat verlassen haben, weil sie dort um Leib und Leben fürchten müssen.
Bleiben wir ausdauernd im Gebet und im Einsatz für einen authentischen und gerechten Frieden!" _ LINK (PDF)

Auslandsdienst: Eine Arbeitsgemeinschaft Ukrainehilfe arbeitet im Bistum Fulda seit Anfang des Jahres mit den Gliederungen Petersberg, Schröck, Kassel, Jossgrund, Hasselroth, Blankenau / Hainzell und Fulda zusammen im Auslandsdienst und organisiert humanitäre Hilfe und unterstützt Transporte. Auch im benachbarten Göttingen sind Malteser bereit für Aktionen.

Danke für die Unterstützung: "Mir ist das zu wenig nur die Fernsehnachrichten zu sehen. Was kann ich tun?" Private humanitäre Sammlungen halten wir bei guter Absprache für sinnvoll und unterstützen das. Unsere Sachspendengesuche sind über das Engagmentportal "Vostel.de" einsehbar und auf vielen anderen Kanälen zu finden. Schreiben Sie uns oder rufen an! Wir sind froh über solche Initiativen, die für die Ukrainehilfe nützlich sind. _ LINK

Willkommen am Rothenberg: "Ein überragendes Beispiel bürgerschaftlichen Engagements" nennt die Lokalzeitung in einem Rückblick zur Ukrainehilfe in Kassel den Malteser-Einsatz seit einem Jahr! Dankbar sind wir für alle Unterstützung und sind motiviert naach unserem Leitbild das "Engagement für Geflüchtete" vor Ort und die Hilfe für Menschen in Not auch im Ausland fortzuführen.

Im Gebet verbunden - Betroffen sind sehr wir vom Tod der engagierten Helferin in Großenritte, die uns heute erreicht hat. Die Tür zur "Kinderstube" blieb verschlossen. Plötzlich und unerwartet war die Inhaberin verstorben. In den letzten Wochen wurde dort für die Ukrainehilfe gesammelt und organsisiert. Wir wünschen ihrem Ehemann und allen Angehörigen Kraft!

Auslandsdienst  - Transport Nr. 50 konnte am Samstag, 25.02.2023 starten! Seit längere Zeit wurde er vorbereitet, gut ist er beladen worden, gesegnet mit Helfern und Akteuren, ist er nun auf dem Weg in die Ukraine! Wir sind dankbar! (PS: Wir haben auch beste Verpflegung gehabt!)

Im Gebet verbunden - Ein Jahr ist es am Freitag (24.02.2023) her, dass Russland die Ukraine überfallen hat. Mit einem zentralen Gottesdienst im Fuldaer Dom sowie zahlreichen Friedensgebeten gedenkt das Bistum Fulda an diesem Tag besonders der Opfer des brutalen Angriffskriegs. _ LINK  

Bischof Dr. Michael Gerber ist zudem an einem bundesweiten ökumenischen Online-Friedensgebet beteiligt. "Gelebte Solidarität und Unterstützung zeigen zahlreiche Akteure und Verbände innerhalb der Diözese darüber hinaus jeden Tag seit Beginn des Kriegsausbruchs."

Willkommen am Rothenberg: Am Aschermittwoch ist alles vorbei... Aber vorher will ich noch berichten, dass wir das "Chernigivske Premium Lagerbier" am Rothenberg vorrätig haben. Alle Profite aus dem Verkauf dieses Bieres werden an humanitäre Projekte im Zusammenhang mit der Ukrainekrise gespendet (Caritas).
Chernigivske, auch genannt "Che" ist das beliebteste Bier der Ukraine und kommt aus einer der ältesten und schönsten Städte im Norden der Ukraine. Während das Brauen von “CHE” aufgrund der Krise in der Ukraine eingestellt wurde, wird das Bier nun u.a. in Bremen gebraut ... Es ist in Deutschland erhältlich. Zum Wohl!

Sachspendengesuche - Bananenkisten benötigt! Eine ganz große Menge brauchen wir davon in Kassel für den Auslandsdienst. Den Bedarf für 2023 schätzen wir auf etwa 15.000 Stück! Für jede humanitäre Hilfe ist die #Bananenkiste in der Zweitverwendung ein Segen: Genormte Form, hohe Tragfähigkeit und Belastbarkeit (bis zu zehn Boxen übereinander) für Hilfstransporte unersetzlich. Die Werbung könnt Ihr sehen auf https://youtu.be/e_Clyt4VrcU

Sachspendengesuche - Die Malteser aus der Stadtgliederung Fulda geben eine schon lange abgestellte Feldküche ab und bringen sie nach Kassel. Solche Geräte werden überall in der Ukraine gebraucht, aber wir schauen uns das Gerät erst an und testen die Gebrauchtsfähigkeit. Übrigens, liest hier ein Fachmann (m/w/d) mit und kann uns behilflich sein?

Прохання про пожертви в натуральній формі - Мальтійці з міського відділу Фульди  віддають польову кухню, яка не використовувалася вже протягом тривалого часу, і привезуть її до Касселя. Звісно, що обладнання такого роду потрібне і знайде застосування по всій Україні, але ми спочатку оглянемо польову кухню і протестуємо чи придатна вона до використання. До речі, чи є хтось з подібним досвідом (ч/ж/д) і зміг би нам допомогти?

Auslandsdienst  - Abschiedsnachrichten und sie sind verbunden mit großen Ängsten.
Die 19-jährige fährt zurück in die Ukraine. Sie wird Soldatin. Die Entscheidung ist gefallen. Der treffliche Helfer und guter Mann A. fährt in die Heimat und meldet, dass er schon über die Grenze gekommen ist. Sein Vater ist schwer krank, die Schwester hat ihn gerufen. Er ist im nun besetztem Gebiet. Die ukrainischen Freunde sind entsetzt und wir unendlich besorgt. Auch ein Valentinstag im Jahr 2023.

Im Gebet verbunden - "Gemeinsam für den Frieden" - ein bundesweiters Gebet am 24.02.2023, dem Jahrestag des Kriegsbeginns findet auch in Kassel statt.
"Seit einem Jahr tobt dieser schreckliche Krieg in Europa. Gemeinsam wollen wir für den Frieden einstehen und rufen deshalb alle Kirchen, Gemeinden, Gemeinschaften und Werke an diesem Tag zum gemeinsamen Gebet um den Frieden auf.Um 18:00 Uhr für ca. 30 Minuten öffentlich vor der Karlskirche. 
Überall in den Städten und Dörfern wollen wir gemeinsamen mit der Bürgerschaft um den Frieden beten.Um 19:30 Uhr laden wir zum Online-Gebet ein."

https://m.youtube.com/watch?v=vC4p9zYt6Ic

  • Um 12 h Gebet zum Mittagsläuten an der Kirche, St. Joseph, Marburger Str. 

Sachspendengesuche - Nach wie vor gibt es nur wenige Möglichkeiten Hilfsgüter aus Sammlungen der Bevölkerung in die Krisenregion nach den Erdbeben zu schicken. Wenn sich Wege und Routen auch für uns ergeben sind wir für erste Zielregionen vorbereitet. 
Umso wichtiger der Hinweis, dass wir die zahlreichen Sachspendengesuche für die Urkrainehilfe weiterhin bewerben, so auch auf der Liste _LINK

Danke für die Unterstützung: Die 7. große Lieferung an leeren Bananenkisten (also mal mindestens zusammen 4200 Stück) wollten wir Euch verheimlichen. Ja, aber warum eigentlich?
Also, wir haben das Riesenglück und kennen tolle Menschen in tollen Unternehmen, die das mal so zwischendurch machen und uns damit sehr helfen. Aber das bedeutet nicht, dass wir die kleinteiligen Sammlungen gar nicht brauchen. Rechnet selbst, was die vielen Ausdauersammler vorab leisten, denn wir haben mehr als 15400 Kisten (!) inzwischen in 48 Transporte in die Ukraine und zweie nach Rumänien verschicken können! Jeder einzelne B-Karton ist für uns “Gold”! Danke!! 
(Übrigens: Auch in einen kleinen Kleinwagen kann der Profi 17 Stück einladen und uns bringen!)

- Nachtrag: 600 Kartons waren im Rahmen der Erbebenhilfe innerhalb von 3 Tagen verbraucht und Hilfsgüter verpackt. Wir bitten um sehr um Unterstützung! Danke! - 


Danke für die Unterstützung: Preisverleihung ist in der Stadthalle Baunatal mit schönem Abend in Gemeinschaft verbunden. "Das gemeinsame Engagement für die Menschen aus der Ukraine, der Wille, zu helfen wo es eben geht und die unkomplizierte Art haben verbunden", wird die Citypastoral in Kassel danach erläutern und erzählt die Geschichte der Ukraine Hilfe: "Der Pfarrer stellte eine Kirche für das Sammeln von Sachspenden zur Verfügung sowie Kontakte in die Grenzregion, der Polizist setzte sich mehrfach in einen Sprinter voller Sachspenden und fuhr diesen mit Kollegen zur Grenze."
Beschrieben wurde noch einmal die "gigantische gemeinsame Hilfsaktion mit unzähligen Transporten mit Hilfsgütern an die ukrainische Grenze, die bis heute besteht. Ein grandiosen Zeichen der Mitmenschlichkeit und der Kraft von Gemeinschaft. DANKE Pfarrer Stefan Krönung, DANKE lieber Ukrainehilfe der Malteser in Kassel, DANKE lieber Dogan Oenigk, DANKE liebe GdP Hessen ... weil Leben mehr ist!"


Auslandsdienst - Leider können aktuell nur "unbenutze und winterfeste" Hilfsgüter in die Türkei gebracht werden, also Neuware. Das Vertrauen in die staatlichen Strukturen ist nicht gewachsen. Große Enttäuschung bei unseren Freunden und Helfern, die Tote, Vermisste unter den Verwandten und Freunden beklagen, die Obdachlose unterstützen wollen.
Auch der Transport einer befreundeten Organisation für Syrien, der schon vor den Erdbebeben geplant und genehmigt war, muss derzeit unbesimmt verschoben werden.  

Wir informieren über unsere Aktivitäten über diesen _LINK

Im Gebet verbunden - "Täglich Tränen, täglich Gebete" Die Erdbeben, die Schicksale und die Unmenschlichkeit von Regierungen machen uns zu schaffen. Arabische, türkische und kurdische Frauen aus unserem Helferkreis berichten den ukrainischen Helfern aus dem Krieg von Ihren Nachrichten. So viele Familienschicksale sind es, die hier Herzen zusammenführen.

Und ja, wir machen das. Ein Transport war geplant schon vor den Erdbeben nach nach Syrien (Region Idlib) starten. Der Arzt in Deutschland aus Syrien und sein Hilfsverein wollten das machen und hatten auch schon Genehmigungen. Diese wurden aber sofort nach der Katastrophe zurückgezogen. Die Planungen gehen aber weiter.
Wir packen und unterstützen. In schā' Allāh (arabisch) إن شاء الله , (türksich) inşallah), (deutsch) So Gott will!

Auslandsdienst - Ein weiterer WasserrucksackPAUL (Nr. 3) aus Kassel ist in Cherson angekommen! Wir sind dankbar helfen zu können! Tote und Verletzte sind dort nach Angriffe auf Wohngebiete zu beklagen. Das Gerät kann aus Oberflächenwasser über einen Filter sauberes Wasser zum Trinken und Kochen umwandeln. _ LINK

Russische Truppen eroberten Anfang März 2022 die südukrainische Stadt Cherson, Ukraine. Neun Monate lang stand die Stadt unter russischer Besatzung, bis eine ukrainische Gegenoffensive die Russen Anfang November zum Rückzug aus dem Gebiet um Cherson zwang. Aufgrund des Mangels an Strom und Heizung sowie des nahenden Winters evakuierte der ukrainische Staat im November 2022 alle Ausreisewilligen. Russische Truppen bezogen Stellungen auf der gegenüberliegenden Seite des Dnjepr. Ende Januar 2023 lebten in der Stadt Cherson schätzungsweise noch 40 000 Einwohner. Monatelang wurde die Stadt täglich mit Artillerie und Raketen bombardiert. Pater Ihnatij Moskalyuk OSBM, Priester und Rektor vom Basilianerkloster St. Volodymyr der Große, ist die ganze Zeit mit seinem Mitbruder Pio in Cherson geblieben ist, um den Menschen zu helfen. (Kirche in Not Juli 2023)

Danke für die Unterstützung: "Kann ich direkt in der Türkei helfen. Ich bin Krankenschwester oder LKW-Fahrer?!" Anfragen müssen wir leider für unsere Bereich immer wieder absagen, aber für den Ausbau unseres ehrenamtlichen Pool of Experts suchen wir jederzeit motivierte und weltoffene Menschen aus verschiedenen technischen und medizinischen Bereichen. _ Link (Information Malteser)

Danke für die Unterstützung: Online unterstützen uns Freundinnen und Freunde. Wir sind dankbar! Noch einige Tagen könnt Ihr die Winterhilfe wählen und uns bei der Beschaffung von Schlafsäcken helfen über _ Sicherer Spenderlink

Auslandsdienst - In der türkisch-syrischen Grenzregion kam es in den frühen Morgenstunden zu einem sehr schweren Erdbeben. Helfer aus unsere Maltesergemeinschaft am Rothenberg haben in beiden betroffenen Ländern Freunde, Bekannte und Angehörige! Wir sind sehr betroffen und halten Kontakt! Wir bekommen Nachrichten, dass noch Verwandte verschüttet sind, ein Todesopfer schon zu beklagen ist und viele Wohnungen zerstört sind.
In Panik wurden Häuser in der Nacht verlassen. Die Tagesnachrichten senden seit den frühen Morgenstunden, dass zahlreiche Menschen bei einem der stärksten Beben seit langer Zeit ums Leben gekommen sind. Hunderte wurden verletzt. Das Ausmaß der Katastrophe ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehbar und mit weiteren Beben wird gerechnet. 
Meldungen erreichen uns aus Aleppo, Damaskus, Latakia und Diyarbakir. 
Unsere Helfergemeinschaft hat einen Solidaritätsfond aufgelegt und wir wollen unseren Freunden und ihren Verwandten helfen. Herr, erbarme Dich! _ LINK (Auslandsdienst)

Ja, mit unseren Freunden sammeln wir auch Sachspenden (Winterkleidung, Schlafsäcke, Hygieneartikel..). Wir wissen, dass die Malteser bundesweit erklären, keine Sachspenden zu sammeln und nicht ins Erdbebengebiet transportiern. Das stimmt. Aber unsere Partner hier in der Stadt tun das und wir unterstützen sie gern!


Willkommen am Rothenberg: "So viele Kirchenführungen habe ich das ganze Jahr sonst nicht", schmunzelt Pfarrer Stefan Krönung und geht mit kleinen Gruppen mehrmals am Sonntagmittag während der offiziellen Spendenannahme und den Nachmittag über in die Josephskirche. Die Geschichte der Ukrainehilfe erzählt er, die Fragen nach Waffenlieferungen stellt er am Kirchort, der in der Nähe zweier großer Rüstungsfirmen liegt und in der Kirche, die kriegszerstört erst wieder 1953 aufgebaut werden konnte. Viele Themen werden dabei angesprochen, auch die Qualität der Sachspenden. Ungewöhnlich auch die Kleiderkammer im Gottesdhaus für Kriegsflüchtlinge und Arme im Quartier und die Lagerstätte für lebensrettende Schlafsäcke und Winterkleidung... ein Ort, der auch nach der Messfeier am Vormittag besucht und begriffen wird... 

Auslandsdienst - Rumänientranport am Samstag! Gegen Mittag wollen wir am 04.02.2023 die Beladung starten und hoffen auf gutes Wetter und zahlreiche Helfer! Jahr für Jahr versuchen wir auch die Hilfe für das osteuropäische Land zu organisieren seit 2014. Armut und Not in Europa dürfen wir nicht vergessen, denn solche Orte sind uns bekannt in Rumänien, von dem es ja in den Wirtschaftsnachrichten immer mal wieder heisst: "...vom einstigen Schlucker Europas zum Aufsteigerland gemausert."
- Die Wetterprognose wird auch besser. Wir haben es geschafft und der Transport ist unterwegs! Gute Reise!

Danke für die Unterstützung: Gerne nehmen wir Wolle zum Stricken als Sachspende entgegen! (Серед пожертв при церкві Св. Йосипа є також запаси шерстяних ниток). Es werden Socken gestrickt und viele andere Dinge.

Im Gebet verbunden - "Schaut, das war mal meine Schule" und wir bekommen auf dem Handy von Oksana ein paar Trümmerfotos gezeigt. Sie und ihre Tochter sind Helferinnen hier bei uns und unterstützen die Gruppe in Kaufungen, die Blechdosen vorbereiten und mit flüssigem Wachs vollgießen, damit Outdoorkerzen entstehen können für die Urkainehilfe.
Nach Kramatorsk konnten wir im Mai letzten Jahres einen großen Transport hinschicken. Heute hören wir in den Nachrichten das dort mindestens zwei Menschen getötet und sieben verletzt worden sind bei einem Raketenangriff Russlands. Beim Auslandredakteur David Nauer lese ich: "Ein Ende des Krieges ist nicht absehbar" und "Die UkrainerInnen sind nicht unterzukriegen. Sie passen sich an, arrangieren sich, kämpfen. Ihnen bleibt auch keine andere Wahl: es geht um ihre Existenz als Kulturnation. Es ist eine schier übermenschliche Anstrengung, jeden Tag." (Twitter)

Danke für die Unterstützung: Unter der Überschrift: "Wir retten nicht die Welt, aber vielleicht einem Menschen den Tag" gehen die Sammler und Packer ans Werk für "Mini-Care-Pakete" und das schon seit vielen Monaten. Kein Transport in die Ukraine ist ohne ein große Anzahl von der kleinen Notfall-Versorungspakete unterwegs. Hier könnt Ihr Euch engagieren!
So haben kürzlich die Vellmarer Nachbarn mit den Sportvereinen zusammen gespendet und verpackt! _ LINK

Auslandsdienst - In Planung ist Transport Nr. 50 in die Ukraine und mehr als 330 Einsatztage liegen bereits für unsere Helfergruppe hinter uns. Unsere Mission geht weiter! Danke für Eure Unterstützung. (Nachtrag: Der Transport hat Kassel am 25.02.2023 mit Hilfsgütern verlassen.)

Auslandsdienst - "Aus Deutschland ist ein Lastwagen mit humanitärer Hilfe für die Bewohner der Region Donezk angekommen" schreiben die Lokalnachrichten aus der Ukraine in diesen Tagen: "Stromgeneratoren, Krankenhausbetten, Blechkerzen, Schlafsäcke und Geschenke für Kinder wurden nach Kostjantyniwka, Druschkiwka und Bakhmut geliefert." _ LINK

Auslandsdienst  - Nicht weit von Bachmut betreibt die Kirchengemeinde eine Wärmestube im Dorf Predtetschene im Landkreis Kosjantyniwka. Hier finden Zuflucht über den Winter die Dorfbewohner.
Unser gespendeter Stromgenerator (Spende aus Leverkusen für HiTrans46) ist dort angekommen und der dortige Pfarrer bedankt sich dafür und für viele andere Hilfen. Gut, dass die Hilfsgüter ankommen!

Danke für die Unterstützung: Der Montagmorgen ist regnerisch. Über Nacht oder heute frühs sind uns Sachspenden vor die Tür gestellt worden. Das ist okay, wenn es sich nicht um Müllentsorgung handelt oder noch besser, wenn es vorab mit uns abgesprochen ist. Alle Verantwortlichen anderer Organisationen lachen schon lange über uns, dass wir so großzügig Sachspenden entgegennehmen. Aber unsere Erfahrungen sind über die Jahre schon sehr positiv gewesen.
Damit das so bleiben kann und unsere freiwilligen Hefer nicht verzagen, zählen wir hier schon mal auf, was sie uns bitte nichtbringen, da es keinerlei Verwendung findet kann bei unseren Hilfsaktionen. 
-- > Unsere Bitte: Wir möchten keine Sekt- und Weingläser, keine Videorecorder und keine Kasettenrecorder, grundsäzlich keine Fernsehgeräte. Wenn der PC schon 5 Jahre alt ist, dann bitte auch nicht! Keine Teppiche! Keine Kindersitze! Bei Puzzlespielen macht es nur Sinn, wenn auch alle Teile in der Verpackung sind. Keine Lederkoffer! 
Bei Spielzeug fragen Sie bitte vorab. Danke für Euer Verständnis!
Mehr dazu auf _ LINK

Danke für die Unterstützung: Die Sonntage am Kirchort sind Woche für Woche Tage der Begegnung. Heute sind schon zum Gottesdienst ein Priester im Ruhestand und ein Ehepaar, das im Berufsleben im Pastoraldienst tätig war, ein Militärseelsorger zu Gast. Sie treffen auf die kleine Sonntagsgemeinde aus vielen Nationen und Kulturen. Den Ministrantendienst verrichten kurdische Flüchtlingskinder und ukrainische Gottesdienstteilnehmer sind ebenfalls da. Das Gottesdienstende geht zusammen mit dem Beginn der Spendenannahme am Kirchplatz und vor dem Gemeindehaus. Sie ist wieder gut besucht und viele packen gleich mit an. Werner koordiniert und hilft hier regelmäßig. Ja, die Ukrainehilfe braucht viele Köpfe, Herzen, Hände und Füße. Es ist gut, dass wir sie haben! 

Willkommen am Rothenberg: Auch unsere Spenden sind leider sehr begrenzt. Das müssen wir wie viele andere Organisationen aushalten. Wir geben gerne weiter, was wir selbst von Mitmenschen erhalten. Trotz aller Sprachbarrieren hören wir aber von so mancher Not und prüfen die Worte. Bei Missverständnissen können Sie aber auch gerne eine Mail in Ihrer Muttersprache schcken. Wir kümmern uns um eine Übersetzung mit unserem Helferkreis.
Warum bitten uns junge gerade ankommende Mütter nach Essen für sich und ihre Kinder und wissen nicht woher sie bekommen? - Wir verweisen immer wieder auf das Beratungssytem der Caritas. Die Stadt Kassel hat die katholische Kirchenorganisation damit stadtweit beauftragt. 
Die Sozialberatung für Geflüchtete aus der Ukraine durch den Caritasverband Nordhessen-Kassel e.V. finden sie im Internet auf https://www.caritas-kassel.de/ich-suche-hilfe/migranten-fluechtlinge-und-spaetaussiedler/fluechtlingssozialdienst/beratung-fuer-fluechtlinge-und-asylsuchende

Вітаємо на Ротенберзі: так і у нас наявність пожертв, на жаль, дуже обмежені. Від цього потрепаємо ми, так само як і багато інших благодійних організацій. Ми з радістю віддаємо те, що до нас приносять люди на пожертви. Всупереч мовному бар'єру ми слухаємо ваші потреби та перевіряємо слова. У разі виникнення непорозумінь, ви можете звернутися до нас електронним листом написаним вашою рідною мовою. Ми подбаємо про переклад у колі наших волонтерів та помічників.
Чому молоді щойно прибулі матері до на за їжею для себе та своїх діток приходять і не знають де її отримати? - Щоразу ми рекомендуємо Консультативну Систему Карітасу. Місто Кассель уповноважив в цьому Церковну Католицьку Організацію по всьому місту.Соціальні консультації для біженців з України за підтримки Зареєстрованої Спілки Карітас Кассель Гессен-Північний ви знайдете в мережі Інтернет за посиланням: https://www.caritas-kassel.de/ich-suche-hilfe/migranten-fluechtlinge-und-spaetaussiedler/fluechtlingssozialdienst/beratung-fuer-fluechtlinge-und-asylsuchende -  ukraine-hilfe@caritas-kassel.de 

Danke für die Unterstützung: Die Malteserfreunde haben den Anhänger einmal durchs Hessenland gezogen und am vergangen Freitag die gute Sammlung von Hilfsgütern für den nächsten Ukrainetransport vorbeigebracht. Dazu gabs muntere Malteserbegegnung bei der Besichtiung der Kirche mit der Kleiderkammer und dem Hilfsgüterlager und gute Suppe zum Mittagsläuten. Danke für alle Unterstützung sagen wir der Ortsgliederung Hasselroth! Regelmäßig wird in Südhesesn am Malteser Haus, Mühlhof 5, in Gondsroth für die Menschen in der Ukraine gesammelt. _ LINK 

Auslandsdienst - Ein zerstörtes Haus in Kostjantyniwka, das ist eines der ersten Bilder, die nach unserem letzten Transport uns erreichten. "Hier hat unser Spediteuer einmal gelebt und auch heute gab es da viele Raketeneinschläge", hiess es in der Übersetzung der Bildunterschrift. Es ist jedesmal bitter, die Kriegswirklichkeit auf den Handyfotos mitansehen zu müssen. Die Dankesgrüße sind alle ähnlich gemacht und berühren. Da gibt es Bilder oder Videosequenzen aus Krankenhausstationen mit dem Dank an die Malteser und die Ukrainer in Kassel, die die Hilfe organisiert haben. Es sind die Kartons und Geräte zu sehen, die verteilt werden. Und auch der Mann im Rollstuhl, der uns seinen Dank ausrichten lässt. Er hat nun auch die Möglichkeit, wieder etwas mobil zu sein. Die Spenden aus unserer Stadt machen das möglich. 
Ein paar Baracken, ein wild verlegtes Stromkabel und einer unserer gespendeten Generatoren draußen davor mit der Bilderklärung, das fasst dann alle Tagesnachrichten und Sorgen noch einmal zusammen: "Hier leben die Geflüchteten aus Bahmut und Awdijiwka. Dank unserem Generator haben sie Wärme und Kochmöglichkeiten."

Danke für die Unterstützung: Sportvereine Kirchengemeinden, Kindergärten und viele Privatpersonen in der Nachbarstadt Vellmar sind aktiv für unsere Ukrainehilfe. Wir haben im Dezember letzten Jahres schon dankbar berichten können! Aktuell werden im Pfarrbüro Heilig Geist Verbandkästen gesammelt und einige dutzend "Mini-Care-Pakete" _ LINK  konnten über die Sportler organisiert werden. 

Danke für die Unterstützung: Die Szene heute war wundervoll. Kalter Wintertag und leichter Schneefall. Unterm großen Schirm vor der Kirchentüre harrt Sandra tapfer aus um alle Dokumente zu prüfen und neue zu erstellen. Die Finger sind kalt und der Stift sperrt sich so manches Mal. Ein Gast, schon fast am Schluss der Reihe, die auf den Einlass in die Kleiderkammer wartet, reicht Ihr die eigenen Handschuhe. Die Sprachbarriere  ist für eine Unterhaltung noch zu groß, die Geste aber schnell verstanden. Ich durfte sie beobachten. Vielen Dank für so einen wertvollen Moment der Begegnung unter Menschen. .... 

Willkommen am Rothenberg: Geöffnet ist die Spendenannahme am Mittwoch 10-17 h und Sonntag 12-14 h! Wir danken für die Unterstützung und freuen uns über Austausch und Information bei Euren Besuchen am Rothenberg! _ LINK (Sachspendengesuche)

Die Kleiderkammer in der Kirche öffnet wieder an den Donnerstagen zu den bekannten Zeiten.

  • Neue Registrierungen sind nur im Postleitzahlenbereich 34127 möglich.
    Wir bitten um Ihr Verständnis. 
  • Ми наразі перевантажені. Нові реєстрації можливі лише для мешканців із поштовим індексом 34127.
    Дякуємо за розуміння.

FAQ - Fragen: Wie steht die katholische Kirche zur Waffenlieferungen für die Ukraine?  
Antwort: Die katholischen Bischöfe betonten, dass Waffenlieferungen für die Ukraine "grundsätzlich legitim" seien. Die evangelische Kirche äußerte sich ähnlich. Ausführlich dazu etwa https://www.dbk.de/themen/krieg-in-der-ukraine und aktuell auf https://www.kirche-und-leben.de/artikel/militaerbischof-und-pax-christi-bischof-leopard-2-lieferung-vertretbar

Danke für die Unterstützung: Die größte zahlenmässige Helfergruppe kommt derzeit bei uns aus der Ukraine und den zweiten Platz haben unsere Freiwilligen, die aus Polen stammen längst gewonnen.
Die "Ukrainer" haben als Teamleiterin die "Kurdin" Basna, die selbst als Flüchtling mit Familie nach Kassel vor einigen Jahren gekommen ist. Sie wird nicht müde, sich immer wieder für die Unterstützung zu bedanken: "Danke dafür das ihr immer hilfsbereit seid & kommt egal wann ich rufe, egal ob es regnet oder schneit. Ihr helft uns Maltesern freiwillig und im Ehrenamt und das zeigt was für ein grosses Herz ihr habt!"

Auslandsdienst - Nein, das können wir nicht machen. Wenn Sie private Hilfstransporte fahren, dann ist es uns nicht möglich Ihnen Dokumente und Autorisierungen auszustellen. Die Orte für unsere Hilfen wählt unsere Führungskreis mit den Partnern in der Ukraine aus. Die Bitte von in Polen tätigen Hilfsorganisationen lautet derzeit von individuellen Transportangeboten und Sachspenden in der Grenzregion abzusehen. https://polen.diplo.de/pl-de/04-3-ukraine/-/2515428

Willkommen am Rothenberg: Die Ikone aus der Ukraine und das Muttergottesbild, das uns eine irakische Künsterlin gemalt hat, das Familienbild aus der Küche, da Br. Arkadius Maria Spieker zeigt und einige Kirchenschätze mehr dürfen wir in der Josephskirche als Zeichen der Verbundenheit und als Einladung zum Gebet für die Kinder Abrahams hüten!  

Danke für die Unterstützung: Das Stadtteilmagazin "HieR" in Kassel erzählt mit Text und Fotos von der Ukrainehilfe am Rothenberg. Online ist der Artikl "Menschen helfen" derzeit zu lesen auf https://www.jafka.de/fileadmin/documents/JAFKA/HierR-Magazin.Winter2022_23.pdf 

Willkommen am Rothenberg: Das schaffen wir nicht mehr wirklich. Von 9 bis 19 h konntet Ihr in den ersten Wochen des Ukraine-Einsatzes im vergangenen Jahr eine kleine Gruppe von Telefonisten im Gemeindehaus antreffen. Sie haben die Telefonate entgegengenommen und Vorgänge und Anfragen erfasst, auch schon mal einige hundert am Tag!
Aber auch jetzt ist unsere ehrenamtliche Dienststelle der Malteser erreichbar unter 0561-47396426 und die Ukrainehilfe wie gewohnt auf 0561-8619142. Allerdings wird tagsüber oft der Anrufbeantworter notwendig sein und wir versuchen mit unserer Telefonbereitschaft zügig den Rückruf oder die Antwort per Mail zu geben. Testen wir das mal miteinander. Kein Anruf soll ins Leere laufen.
Anrufe in ukrainischer, russischer, arabischer oder kurdischer Sprache können wir ebenfalls beantworten. Hier ist die Bearbeitungszeit dann etwas länger. Wir sind guten Mutes, dass wir mit dem digitalen Ehrenamt auch in der Hilfe für Menschen in Not viel erreichen können. Danke!

Auslandsdienst - Nachricht von unserem Fahrer der Transport Nr. 46 befördert: Er ist bereits an Kyjiv vorbei. Der Kontakt mit Kostjantyniwka wurde aufgenommen und am Sonntag soll abgeladen werden.
"Unsere Partner freuen sich total auf die Hilfsgüter und können es kaum mehr erwarten, die ausfahren zu können...."
PS: Am Samstagabend noch vor der Tagesschau dürfen wir es erfahren: "...unser Transport ist in Kostjantyniwka gut angekommen. Morgen wird abgeladen."

Danke für die Unterstützung: Kerzen- und Wachsspenden kommen weiterhin Tag für Tag an und Blechbüchsen könnten es mehr sein. Die Produktion der Outdoorkerzen am Rothenberg läuft mehrmals pro Woche. 
Ein ganzes Paket hat uns die Kindertagesstätte "Wald-Arche" aus Kaichen-Niddatal im Wetteraukreis geschickt, sehr zur Freude! "Die Kinder mit ihren Eltern haben dafür gesammelt." - Dankeschön! Information über _ LINK

FAQ - Fragen: Spenden - aber wie?  
Antwort aus Kassel: Geldspenden sind der effektivste und schnellste Weg, Menschen in Not in der Ukraine zu unterstützen. Unsere Bankverbindung lautet De 18 3706 0193 4006 4700 47 bei Pax Bank Köln.
Unsere Sachspendengesuche werden bei uns in Kassel gezielt eingesetzt. Sie sind ebenso sinnvoll, denn wir rufen ausdrücklich dazu auf. Die Malteser sind seit 30 Jahren in der Ukraine aktiv. Die ukrainischen Malteser kennen ihr Land und wissen, was bedürftige Menschen dort benötigen. _Red _ LINK (Sachspenden)

Januar

Danke für die Unterstützung: 
Der Kasseler Techno-Club spendet Teile der Einnahmen an uns! Der Rave ist für die Ukraine! Ein Teil der Einnahmen des Abends wurden nun gespendet an die Ukraine-Hilfe des Malteser-Hilfsdienstes in der Stadt sowie für die Tiernothilfe Ukraine. Lest in unserer Lokalzeitung über das Ereignis!  https://www.hna.de/kassel/rave-fuer-die-ukraine-kasseler-techno-club-spendet-teile-der-einnahmen-92012011.html

Danke für die Unterstützung: Vermisst haben wir ein paar Wochen lang die tollen Notizen auf dem Blog der Ukraine-Hilfe und nun klickt und schaut die Fotos und Berichte dort. Klar, Winterschlaf muss halt auch sein _ BLOG 

Ehrenamt - FassDirEinHerz: "Handarbeit ist das mit viel Herz und Freude am Projekt" Schon so oft haben die Briefe von Claudia den besten Eindruck gemacht. Handgeschrieben mit Malteser-Prägung auf gutem Papier sind sie nämlich. Wir in Kassel unterhalten eine "Schreibstube" nach guter Tradition, die wir aus unserer Maltesergeschichte mitgebracht haben. Dankesbriefe oder besondere Anliegen bekommen wir dann schon mal mit Handschrift und Tinte erstellt und veschicken sie mit Briefmarke, Siegel und Kuvert. Neugierig geworden? Wir haben hier noch mehr Ideen, die Menschen froh machen sollen.  
Den "Tag der Handschrift" (Link) am 23. Janaur kennen Sie bestimmt auch. _ LINK (Schreibstube)

Sachspendengesuch - Es wird knapp, denn nun hat Inna und ihre kleine Helfergruppe alle Verbandkästen aus den zurückliegenden großen Sammlungen verarbeitet und 8 Tonnen Verbandsmaterial sind längst in der Ukraine angekommen... Wir brauchen dringend Nachschub für die nächsten Hilfstransporte.
- Wer macht bei Euch den Arbeitsschutz und muss im neuen Jahr nach dem Ablaufdatum schauen?
- Wer hat Kontakte und kennt Lagerkeller, die mal überprüft werden müssen?
- Schaut nach: Verbandmaterial und Kompressen haben ein Verfallsdatum, weil sie steril verpackt sind. 

- Denkt dran: Ab Februar 2023 gelten für den Verbandskasten im Auto auch neue Regeln.
- Was sagt denn Euer Autoverwerter zum Thema...
_KRÖ _ LINK (Sammelgesuche)

Danke für die Unterstützung: Der halbe Januar ist noch nicht ganz vorbei und wir haben schon gut 1000 Dienststunden unserer freiwilligen Helfer in der Ukrainehilfe notiert. Dabei haben wir sicher noch nicht alle erfassen können, die da zu Ehre Gottes und zum Heil der Menschen im Ehrenamt erbracht wurden. Dankeschön!

Auslandsdienst - Der "Wasserrucksack Paul", eine Erfindung aus Kassel ist mit über 550 Geräten auch in der Ukraine im Einsatz. Das berichtet die Lokalzeitung. Auch wir konnten die bereits einen "Paul" (Portable Aqua Unit for Lifesaving) aus Spenden der Mitarbeiter im Klinikum Kassel entgegennehmen und bei einem unserer Transporte mitschicken! Für die Anschaffung der Verschickung weiterer Geräte sind wir auf Spenden angewiesen. _ LINK (Lokalzeitung)

Auslandsdienst - Noch im Oktober letzten Jahres (HiTrans44) haben Hilfsgüter aus Kassel die Stadt Dnipro erreicht auf dem Weg nach Zaporizhzhia. Seit gestern sind es furchtbare Bilder, die in den Nachrichten vom Raketeneinschlag in einem Hochhaus zu sehen und zu ertragen sind. Viele Tote, viele Verletzte und 1000 obdachlose Menschen. Das Rettungskräfte nahezu ohne Hoffnung auf Rettung die SMS-Nachrichte und auch Schreie von Verschütteten bei kalten Temperaturen am Einsatzort ertragen müssen, dass ist schrecklich.
https://www.deutschlandfunk.de/30-tote-in-dnipro-aus-wohnhaus-geborgen-100.html  

Willkommen am Rothenberg: Geöffnet ist die Spendenannahme am heutigen Sonntag 12-14 h! Wir danken für die Unterstützung! _ LINK (Sachspendengesuche)
PS: Gut ein dutzend Spender haben uns besucht und überwiegend gute Gaben gebracht. Wir können keine Lederkoffer (ohne Räder) annehmen, auch das Haushaltsgerät muss funktionstüchtig und hygienisch einwandfrei sein. Videorecorder, Kindersitze, Wein- und Sektgläser, unvollständige Puzzle-Spiele, Fernsehgeräte ... bringen Sie uns bitte auch nicht. Über Blechdosen freuen wir uns immer sehr.

Willkommen am Rothenberg: Die Lebensmittelhilfe am Kirchort St. Joseph ist für Geflüchtete und Menschden mit besonderen Bedarfen. Unsere Vorräte sind leider sehr begrenzt. Wir geben, was wir haben.
Wer in unserem Postleitzahlenbereich 34127 wohnt, der darf alle 14 Tage in der Woche einmal kommen. Er erhält für sich (und seine Angehörigen) von dem, was uns gespendet worden ist durch unsere freiwilligen Helfer. Alle anderen Bedürftigen können einmal im Monat kommen. (Bitte bringen Sie Dokumente mit, etwa Anmeldebescheinigungen der Stadt Kassel, Job-Center-Papiere oder erläutern Sie uns ihre Notlage vor Ort.)

Auslandsdienst - Diese Tage sind immer lang und viele Helfer unterwegs oder am Rothenberg im Einsatz! Am Vormittag dürfen wir 18 elektrische Kliniksbetten in Gelnhausen aufladen und in der Regenpause am Nachmittag in Kassel gehts weiter. Hunderte von Kartons werden dazugepackt, damit Transport Nr. 46 bis Einbruch der Dunkelheit bereit ist für die Reise in den Osten der Ukraine. 
Wir haben viel Geld ausgegeben für angefragte Stromerzeuger und nicht im Baumarkt gekauft :) Wir haben auch Geldspenden dafür bekommen und hoffen auf mehr, etwa über erste Erfahrungen, die wir sammeln durften mit ... https://www.malteser.de/spenden-helfen/spendenaktion/formular?cfd=8ix67

Auslandsdienst - Kein Raum und kein Platz in Gemeindehaus und Kirche an dem nicht die vielen kleinen Gruppen Hilfsgüter verpackt haben für den anstehenden Transport. Gespendete Schlafsäcke, die Kleiderkisten, die Outdoorkerzen, Hygieneartikel und Pflegeprodukte... die ganze Palette der humanitären Hilfe, die unsere Partner in der Ukraine erbeten haben. Wieder ein schöner Besuch war heute an unserem Kirchort: Die Nonnen aus Marienheide (Wollstein) beteiligen sich an der Aktion "Wärme und Licht" und haben heute erste Materialien getauscht und das Gebet für unsere Aktionen und Projekte versprochen. Viele Klöster in der Ukraine, in Polen und bei uns sind engagiert in der Hilfe für die Menschen in der Ukraine. Sie beten und arbeiten für den Frieden der Welt und die Hilfe der Notleidenden. _ LINK (Kloster Marienheide)

Im Gebet verbunden - Fast kein Tag vergeht, an dem nicht jemand unserer ukrainischen Freunde und Helfer von einem Gefallenen oder verstorbenen Freunden, Verwandten, Nachbarn, Kollegen berichtet. Unsere Gebetsgemeinschaft bittet heute um das Gebet für Petro K., einen jungen Lehrer, der im Kampf für die Freiheit der Ukraine gefallen ist. 

Auslandsdienst - "Danke, dass Ihr Euch so engagiert!" - Oft dürfen wir das tatsächlich hören und danken für alle Ermutigung. Der weitgereiste Herr ist pünktlich am Berg und hatte seine Ankunft auch angekündgt, denn der schwere gusseisernen Ofen brauchte vier Helfer beim Ausladen. Er wird sehr benötigt und ist beim kommenden Transport mit auf der Ladefäche! Danke für alle Hilfen! 

Auslandsdienst - Was die beiden Schülerinnen des Gymnasiums in der Nachbarschaft auf die Frage "Was habt Ihr da heute am Rothenberg gemacht?" antworten werden, weiss ich nicht. Aber was sie uns Gutes getan haben, da kann ich berichten. Sie haben die Leichensäcke gebündelt in Kartons verpackt und beschriftet. Das waren mehr als 400 Stück. Die Empfänger in der Ukraine nehmen sie dankbar entgegen. Hätten wir mehr Spenden dafür, könnten wir noch mehr beziehen. Wir werden dazu noch mehr berichten. Die Schülerinnen sind freiwillige Helferinnen bei uns.

Sachspendengesuch - Haltbare Lebensmittel, vor allem Konserven, erbitten wir in dieser Woche für den Transport, der Ende der Woche beladen wird.

Sachspendengesuch - Auch an das Tierleid denken vieler unserer Spender! Alle Tierfutterspenden schicken wir mit den Hilfstransporten mit und bekommen dankbare Rückmeldungen. Anfragen nach Tierfutter bekommen wir über die Freiwilligenorganisationen. Das ist seit den ersten Kriegstagen so.

Dabei dürfen wir an unsere lieben Nachbarn hier am Ort erinnern. Gar nicht weit weg vom Rothenberg (Schenkebier Str.) ist das Tierheim Wau-Mau-Insel. Auch dort werden für unsere Kerzenaktionen die leeren Blechdosen eifrig gesammelt.

Danke für die Unterstützung: Während in den sozialen Medien noch die gesellschaftlichen Gruppen für oder gegen die Hilfe für die Ukraine vom Sofa aus Kommentare schrieben - es ging um die Sammlung von Wachs- und Blechbüchsen nach einem Hörfunkbeitrag - da wurden woanders schon Adressen getauscht. Und noch einfacher und viel schöner, es wurde entdeckt, dass man ganz nahe beieinander wohnt. Also ist am Sonntag Fahrt mit dem Fahrrad auf dem Programm und mit dem Anhänger und mit Kind und Kegel geht es über die Mainfähre, denn unsere Malteserfreunde nehmen Sachspenden entgegen: "Ja, wir bringen unsere Wachsreste und die von der Nachbarin auch..." Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es!
(Und wirklich nein, im Ahrtal haben Blechdosen wenig Sinn geamcht....und der "deutsche Rentner" muss auch nicht auf dem Teelicht sein Mittagessen warm machen... Alle irgendwie wirr und irr...)

Willkommen am Rothenberg: Schöner Neujahrsbesuch! Ukrainische Freunde, die schon seit vielen Wochen im Schwarzwald arbeiten und leben, haben uns heute besucht. Mit ein wenig gemeinsamen Sprachfragmenten waren rasch Neuigkeiten und gute Wünsche ausgetauscht und dann gings los und die Gäste dabei: Mit der Spätschicht wurden heute wieder 30 Kisten mit Kleidung gesichtet, sortiert und gepackt. Am Freitag ist der nächste Transport.
PS: Unser Vorrat an Bananenkisten ist sehr knapp. 

Auslandsdienst - Winterhilfe braucht gute Schlafsäcke! Wir danken sehr für Sachspenden und können weitere Hilfsgüter einkaufen. Für die Aktion zur Beschaffung von Schlafsäcken könnt Ihr gerne auch mit Geld unterstützen.
Schon 2500 EUR sind bisher dafür an Geldspenden zusammen gekommen. Sicher online spenden geht über diesen _ LINK! Danke!

Übrigens... seit Beginn der Aktion in den letzten Adventtagen 2022 sind 30 gute Schlafsäcke uns gebracht oder geschickt worden. Der Aufruf war erfolgreich! "Wir suchen dringend Schlafsäcke, warme Decken und Isomatten. Der Winter ist da und die Infrastruktur ist in weiten Teilen der Ukraine zusammengebrochen. Großunterkünfte für Binnenflüchtlinge sind nicht ausreichend für die kalte Jahreszeit gerüstet. Wer gute Schlafsäcke spenden will kann sie zu den.Weihnachtsgottesdiensten nach St. Joseph in Kassel mitbringen oder zu unseren Annahmezeiten vorbeibringen." - Vergelts Gott!

Willkommen am Rothenberg: Ein verregneter Sonntag im Januar und die Spender bringen gute Gaben! Oft haben die Terminanfragen am Telefon den Unterton "Seid ihr denn überhaupt noch da und macht Transporte in die Ukraine" und ich kann mir oft nicht verkneifen zu erwidern: "Wir haben uns doch gerade erst warmgelaufen... " und dann bereue ich den Spruch auch schon wieder, denn auch das Leid und die Not und der Terror nehmen auch Fahrt auf... es wird viele Orte für tatkräftige Hilfe und Unterstützungszentren brauchen und nicht nur für die Ukraine.

Die Öffnungszeit am Kirchort ist auch zum Jahresanfang gut angenommen worden. Es sind Schlafsäcke und Winterkleidung die gebracht werden, auch Lebensmittelspenden und Hausrat. Danke!
Übrigens, wer Zeit und Lust hat und uns hier mal eine Schicht abnehmen kann ... gerne melden über ukrainehilfe.kassel@/malteser.org - Zwei Stunden Einsatz mit ein wenig Vor- und Nachbereitung können unsere drei Immer-Jede-Woche-Dienstbereiten-Helfer auch mal ablösen an der Annahmestelle für Sachspenden!

FAQ - Fragen: "Hallo, kann man Ihnen Sachspenden auch per
Paket
zusenden?"
 
Antwort: Ja gerne! Der Paketdienst findet uns am 

Kirchort St. Joseph, 
Malteser Hilfsdienst e.V., 
Marburger Str. 87
34127 Kassel

Danke für die Unterstützung!


Annahmestelle für Sachspenden geöffnet immer am Sonntag (12-14 h)
und am Mittwoch (10-17 h) - Wir wünschen einen guten Jahreswechsel
und Frieden in Freiheit für alle! 
LINK (Sammelgesuche)

- - - - - - - - - - - - - -

Verantwortliche der Malteser in Deutschland erinnern daran, dass seit vielen Monaten der grausame Krieg Russlands gegen die Ukraine tobt. Er bringt unsägliches Leid über das ganze Land. "Millionen Menschen sind auf der Flucht, Tausende wurden getötet, Unzählige sind Opfer von Folter und Gewalt, viele leiden unter postraumatischen Belastungssgtörungen oder anderen schweren, vermutlich dauerhaften psychischen Erkrankungen." (Pankau 2/2022)

Unsere Hoffnung und Tagewerk ist es mit vielen Malteserfreunden und Freiwilligen das Leid vieler Menschen zu lindern, die Schrecken des Krieges erträglicher und die Welt ein klein bisschen besser zu machen.

Ehrenamt - FassDirEinHerz: Ihr kennt und liebt SLACK, die praktische Kollaborationssoftware? Dann ein Willkommen in unserem Backoffice und im Netzwerk der Ukraine-Helfer mit Homeoffice und unermüdlichem Einsatz im digitalen Ehrenamt.
Auf mehr als 330 Kanälen versuchen wir den Support für die Hilfsaktionen zu schaffen. Interesse geweckt? Schick uns eine Email an ukrainehilfe.kassel/@/malteser.org _Link

(Дорогі пані та панове! Не бійтеся цієї технології! Програмне забезпечення для комадної роботи "SLACK" є безкоштовним для Мальтійської служби в Касселі. Ми з радістю допоможемо з налаштуванням, і після опанування короткого вступного матеріалу Ви будете почуватись впевненим користувачем.

 Gelî Havalê hêja!  Ji vê teknîkê netirsin!  Nermalava hevkariyê SLACK ji bo Malteser li Kassel belaş e.  Em kêfxweş in ku alîkariya sazkirinê dikin û danasîna ewlehiyê peyda dike. 

 يا اعزائي !  لا تخافوا ولا تقلقوا من هذه التقنية !
برنامج التعاون SLACK مجاني لـ Malteser in Kassel مالطية في كاسل .  يسعدنا مساعدتك في الإعداد وتوفر المقدمة الأمان  . /....)

Willkommen am Rothenberg: Wir wünschen unseren orthodoxen Freundinnen und Freunden frohe und gesegnete Weihnachten. Wir hoffen insbesondere, dass den Menschen in der Ukraine ein ruhiges Fest ohne Luftangriffe vergönnt ist, damit sie durchatmen können. 
Hier dürfen wir nach der Lebensmittelausgabe am Samstag allerlei traditionelle ukrainische Weihnachtsgerichte probieren und einen Helfergeburtstag feiern, nach wenige Tagen noch ein zweites Mal nach dem 25. Dezember! 
Ja, es ist eine anderes Weihnachtsfest für alle Beteiligte, aber das wehrlose Kind in der Krippe an das die Christen in unterschiedlihcen Riten und Traditionen verkünden und die Verantwortung für Sicherheit und Zukunft die damit einhergeht, hören wir alle!

Auslandsdienst - "Wir bitten Sie um Stromgeneratoren! Wenn es möglich wäre, um Diesel- und/bzw. Benzingeneratoren." Solche und ähnliche Hilferrufe bekommen wir auch aus Kostjantyniwka und anderen Regionebn und Städten. Ein Gruppe engagierter Techniker und Träumer findet sich bei uns zusammen, die auch Geräten älterer Bauart neues Leben einhauchen wollen, damit Licht, Leben, Wärme und Zuversicht mit verlässlichen Stromerzeugern in die Ukraine gelangen können. Solche Kleinstunternehmen wie wir schaffen da in vielen Nischen mit viel Engagement einiges! Wer macht mit?!

Breaking News: Transport (Nr. 46) geht in die Regionf um Kostjantyniwka und wird in der kommenden Woche beladen werden. Winterkleidung, Lebensmittel und Stromgeneratoren sind sehr erwünscht. Geldspenden gerne auch sicher und online möglich auf _ LINK (Spendenseite)

Sachspendengesuch - Danke für diesen Auruf im Tagesprogramm! Heute um 8:45 Uhr lief im Radio auf Hr3 der Hinweis auf die Kirche St. Joseph und dort die Kerzen- und Wachsreste aus den Weihnachtstagen zu spenden! Ein paar Tage später gab es auch eine Spendentag in HR4! Keine Sorgen bitte, wir werden noch sehr, sehr lange die Aktion lebendig erhalten. Die Outdorrkerzen oder Blechlichter oder die Kerzen-, Wachs- und Büchsenspenden sind derzeit nicht begrenzt.

Auslandsdienst - Wachsreste und Blechdosen für die Outdoorkerzen nehmen wir weiterhin sehr gerne an und da wird es auch in den nächsten Wochen keien Änderung geben! Da geht auch noch mehr und auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk will es genauer wissen: Wofür und wozu und wer die vielen Blechlichter macht! Ihr hört von uns noch mehr!

Auslandsdienst - Die Gewerkschaft der Polizei in Hessen (GdP) und die Kreiskruppe Kassel mit dem Vorsitzenden Stefan Rüppel hat seit den ersten Tagen der Ukrainehilfe gute Verbindung und Kontakt zu uns Maltesern. Interesse an Vernetzung haben Mitglieder der Polizei in der Ukraine und da ist es hilfreich dass auch die Deutsche Sektion der International Police Association (IPA) eine Verbindungsstelle in unserer Stadt hat. Wir helfen gerne bei der Vernetzung im Rahmen unserer Möglichkeiten. Seit dem "Euromajdan" in der Ukraine versuchen Reformer im In- und Ausland, die schlecht beleumdete ukrainische Polizei zu einer bürgerfreundlichen Institution zu machen und der Widerstand ist nicht gering. 

Willkommen am Rothenberg: Begegnungen bei der Spendenannahem sind oft voller Überraschungen. Das ältere Ehepaar findet uns nach langer Odysee. Die Spendenabgabe ist rasch erledigt. Es sind gute Sachspenden für den nächsten Ukrainetransport.

Hintergrund - Der Kirchort St. Joseph liegt mitten drin. Große Rüstungsfirmen drum herum. Kassel ist die Stadt der Artillerie...  Georg Christian Carl Henschel kam 1777 aus Gießen nach Kassel und wurde zunächst Geselle, dann Schwiegersohn und Teilhaber beim fürstlichen Geschützgießer Anton Storck, der Kanonen und Glocken goss. _ Wikipedia

... Anfang der 1960er Jahre beteiligte sich das Unternehmen Wegmann & Co an der Entwicklung und Produktion der Kampfpanzer Leopard 1 und Leopard 2. Später kam in der Rüstungsproduktion unter anderem das Leichte Artillerie-Raketen-System (LARS) hinzu, das bei der Bundeswehr von 1969 bis 2000 im Einsatz war. .... 1999 ging Wegmann & Co. im Rüstungsunternehmen Krauss-Maffei Wegmann (KMW) auf...  _ Wikipedia

Ja, da habe ich auch mein berufliches Leben verbracht. (...) die Geschichte wird noch erzählt werde.

Januar 

Sachspendengesuch - Guter Montagmorgen! Erste Lebensmittelspenden für die Ukraine treffen ein und werden für den nächsten Transport vorbereitet: Es ist eine größe Menge an Nudeln und Konverven, darunter auch Fischdosen. Dazu ist für uns das Dankeschön des älteren Herren: "Eure Hilfe ist toll!"
Stimmt, die Spendenannahme hat zwar feste Zeiten am Sonntag und am Mittwoch, aber Dank unserer freiwilligen Helfer können wir auch an den anderen Tagen Spenden entgegennehmen am Gemeindehaus in der Marburger Str. 87 (hinter der Kirche).
Den Klingelknopf am blauen Rollwagen kennt Ihr sicher auch schon, wenn gerade niemand am Hof unterwegs ist. Danke für die Unterstützung!

Integrationsdienst - Das Mädchen will es es genau wissen. Es ist ein kurdisches Flüchtlingskind, das in der Nähe einer großen Panzerfabrik in Kassel wohnt und inzwischen in die 5. Klasse einer Gesamtschule geht: "Ist Kriegslärm auch so laut wie Silvesterlärm...?" - Ich kann es nicht wissen, zu keiner Zeit war ich Soldat und ich kenne nur Orte, an denen der Krieg zuvor gewütet hat und dann die Stille und die Trümmer und die Gräber zurückgelassen hat. Die Böller zum Jahreswechsel finde ich sowieso unverantwortlich. Krach, Dreck, Lärm, dazu Tote und Schwerstverletzte und große Arbeitsbelastung für Rettungskräfte, Polizei und Krankenhauspersonal und die Stadtreiniger. Mir verschlägt es die Sprache und mir werden die Augen feucht. _KRÖ

Auslandsdienst - Den humanitären Helfer ermutigen die Einblendungen von Bananenkisten und Hilfsgütern und der ausgesprochene Dank. Gegen Ende ist auch die Herstellung der "Büchsenlichter" (Outdoorkerzen) zu sehen. Ein Netzerk der Solidarität.
Volodymyr Zelenskys Neujahrsrede beeindruckt auch Leute vom Fach: Sie sprechen von einem guten Text bei dem spürbar auch noch eigene Überzeugung dazukommt. "Das  ist große politische Kommunikation." (Manuel Schwalm). Hat jemand die 20 Minuten schon sehen können? Etwa auf https://youtu.be/ANaVkRxDPCI _KRÖ

Neujahr 2023

Wir wünschen Frieden für alle! - Gottes Segen und gute Wünsche für das neue Jahr!
Bischof Dr. Gerber bezeichnete in der gestrigen Silvesterpredigt das entschiedene Engagement für die Schwächsten als einen gesellschaftlichen Auftrag für Christen. Dabei hat er allen gedankt, die sich im vergangenen Jahr entschlossen und tatkräftig eingesetzt haben: "Für Flüchtlinge etwa oder für die, die mitten unter uns am Rande des Existenzminimums leben und die den Eindruck haben, nicht mehr wahrgenommen zu werden." _KRÖ _ LINK

Willkommen am Rothenberg: Gewissermaßen schon ein kleiner Neujahrsempfang ist das gewesen. Am Nachmittag des ersten Tages im neuen Jahr treffen sich einige Mitglieder aus der Helfergemeinschaft am Rothenberg und wünschen Frieden und das Allerbeste für das neue Jahr! Sorgenvolle Blicke gehen dabei immer auf das Smartphone und die bange Frage: Was ist gerade los in der Ukraine? Was steckt hinter den Meldungen der Nachrichtenticker: "Man müsse jederzeit damit rechnen, dass Russlands Präsident Wladimir Putin einen neuen Angriff auf Kyiv befehle. Vitali Klitschko/ NTV" _KRÖ

Weihnachten und Silvester

Sozialkirche - Die Josephskirche wird um 12 Uhr zum Mittagsgebet läuten und darüber hinaus mit einer besonderen Läuteordnung an den heutigen Tod des 95-jährigen emeritierten Papstes Benedikt XVI aus Deutschland erinnern. Eine Papstkerze bekommenm wir spontan vorbeigebracht, schon angebrannt. Sie erinnert an muntere bayrische Festzeiten und trägt das Bild von vom Papst, der zuvor als Kardinal Joseph Ratzinger an vielen Orten in Deutschland und in Rom der Kirche gedient hat. „Herr, gib ihm die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihm. Lass ihn ruhen in Frieden. Amen.“  _ LINK

Sozialkirche - Letzter Einsatz des Jahres 2022 der 13-köpfigen Helfergruppe (2 GER, 3 Kurdistan, 8 UKR, 1 Polen) in der Lebensmittelhilfe am Silvestertag beginnt früh. Noch ist es nicht hell. Mehr als 50 Menschen warten um für sich und ihre Angehörigen die Spenden abzuholen. Routiniert verläuft die Aktion und auch zwei neue Familien sind dabei und erhalten Erklärung und gute Gaben. Sie sind im Dezember in Kassel angekommen.

Willkommen am Rothenberg: "Natürlich bin ich im neuen Jahr dabei!" Die Ukrainehilfe und die Sozialkirche am Kirchort St. Joseph wird getragen vom Kreis der ehrenamtlich Engagierten und das wird auch im neuen Jahr so sein und gute Wünsche werden ausgetauschtd: "Komm gut ins neue Jahr, das hoffentlich für uns alle ein friedlicheres wird als das vergangene."

Sachspendengesuch - Leider ist unsere Lokalzeitung für viele Meldungen nur noch ein Teil eines großen Mediennetzwerks und bewirbt in der heutigen Ausgabe die Wachssammlungen für die Ukraine in Köln oder Bad Kreuznach. Kann man machen, ist auch sinnvoll. Ihr könnt aber Blechbüchsen und Wachsreste weiterhin in die Marburger Str. 87 bringen. _ LINK

Integrationsdienst - Letzte Tage im Jahreslauf mit Annahme von Sachspenden, Tagesaufgaben im Gemeindehaus und, Vorbereitungen für Ausgaben und anstehende Transporte.
Im kleinen Unterrichtsraum ganz abgeschieden ist eine ehrenamtlidche Helfern aktiv. Sonst ist sie an der Uni in Kassel beschäftigt, jetzt in den Ferien ist sie am Kirchort: "Ja, jetzt habe ich Zeit und kann Geflüchteten Nachhilfe in deutscher Sprache geben."

"Alles außer Möbel" - Das ist die Formel, die wir hier an Telefon kommunizieren, wenn es um Sachspendenangebote geht. Aber... wir haben eine kleine Gruppe, die Möbelangebote sichtet und versucht mit Anfragen zusammenzubringen. 
Wenn Sie keine Angst vor laaaangen Email-Adressen haben, dann können Sie uns Angebote, gerne mit Foto, auch schicken an mobelspenden_angebote-aaaagbaw4ebrl5fy2riuztbgwy@malteserinkassel.slack.com

Auslandsdienst - Gute Fahrt und beste Wünsche! Ein gespendeter Stromgenerator wird von Angehörigen einer Freikirche aus der Nähe von Mykolajiw abgeholt. In einer großen Behinderteneinrichtung soll er helfen, die Heizungsanlage wieder zum Laufen zu bringen. Durch den Krieg bedingt, ist die  einrichtung gewachsen und braucht vielfältige Unterstütung, die der Staat derzeit nicht leisten kann. Weitere Unterstützung ist in Planung!

Dezember

Unterstützerkreis - Unsere guten Nachbarn, die Kirchengemeinde Heilig Geist in Vellmar, bewirbt im großen Gemeindebrief zu Weihnachten in Bild und Text unsere Ukrainehilfe. Aufrufe zu Sachspenden und zur Mithilfe gehören dazu. Die kroatische-katholische Gemeinde, die im dortigen Gotteshaus zu Gast ist, hat seit Jahren mit Pfr. David Klaric Kontakte zur Griechisch-Katholischen Eparchie Mukachev und unterstützt diese. Gebtsgemeinschaften und Taten der Nächstenliebe sind in solchen Zeiten notwendig. _ LINK (Pfarrei Heilig Geist)

Im Gebet verbunden - Nicht nur der Krieg ist für bittere Todesnachrichten verantwortlich. Menschen verlieren durch Krankheit und Leid ihr Leben. Wir Malteser hören voller Schmerz und Trauer vom Tod der angagierten Voluntärin aus Kostjantyniwka, mit denen wir noch so viele Pläne und Projekte für die Zukunft hatten. Die junge Frau verstarb an ihrem Krebsleiden. Sie hinterlässt Ehemann und kleine Kinder. Wir bitten um ein Gebet für Siranusch Arutjunjan-Bosojan!

"...Wachs, Blechdosen, Wellpappe, Feuerholz und eine alte Teekanne..." 
So sind heute am Rothenberg wieder 60 "Outdoorkerzen" fertiggestellt worden und ein gutes Dutzend haben wir gebracht bekommen. Zusammen mit der guten Nachricht, dass wir noch Stromerzeuger bekommen können - warten wir nun auf die Zusage für den nächsten Transport für die Winterhilfe in der Ukraine. _KRÖ

Sachspendengesuch - Zwischen den Jahre freuen wir uns über Sachspenden! Gerne Winterkleidung und bitte auch gut erhalten und weiter tragbar. Wir bringen nur ausgesuchte Bekleidung guter Qualität auf den Weg, denn unnütze Kleiderberge in der Ukraine sind Unsinn. Das gilt auch für alle anderen unserer Aktivitäten in der Kleiderkammer vor Ort oder den Transporten nach Rumänien oder Kurdistan.
"Würdige Hilfe und angemessene Textilien und Schuhe" sind Ziel der Hilfe. _ LINK

Im Jahresrückblick hat die Lokalzeitung auch die Ukrainehilfe im Blick und schreibt: "Noch im Februar hatten allein die Malteser und viele Freiwillige an der Kirche St. Joseph Hilfsgüter und Spenden gesammelt und 27 Transporte in Richtung Ukraine geschickt. Das von Kleiderspenden, Decken und Hilfsgütern überflutete Kirchenschiff ist inzwischen zum Symbolbild der Hilfsbereitschaft in Kassel geworden.“ (Lokalzeitung HNA vom 27.12.2022). _Red

Willkommen am Rothenberg: Um die Arbeit der Ehrenamtlichen besser einzuteilen, haben wir seit langem ein erprobtes System, das uns hilft: HiOrg. Dies ist ein Programm, das man am PC oder am Handy nutzen kann. In der App kann man genau sehen, wann und wo welche Hilfe gebraucht wird und wie viele Helfer sich schon gemeldet haben. Wir würden uns freuen, wenn viele Helfer (m/w/d)  diese App auch nutzen. "Ihr könnt die App mit dem Namen "HiOrg" im AppStore bzw. Google Playstore herunterladen. Für die Zugangsdaten schreibt uns kurz eine e-Mail und Ihr erhaltet dann einen Benutzernamen und ein Passwort." _Red _ LINK (Termine und Aktionen)

Aus der Ferne der Fuldaer Malteserzentrale freut sicht mit uns Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin über die sichere Ankunft der Kinderpäckchenaktion in der Ukraine und tickert: "..Ziel erreicht: die Herzen der Ukrainer!!" - Auf der nächsten Beauftragtentagung der Malteser im Bistum Fulda wir die Ukrainehilfe in Kassel ein Thema sein.

Willkommen am Rothenberg: Unser Malteserkamerad Herbert vom Militärpfarramt in Fritzlar ist heute am Abend (17 Uhr) dabei, wenn es heisst: "Krippenandacht für Kinder". Mit Yuliia zusammen springt er für den erkrankten Diakon aus der Pfarrei ein. 
Die Maltesergruppe bereitet sich dabei auf das Verteilen von Geschenken an Kinder von Geflüchteten und Bedürftigen vor. Willkommen an der Krippe in St. Joseph. 
Ein bisschen ist die alte Josephskirche am Rothenberg, obwohl sie nicht so aussieht, zum Stall von Bethlehem geworden in den letzten Monaten und Jahren aller Krisen und Flüchtlingsbewegungen. 
Menschen kommen hier an, weil in so vielen Herbergen kein Platz für sie ist. Hier schon, das dürfen wir erleben. Sie sind voller Hoffnung und Erwartung und bringen die Geschenke mit, die sie selbst sind! Möge das Kind in der Krippe auch bei uns gefunden werden und allen Segen schenken! _Red

Winterhilfe Ukraine - Wir planen noch zwei kleine Transporte zwischen den Jahren auf den Weg zu bringen. Kälte und Dunkelheit auch dort... Die Malteser machen die Öffentlichkeit aufmerksam, dass die Temperaturen im Kriegswinter derzeit unter den Gefrierpunkt fallen, dass die Bombardements weiter gehen. Die Not der Menschen wächst. "Sie leiden unter Hunger, Kälte, Krankheiten." 

Einen guten Weihnachtswunsch in ukraischer Sprache hat uns ein Malteserkamerad geschickt, er ist für Euch und für uns: "Нехай Новий рік принесе Вам мир і добро, Ваші рідні та друзі будуть завжди поряд з вами, а в ваших домівках панує добробут, любов і процвітання."

Am Abend des Weihnachtstages weden die ersten Fotos gesichtet und über die Ausgabe der 550 Kindergeschenke gesprochen im Rahmen der Malteseraktion Hoffnungszeichen.
Ein Foto habe ich unscharf gemacht und wir nennen auch den Ort nicht. Der Moment, wo ein Bild über die Messengerdienste kommt ist immer ein sehr emotionaler.. und dieses Mal noch mehr...
Für die Kinder! Auch die anderen Hilfsgüter sind verteilt und an verschiedene Orte gebracht worden! Wir sind dankbar! _ LINK

Die Weihnachtslieder aus der U-Bahn in Kyiv haben Sie sicher in den Medien sehen können. Die polnischen, deutschen und vor allem ukrainischen Weisen wurden heute zudem live am Rothenberg gesungen.
Miteinander Weihnachten feiern, das war angesagt. Die Botschaft vom Licht und der Zuversicht hören, auch das. Lieder in vielen Sprachen singen und Gemeinsamkeiten entdecken das Schöne an diesem Tag. Dazu haben sich heute eine ganze Reihe von Freiwilligen unserer Ukrainehilfe versammelt am Kirchort St. Joseph, schon zur Weihnachtsmesse und dann zum gemeinsamen Mittagessen an diesem regnerischen Festtag. Wir wünschen Frieden für alle! _ LINK (Twitter)

"Liebe Freunde!!!  Frohe Weihnachten!" - Ein Weihnachtsgruß für uns kommt aus Ochtyrka in der Ukraine. "Möge dieser wundervolle Feiertag Euer Leben mit Licht, Wärme, Freude und Wohlstand füllen. Ich wünsche Euch Frieden, Freundlichkeit, Liebe, familiären Trost. Möge der Schutzengel Euch vor allen Problemen schützen !!" - Viele rote Herzen und weitere Bildschriftzeichen gehören mit zur Nachricht, die über den Massangerdienst kommt. Wir sind sehr dankbar dafür, denn wir kennen die Verfasserin und haben sie in den Wochen ihrer Hilfe und Unterstützung unserer Ukrainehilfe am Kirchort sehr lieb gewonnen. Sie kehrte vor einigen Wochen aus familiären Gründen wieder zurück.
Und wir lesen und hören die Schicksalsgeschichten, die da mitschwingen. Viele Millionen Menschen in der Ukraine feiern Weihnachten, schon jetzt oder später am 6. Januar nach orthodoxer Tradition. Sie feiern ohne Strom und Wasser. Soldaten und Soldatinnen frieren und sterben im Abwehrkampf gegen die Invasoren. Beten und Helfen wir auch genug? _Red

Willkommen am Rothenberg: Euer Ernst? Klar, warum nicht... Die Maltesertruppe ist am Weihnachtstag am Rothenberg vor Ort, organisiert Weihnachten im Anschluss an die Messfeier um 11 h, organisiert die Spendenannahme wie immer am Sonntag (geöffnet 12-14 Uhr).
Nicht jeder hat das Zuhause, das die Festtage verträgt. Das Zusammensein mit vertrauten Menschen stärkt, die Gemeinschaft ist ein Segen und nicht nur für Kriegsflüchtlinge. Zum Mittagsläuten brennt das Lagerfeuer am Rothenberg und der neue Luftfilter tut seinen Dienst im Gemeindehaus. "... Für den Frieden der Welt und das Wohl unserer Gemeisnchaft" (heisst es im Maltesergebet). _RED

Willkommen am Rothenberg: Der Gottesdienst um Mitternacht in der Kirche St. Joseph verkündet das Weihnachtfestn und das Licht aus der Höhe. Am Festtag selbst (Weihnachten 25.12., 11 h) ist die Messfeier um 11 Uhr am Rothenberg. Alle Zeiten findet Ihr auch auf _ LINK

Willkommen am Rothenberg: Heiligabend ist es, der 23. Dezember, und schon ganz früh beginnt die Lebensmittelhilfe für Bedürftige am Kirchort St. Joseph mit der Arbeit. Geschenke für Kinder sind dabei, die uns Menschen liebevoll gepackt und anvertraut haben im Rahmen der Malteseraktion Hoffnungszeichen. Für Erwachsene hat der Bruder-Arkadius-Verein e.V. eine Kaffeespende organisiert!
Heute bis 11 Uhr können Mädchen und Jungen Kindergeschenke abholen und am kommenden Montag, 26.12. (Stephanustag) werden Päckchen im Kindergottesdienst ausgegegeben. (Begleiten Sie bitte die Kinder und bringen Sie Ihre Dokumente mit). _Red

Kaffeespende für Kriegsflüchtlinge und Bedürftige - Unser Bruder-Arkadius-Verein e.V. _ LINK hat erneut eine großzügige Spende organisiert. Sie ermöglicht es unseren Malteserhelfern am Heiligabend allen Gästen ein Geschenk zu überreichen. Gesegnete Feiertage an Weihnachten und Frieden für die Welt! _Red

Spendenaktion: "Ist als Titel "Geschenkpapier-Ukraine-Hilfe" besser oder bleibts bei "Ukraine-Hilfe-Geschenkpapier"? Was ist Eure Meinung? Einfacher ist die nächste Frage zu beantworten: "Gibt es die Vorlage auch mit 5 und 10 €?", denn die Antwort ist einfach "Ja!" und "Schreib uns, wir machen das.
Spender vergeben mehrere Geschenkpapiere zu Weihnachten und spenden dafür eine größere Summe. Viele bekommen dann ein Papier über einen kleineren Betrag geschenkt! Wie gut! _Red _ LINK

Die Lokalzeitung hat Miriam Klee interviewt. Ukrainehilfe. Der Dienst der Freiwilligen im Ehrenamt ist ein Segen und für Helfer auch ein Lern- und Erfahrungsfeld. So erzählt sie dort „Geschichten aus dem Krieg kannte ich bislang nur von meiner Oma."
Auf dem Rothenberg ist der Krieg noch näher herangerückt. Denn der Kontakt zu Flüchtlingen ist da, die auch das Bedürfnis haben zu reden. „Ohne Vorwarnung kommen Informationen, beispielsweise wie viele Verwandte noch in der Ukraine leben oder bereits tot sind“, schildert sie Gespräche. Kaum nachzuvollziehen, wie es den Menschen gehe, wenn man es nicht selbst erlebt habe. Umso schwerer ist es für sie, die richtige Worte zu finden: „Was soll ich dazu sagen?“ _Redaktion _ LINK 

Wer stellt die großen Weihnachtsbäume in der Josephskirche auf? Der Krichvater Diakon Gerstel kann auf die Hilfe der ukrainischen Helfer zählen! Alles ist erledigt!
In der Kirche sind heute viele Kleiderspenden zu sortieren oder die Feiertage vorzubereiten. Außerdem wird es seit gestern auch wieder heller nach der Wintersonnenwende am gestrigen Tag. Bald wird es zu spüren sein. Hoffnungsnachrichten stärken und Gemeinschaft stützt! _Red

Spendenaktion: Wir freuen uns darüber! Das Spendenziel ist erreicht, aber noch 11 Tage lang könnt Ihr noch einen Euro drauflegen, damit Mini-Care-Pakete gepackt werden können. Zur Online-Spendenaktion geht es über den _ LINK

Den Power-Banker suchen wir, die Schlafmütze und den großen Sammlerkönig - Jobs im Ehrenamt haben wir am Rothenberg in und um die Kirche herum, oft an der frischen Luft und auch im Homeoffice. Die Ukrainehilfe und viele andere Dienste und Aufgaben brauchen Verstärkung.
Wir haben unsere Stellenbörse eingerichtet für Bewerber (m/w/d/Team) und freuen uns auf Euer Interesse. Aufrichtig und ehrlich sollst Du sein und ein gutes Herz für andere Menschen haben. #FassDirEinHerz und komm ins Ehrenamt... auch eine ganze Rasselbande stellen wir ein, wenn sie sich mit der Technik auskennt und Stromgeneratoren wieder auf Vordermann bringen kann... oder so. _KRÖ _ LINK (PS. Den ersten Techniker für die "Rasselbande" konnte schon gefunden werden... Danke!)

Spendenaktion: Schlafsäcke für die Menschen in der Ukraine - Der dringende Hilferuf kommt auch bei uns an. Wir suchen dringend Schlafsäcke, warme Decken und Isomatten. Der Winter ist da und die Infrastruktur ist in weiten Teilen der Ukraine zusammengebrochen. Großunterkünfte für Binnenflüchtlinge sind nicht ausreichend für die kalte Jahreszeit gerüstet. Wer gute Schlafsäcke spenden will kann sie zu den. Weihnachtsgottesdiensten nach St. Joseph in Kassel mitbringen oder zu unseren Annahmezeiten vorbeibringen. Öffnungszeiten (So 12-14, Mi 10-16 h). Dankbar sind wir auch für Geldspenden, denn zusammen mit unserem Partner und Ausrüster Freizeit- und Fahrtenbedarf GmbH in Kaufungen können wir große Stückzahlen günstig einkaufen. Unser Spendenkonto "Winterhhilfe Ukraine" lautet  De 18 3706 0193 4006 4700 47 bei Pax Bank Köln. _ Onlineaktion über https://www.malteser.de/spenden-helfen/ _Red

Update: Unsere vielgefragte Broschüre, die unsere Sachspendengesuche beschreibt und Hintergrundinformationen breithält, ist in der Version 4 im Netz als PDF-Datei zu finden. Eine Neuauflage auf Papier ist für Anfang des neuen Jahres geplant.
Bis dahin klickt und schaut auf _ LINK (PDF)

Friedenswünsche - Die Citypastoral in Kassel bringt das Märchen mit dem Auslandsdienst der Malteser in Verbindung. Die Botschaft des gestrigen Tages ist auch in den sozialen Medien zu lesen: „Weil Du ein gutes Herz hast und von dem deinigen gerne teilst…“ so heißt es im Märchen ‚Die Goldene Gans‘. Das war hinter der 19. Türe des Märchen-Adventskalenders auf dem Kasseler Märchenweihnachtsmarkt. Viktor und Oleksandr haben die heutige Türe mit uns geöffnet. Sie stehen für die vielen wundervollen Menschen im Kassel, die in der Ukrainehilfe der Malteser in Kassel engagiert sind und so von dem Ihrigen teilen: Sachspenden, Geld oder Ehrenamt! DANKE _LINK Möge es doch schnell Frieden werden….." _Redaktion _LINK zum Video

Kommt immer noch mal vor und auch so manche Mailanfrage erreicht uns, die uns irritiert. Allerdings ist die die Antwort oft einfacher. Sie lautet dann: Nein, können wir nicht.... denn wir sind freiwillig und im Ehrenamt unrterwegs. Im Rahmen unserer Möglichkeiten. Wir versorgen Menschen in Not gern.
"Wenn Sie im Postleitzahlbereich 34127 leben, können wir Ihnen (wenn genügend freiwillige Helfer vor Ort sind und die Schlange der Wartenden nicht zu lang) unser "St. Josef-Sozialvisum" ausstellen. Wo jemand herkommt, ist vollkommen egal, jeder bedürftige Mensch hat auf dem Rothenberg die gleichen Rechte. Bitte bedenken Sie immer: wir arbeiten ehrenamtlich. Wir verteilen Spenden. Wir haben keinen Einfluss darauf, wie viele Spenden jede Woche bei uns ankommen. Dann ist noch wichtig, an welchem Tag und in welcher Woche man "dran" ist. Das steht deutlich auf dem "Sozialvisum", das man immer mitbringen muss. Das ist quasi die Eintrittskarte. Und jetzt kommt noch ein Aber: wir verteilen alles, was wir können. Niemand soll leer ausgehen, auch ohne Sozialvisum, man muss nur gegebenenfalls länger warten oder an einem anderen Tag wiederkommen." _KRÖ/COC _ Link zum BLOG ... und nein, wir können keine Termine vergeben, nichts zurücklegen, die Ausgabetermine sind veröffentlicht ...

Montagmorgen 19.12.2022 und in Kassel und Umgebung wird gewarnt vor Glatteis. Wir haben heute Schliessungstag ausgerufen und nur der Notdienst ist am Kirchort an der Arbeit. Passt auf Euch auf! _KRÖ

Die "Citypastoral öffnet Adventskalendertüren" am Weihnachtsmarkt in Kassel. Der Malteser Auslandsdienst ist dort heute zu Gast. Täglich um 16 Uhr öffent Kerstin Leitschuh die Tür des Adventskalenders und bringt ein Tagesmärchen. Dazu sind Gäste aus Kassel eingelanden, zu erkunden, wie das Märchen heute lebendig wird. „Die Märchen des traditionellen Kasseler Adventskalenders bieten uns so wunderbare Themen an, über die wir im Advent auch reden sollten.“ _KRÖ _ LINK

Der heutige Tag ist in der Ukraine der Nikolaustag. Kinder bekommen Geschenke! Die Weihnachtsbräuche unterscheiden sich ein wenig wie wir erzählt bekommen. Der Krieg ist auch allgegenwärtig. Das alle Menschen sich was an Weihachten schenken ist eher unbekannt. Für die Malteser in der Ukraine ist das seit Jahren ein besonderer Tag an dem 6000 Kindergeschenke gepackt wurden, um sie heute zu verteilen. _KRÖ _ Link (UKR)

Unterstützerkreis: In diesen Minuten findet in Fulda in der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars ein besonderes musikalischen Erlebnis statt. Ein Konzert in der Krippenausstellung, dessen Spenden an die Urkaine-Hilfe in Kassel gehen. Unter dem Titel  „Nun komm der Heiden Heiland!“ versammelt das Salvatoris Consort ein hochkarätig besetztes Ensemble (Vera Jahn, Julia Huber, Beate Temper, Yara Wedjelek, Sina Bayer: Blockflöten und Gemshörner; Franz-Peter Huber: Barockposaune) und musiziert mit historischen Instrumenten. Dank der Gemshörner und Blockflöten erklingen die Hirtenfelder ganz neu. _KRÖ/KRÖ 

Willkommen am Rothenberg: Der lebendige Adventkalender im Stadtteil war heute zu Gast in St. Joseph! Eine gelungene Aktion der Freiwiligen, der Gottesdientteilnehmer, der Nachbarn mit unserem Ortsvorsteher Hans Roth, der seine Geige mitgebracht hatte! Allerlei Lieder erklangen froh in eisiger Kälte und mit der Geigenschülern Bean (11 Jahre) zusammen auch ein erstes Weihnachtslied! Am offenen Feuer im gusseisernen Topf kochten derweil die Kartoffeln. Ein guter Adventsonntag im Stadtteil! _KRÖFrühe Freude (9:45 Uhr) zum Vierten Advent, denn das Spendenziel von 555,00 EUR zur Spendenaktion "Mini-Care-Pakete für die Ukraine packen" _ LINK ist erreicht. Großartig! Vielen Dank für Eure Unterstützung. Wir wagen es erneut eine Aktion aufzusetzen und sind auch mit den kleinen Lebensmittelpaketen noch lange nicht ferrtig! _KRÖ _ LINK

Willkommen am Rothenberg: In unserem Stadtteil gibt es einen offenenen und lebendigen Adventkalender und an vielen Orten öffnen sich Türen! Am mogigen Vierten Advent ist die Josephskirche an der Reihe. Nach der Messfeier um 11 h ist Lagerfeuer, Heißgetränke gibts und Begegnungen im Rahmen des Flüchtlingscafes im Außengelände. _KRÖ _ Übersicht und Termine (PDF)

Sonnig, kalt, Samstag - für Fabian und Freunde der Tag für den Rekord: "Ich habe im Bekanntenkreis gesammelt und bis jetzt ca. 30kg Wachs zusammen. Werden wahrscheinlich um die 100 Öfen" mit Outdoorkerzen. _KRÖ _ LINK zur Aktionsseite

Bischof Georg Bätzing ist der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz in Deutschland. Für ihn gehören Waffenlieferungen "wohl oder übel" zu einer christlichen Hilfe für die Ukraine. "In Kriegszeiten" seien auch Waffen notwendig, sagt der Limburger Bischof dem Magazin "Focus" laut Mitteilung. Allerdings müsse auch jetzt schon über den Frieden geredet werden. Bätzing greift dabei massiv die russisch-orthodoxe Kirche an. Deren Verantwortliche ließen sich "in die Propagandamaschine" der russischen Staatsführung einspannen, sagt er. - Wie äußern sich die Christen in der Stadt? Was sagt die Russisch-Orthodoxe Kirche (Moskauer Patriarchat) in Kassel? -  Unser Malteserideal "den Glauben bezeugen und den Bedürftigen helfen" wird mit Anfragen und Irrittionen unserer Freiwilligen aus der Ukraine angefragt. Sie sind Katholiken, Orthodoxe, Freikirchler und auch Muslime. Was denken wir? Was wird auf russisch oder ukrainsich in Gotteshäusern unserer Stadt gepredigt? _KRÖ (Beta)

Breaking News: Entschieden ist es. Unser nächster Transport (Nr. 46) geht nach Kostjantyniwka und das schon Anfang / Mitte Januar 2023. Die Abstimmung läuft gerade mit den uns bekannten Freiwilligenorganisationen. Es werden 16 Kliniksbetten und Stromgeneratoren dabei sein, auch Winterkleidung und Schlafsäcke... Infos folgen. Dafür freuen wir uns über Weitergabe und Aufrufe! _KRÖ/BUR/SHO

Auslandsdienst - Wie kann man helfen. Jetzt im Winter! Die Fernsehbilder sind schwer auszuhalten..." Menschen rufen bei uns an und motivieren uns in unserem Tun. Machen Sie mit bei den Maltesern, sammeln sie gute Kleidung, haltbare Lebensmittel, im neuen Jahr laufen wieder Verbandkästen im Auto und in den Büros ab... Unterstützen Sie unsere Geldsammlung, den auch viele kleine Spenden ergeben einen _ LINK neuen Stromgeneratoren und mehr.. Schreiben Sie uns und wir organisieren gemeinsam. Und dann dürfen wir auch schon mal lesen: "...vielen Dank fuer Ihre ausfuehrliche Information, die Moeglichkeiten zur Hilfe sind ja wirklich gross" _KRÖ _ LINK Informationen zu Sachspenden in der Ukrainehilfe

Danke für die Unterstützung - Anfragen von Schülern nach Praktikumsplätzen in der Sozialkirche und bei der Ukrainehilfe sind gerade ein Trend?!
Unsere Bitte ist es, liebe Mädchen, liebe Jungen, dass ihr Anliegen, Zeitraum, Rahmenbedingungen vorab und gerne per Mail uns schickt. Noch einfacher ist es am Sonntagmittag (nach der Messfeier) gegen 12 h "Hallo" zu sagen und sich vorzustellen und mit Pfr. Krönung oder Diakon Gerstel erste Absprachen zu treffen. _KRÖ/GER

Mit heisser Nadel stricken wir gerade noch Euer Weihnachtsgeschenk für die letzte Minute. Ihr könnt bei uns ein Zertifikat kaufen. Wir verwenden den Betrag für die Urkainehilfe und Ihr könnt das kleine Zertifikat mit Stempel und Unterschrift mit unter den Weihnachtsbaum legen oder fürs neue Jahr die Geburtstagsgeschenke Eurer Freunde und Verwandten in den Blick nehmen... Bleibt neugierig! Es wird auch Auswahl geben "Ich habe mindestens 15,00 EUR für ... gegeben" und "Freier Betrag" und "Stromerzeuger, Leichenhüllen, Lebensmittel..." _KRÖ/N.N.

In vielen Schulen Polens und in der Ukraine ist seit vielen Wochen die Herstellung von Outdoorkerzen fest im Schul-Programm integriert. Wir hören und lesen die Berichte. In Stadt und Umkreis geht inzwischen auch bei uns heiss her, erste Schulen und Freundeskreise sind dabei und in Kaufungen ist ein zweiter Termin zum Kerzenmachen am Dienstag, 20.12., 16 Uhr. 
Uns wird eine "70 Meter Rolle Wellpappe" gespendet und mehrmals am Tag gibt es Wachsspenden. Der Ofen brennt am Rothenberg und im Wasserbad wird Wachs flüssig gemacht, das für die nächsten 10 Kerzen in der Blechbüchse reicht. Mehr Material, größere Produktion, das wäre jetzt dran! Wir haben da noch Potential und zählen auf Euch!
Denkt doch bitte dran in allen anstehenden Weihnachtsfestkreisen und bei Familienfeiern nach den Feiertagen nach Wachsresten zu fragen. Wir heizen auch über Neujahr den Ofen an... PS: Sehr wichtig ist es, dass Wachs heiß und flüssig zu bekommen, damit es gut in alle Poren der Wellpappe einziehen kann. _KRÖ _ LINK zur Themenseite _ Fotos und Filmaterial auch im _ BLOG

Stand heute sind noch etwa 600-800 Kindergeschenke hier vor Ort am Lager oder noch zu erwarten! Leider haben wir wenig Zeit und Möglichkeiten gehabt, die Hoffnungszeichenaktion _ LINK nach den Pandemiejahren wieder richtig hochzufahren. Umso schöner durften wir die Erfahrung machen, dass uns langjährige Spender in der Stadt und im Umkreis die Treue gehalten haben, Päckchen gepackt und uns gebracht haben! "Kinderglück als Einsatzziel" haben mit uns die Malteser und Freunde in Maintal, Langenselbold, Bad Nauheim, Fritzlar, Marburg-Schröck und Petersberg geteilt. Danke! _KRÖ 

Breaking News:  "... unser Transport ist in Mykolajiv gut angekommen und wird abgeladen." (Danke für Eure Aufmerksamkeit für HiTrans45) _KRÖ/BUR

Gefühlte 11 Grad Minus und die Kältewelle dauert noch an. Heute öffnet vor der Winterpause noch einmal die  Kleiderkammer. Die Warnung über die Whatsapp-Gruppe ist raus: Es ist kalt und es gibt keine Unterstellmöglichkeit. Bevorzugt werden Neuankömmlinge, die wir Woche für Woche in Kassel für die Anmeldung kennen lernen. 
Helfenden und unserem Rothenbergbetrieb wird die Pause bis ins neue Jahjr gut tun. Zu Räumen und umzubauen gibt es auch immer genug. _KRÖ _ LINK

Minus 6,4 Grad heute früh. In Kassel ist es kalt.
"Freunde!" schreibt uns Людмила: "Ich möchte das Bild dessen vervollständigen, was geschieht. In einer Großstadt gibt es kein Licht - Aufzug, Herd, Boiler, Heizung funktionieren nicht. Heizkörper sind kalt. Schlechte Verbindung und kein Internet. Das bedeutet kein Zugriff auf das Geld am Kontoa, wenn Sie es haben.
Nicht jeder hat die Möglichkeit, in ein Dorf mit Ofenheizung zu gehen. Auch kann nicht jeder das Land verlassen. In der Hauptstadt ist das Licht 4-6 Stunden am Tag." -
Nachrichten aus der Ukraine, die uns erreichen sind bitter. _KRÖ

"Die Nudel-Challenge _ LINK  haben wir für Montag geplant. Dann bringen wir, was wir haben!"
Ich liebe gute Nachrichten am Abend. Dank an die Georg-August-Zinn-Schule! _KRÖ

Die Anfragen sind da. Aus Kostjantyniwka. Stromerzeuger werden erbeten. Ein Gerät ist für eine Kirchengemeinde gewünscht, die einen Raum zum Wärmen betreibt. Weitere werden für  Krankenhäuser und ein Weisenhaus benötigt. Auch nach Rollstühlen werden wir gefragt, etwa für einen Obachlosen ohne Beine und ein Kind, das bisher im Bett liegen musste, weil die Eltern das Geld für das Hilfsmittel nicht haben. ­_BUR/KRÖ (ALD)

So schön heute die Fotos mit dem Friedenslicht zu sehen. Es ist mit der Bahn _ LINK und den Pfadfindern in der Ukraine unterwegs. In der Kirche St. Joseph steht das Licht seit Sonntagabend. Für den Frieden der Welt. _KRÖ

  • Liebe Pfadis in der Nähe oder im Umkreis: Wir sind immer auf der Suche nach Kontakten und Vernetzungen. Schaut mal auf Vostel.de _ LINK



Was noch notiert werden muss (Beta)

...Wir bringen den nach Kassel. Den Stromerzeuger.

... Auf Twitter habt Ihr uns schon finden können? Immer mal mit einem Foto aus unserem Alltag in Dienst und Einsatz sind wir seit 2010 zu lesen. Abonniert uns über  https://twitter.com/MalteserKassel

... gebt es zu, ihr habt uns nicht geglaubt, dass wir auc leere und alte, aber dichte und verschliessbaree Benzinkanister sammeln... Story folgt...


Danke Inna! Es war sehr emotional auf ukrainisch die Solidaritätsworte von Papst Franziskus vorzutragen, der Schmerz trug Deine Worte! In unserem Adventgottesdienst heute am Rothenberg mit vielen ukrainischen Freunden war der Hungermord, den Stalin zu verantworten hatte mit vielen Millionen Opfern unsere Erinnerung. Gestern wurde in Kassel am Rathaus des Holodomor gedacht. Viktor sprach dort Gedenkworte.
Die Hungersnot in der Ukraine war vor 85 Jahren. Der sogenannte Holodomor war eine von Stalin verordnete Kampagne, bei der zwei Jahre lang Millionen von Ukrainern jegliche Lebensmittel verweigert wurden. Dadurch starben mindestens drei Millionen Menschen. Einige Historiker gehen sogar von bis zu 15 Millionen Toten aus.
"Möge die Wunde der Vergangenheit ein Appell an alle sein, dafür zu sorgen, dass sich solche Tragödien nicht wiederholen. Beten wir für dieses liebe Land und für den so ersehnten Frieden“, sagte kürzlich der Papst. Als Völkermord bezeichnet der Papst den Holodomor in einem Brief in diesem Jahr an die Ukrainer, der dem Land seine Solidarität in einem Brief versichert. "Euer Schmerz ist mein Schmerz."
Unsere ukrainischen Freunde waren ein wenig enttäuscht, das Kundgebung und Gedenken dazu nur zwei Zeilen in der Lokalzeitung wurden, da doch die Anerkennung durch die Bundesrepublik nur wenige Tage später erfolgte. ...

Auslandsdienst - Unser LKW-Fahrer war länger im verschneiten Polen unterwegs. An der polnisch-ukrainischen Grenze stand er länger in der Warteschlange. Aufgrund der Witterungsbedingungen war der spezielle Korridor für humanitäre Transporte nicht geräumt und daher geschlossen. 
PS: Inzwischen ist er über die Grenze. Es läuft gut. Wir haben Kontakt. Die Straßen in der Ukraune sind verschneit. _BUR/KRÖ (ALD)

Es ist weiterhin sehr kalt. Die Helfergruppe am Rothenberg hat am offenen Feuer im Wasserbad Wachsreste erhitzt und füllt uns die Blechdosen mit Waschs auf. Aus Wellpappe ist der dicke Docht gerollt... Ein kleiner Insidertipp: Solche Kerzendosen können je nach Größe 4 bis sogar 9 Stunden brennen. "Was wichtig ist, dass der Karton sich wirklich mit dem Wachs vollsaugt. Damit es klappt, muss das Wachs die Konsistenz von Wasser haben, also richtig gut erwärmt sein."
Ihr wisst worum es geht: Outdoorkerzen für die Ukraine! Das Projekt macht Hoffnung und wir haben den Tag heute mit einer Probeserie verbracht und alle möglichen Größen erfolgreich ausprobiert!

Auslandsdienst - Unsere Malteserfreundin aus UKR schreibt uns: "Diese Kerzen sind wirklich sehr gut, weil sie nicht nur Licht, sondern auch Wärme produzieren und in kritischen Situationen helfen den Leuten sich zu erwärmen. Die Kerzen sind seeeeehr gefragt, wir basteln sie auch und schicken in die Kampfregionen." _KRÖ _Link

Es ist sehr kalt am Rothenberg. Das Lagerfeuer am Helferzelt will nicht richtig wärmen. Die Kirche hat Grundtemperatur 8 Grad. Ab 16 Uhr sind die Helferinnen und Helfer wieder im Dienst. Sie lösen die Freiwilligen vom Tag ab. Jetzt sind sie dabei die Wochenendspenden noch einige Stunden lang zu sortieren und neue Kartons für den nächsten Transport vorzubereiten. Die Ausdauer und Tatkraft verdienen alle Bewunderung. "Ja, wir haben heute auch alle den Antigen-Schnelltest gemacht." Seit Wochen halten wir die Tests für jeden am Kirchort vor und empfehlen mehrmals in der Woche sich zu testen. Die Pandemie ist nicht vorbei. _KRÖ

Was denkt Ihr? Wir finden 24-48 Stunden Bearbeitungszeit für unsere ehrenamtliche Dientstelle der Malteser in Kassel und in der Ukrainehilfe korrekt. Mehr ist trotz aller Technik nicht zu schaffen, da wir alle in Berufen sind oder Familienaufgaben und viele Verpflichtungen haben.
Tagsüber ist das Telefon 9-17 h in der Sozialkirche am Rothenberg erreichbar unter 0561.83459. Die Malteser heben ab unter Tel. 0561.8619142. Das Fax geht dran unter +49 40 694597 17411
Einen Rückruf der Malteser können wir oft über den Tag schaffen, sonst am Folgetag.
Emails ebenso. Bei komplexeren Vorgängen, die eine Abstimmung in unseren Referaten und Arbeitskreisen benötigen kann das dann auch mal länger dauern. Die Briefpost erreicht uns 3x die Woche in der Marburger Str. 87, 34127 Kassel. Der Briefkasten ist am alten Pfarrhaus hinter der Kirche.
Was sagen die anderen? Passt das so?! _KRÖ_Beta

Der öffentliche Rundfunk plant eine Reportage über das "Weihnachtsfest der Geflüchteten in Kassel", doch das ist nicht unser Tagesthema. Ganz und gar nicht. Bei uns geht es um Jobsuche, Wohnungsnot, Sorgen um die Angehörigen in der Ukraine und die Winterhilfe. Die Menschen dort leiden arg und die Nachrichten lesen sich alle nicht gut.
"Wir sind sozusagen mitten im ganz realen Advent und haben viele Erwartungen an eine bessere Welt nach Weihnachten!" - KRÖ

Unsere Fahrer konnten heute amVormittag zwei gespendete Stromgeneratoren (LINK) in Sandershausen abholen. Solide kleine Geräte, die rasch wieder betriebsbereit sind. Wir haben viele Hilferufe nach Geräten. Und ja, wir benötigen noch Mechaniker, die uns helfen die Geräte zu warten und für den Einsatz im Kriegsgebiet vorzubereigten. "Fass Dir ein Herz" - sagen wir bei den Maltesern und "Komm ins Ehrenamt" (LINK)
Über den guten Start unserer Geldspendenaktion "Licht in der Dunkelheit" (bereits 320 EUR eingegangen) sind wir froh! (LINK)

In Kaufungen findet sich eine Gruppe zusammen, die Outdoorkerzen zum Kochen und Wärme spenden gemeinsam bastelt.
"Am 14.12. um 16.00 Uhr findet in der Begegnungsstätte Kaufungen, Theodor-Heuss-Straße 15, 34260 Kaufungen das bereits Angekündigte Adventsbasteln statt. Angefertigt werden Outdoorkerzen, die auch zum kochen eingesetzt werden können. Alle, die mitmachen wollen, sind herzlich eingeladen. Als Material wird folgendes benötigt: Wachs also z.B. Kerzenreste, Dosen, max. 12 cm hoch und unbedruckte Wellpappe, also allerei Verpackungskartons." Kontakt: Bożena Meske, Tel. +49 5605 927641, Email: bozenameske@gmx.de -
Wir finden das super und starte weitere Aktionen mit unseren Freunden und hoffen, dass es viel Beteiligung gibt https://padlet.com/credoboxkassel/h7sa66b84zy4ilw8

So viele Menschen sind froh, dass auch in diesem Jahr wieder das Friedenslicht als Symbol für Hoffnung ins Bistum gebracht wird. Morgen auch nach Kassel an den Hauptbahnhof, wo sich einige unserer Helfer schon verabredet haben um das Licht in großer Laterne in Empfang zu nehmen. Sie werden es dann zum Rothenberg in die Josephskirche tragen! Der Fußweg ist in einer halben Stunde gut zu schaffen.
Freunde aus der Ukraine können nun schon mal planen, wie das Betlehemlicht schon bald auch in das Land kommt, in dem heute Krieg herscht. KRÖ - LINK

Am Start ist die Spendenaktion “Licht in der Dunkelheit - Stromgeneratoren für die Ukraine“. Wir sammeln Geldspenden und sind auch sehr dankbar für Gerätespenden (auch gebraucht).
Klick auf https://www.malteser.de/spenden-helfen/spendenaktion/formular?cfd=8ix67

Auslandsdienst - Transsport Nr. 45 ist unterwegs: "Gestern Abend habe ich mit dem Fahrer telefoniert. Bei ihm ist alles gut. Er steht jetzt kurz vor der polnischen Grenze. Heute muss er sich den ganzen Tag ausruhen. Morgen geht es zum Zoll..."
Fotos auf https://ukraine-hilfe-kassel.de/home/081222 _KRÖ/BUR - (Instagram)

Inzwischen 660 Beiträge, die über die Malteser in Kassel berichten unter dem Motto: "Was wir so machen" Der unvollständige Bilderbogen ist zu sehen auf https://www.instagram.com/explore/tags/malteserinkassel/

Was ist das "Mini-Care-Paket" und wer kann uns da helfen möglichst viele Kisten zu packen?! Einiges an Interesse und Spenden erhält zur Zeit erfreuerlicher Weise unsere Hilfsakton.
Info auf https://padlet.com/credoboxkassel/minicarepaket 
PS: Wir nehmen gerne Zutaten dafür als Sachspenden entgegen und haben auch eine Online-Spendenaktion dazu auf: Klick auf https://www.malteser.de/spenden-helfen/spendenaktion/formular?cfd=autr2

Malteseraktion Hoffnungszeichen - seit mehr als 25 Jahren organisieren und verschicken wir Kindergeschenke an Weihnachten und Neujahr in Osteuropa. Wir konnten in diesem Jahr zum ersten Mal auch 550 Päckchen in die Ukraine schicken. Sammler waren die Malteser in Schröck, Petersberg, Fritzlar und Kassel. KRÖ - LINK - (Instagram)

Unvergessen wird der Besuch des Hl. Nikolaus bleiben!
Mit kleinen Geschenken, dem echten Bart und dem Bischofsgewand hat die Lebensmittelhilfe am Dienstag, 6. Dezember besucht und die Gäste auf deutsch und polnisch begrüßt. Kommentar: ЧУДОВИЙ МИКОЛАЙ!!! KRÖ - (Instagram)

Dank an alle Mitverantwortlichen von Thomas Peffermann, Diözesangeschäftsführer Malteser Fulda, der heute auf Projektbesuch da war: "Gratulation und Danke an Dein gesamtes Team."

Das Sammeln guter Sachen bleibt eine Daueraufgabe bei uns. Vieles ist zu gut, für den Abfall. Schonender und liebevoller Umgang mit Produkten und Gütern sind Zukunftsaufgaben und lebenswichtig für eine bessere Welt, die unseren ganzen Müll doch kaum nach ertragen kann. Danke für Eure Unterstützung!
Hier findet Ihr auf unseren Internetseiten die Angaben unseren Sachspendengesuchern - LINK KRÖ

Im Rahmen der Flüchtlingshilfe der Malteser werden am Kirchort St. Joseph Gemüse und Obst gemeinsam eingemacht und in der Lebensmittelhilfe verschenkt. Die Stadt Kassel unterstützt dieses Projekt mit Mitteln aus dem Förderformat „Kassel engagiert“ - Zum Projektbesuch und Kenenlernen der Hilfsaktionen am Rothenberg besuchen uns Bürgermeisterin Ilona Friedrich und Jochen Goldbach (Koordinator für Bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt der Stadt Kassel).  KRÖ

Ehrenamt - FassDirEinHerz: Zwei Dutzend ehrenamtliche Helfer aus mehreren Ländern sind am diesjährigen Tag ist Ehrenamtes (05.12.2022) am Kirchort Sankt Joseph in der Zeit von 9:30 Uhr bis 20:00 Uhr im Einsatz in verschiedenen Aktionsfeldern und zu verschiedenen Zeiten. Vergelts Gott! KRÖ - (Instagram)

Im Zusammenhang mit "HiTrans45" sind die vielen Sachspendengesuche nach Stromerzeugern und Stromspeichern noch einmal dringlicher in den Blick gekommen. Hier braucht es klar mehr Leute, die sich kümmern, denn für "Licht in der Dunkelheit" (Kostjantyniwka) und das Überstehen von Frost und Kälte im ukrainischen Winter müssen noch jede Menge Anstrenungen unternommen werden. - Sachspendengesuch auf über Vostel.de - LINK KRÖ

November 2022

Die Ukrainehilfe ist der größte Arbeitsbereich in der Stadtgliederung der Malteser. Die Ortsversammlung am 30. November bekräftigt das Werk.
Stadt- und Kreisbeauftragter Baron Heinrich von der Osten-Sacken dankt den Helfern und allen freiwilligen Akteuren. Die große Bekanntheit der humanitären Hilfen über Ländergrenzen hinweg verdanken wir den vielen Menschen, die in den sozialen Medien auf unsere Arbeit aufmerksam machen, den Spenden aus der Bevölkerung und den vielen Unterstützern! _ KRÖ - LINK - (Instagram)

Spendenaktion: Wir betteln alle Jahre aus gutem Grund Fischdosen und Konserven zum jährlichen #WelttagderArmen (Papst Franziskus) für die Lebensmittelhilfe der Sozialkirche am Rothenberg! In diesem Jahr sind wir dankbar für jede Konserve, die auch noch mit auf die Hilfstransporte in die Ukraine gelangen können! - Es wurden mehr als 320 gebracht oder zugeschickt. Zusammen mit gut 60 Bananenkisten voller haltbarer Lebensmittel, die uns gespendet wurden, gingen sie mit Transport Nr. 45 in den Süden der Ukraine! Wir sind dankbar! KRÖ

Sozialkirche - Buchflohmarkt für die Ukrainehilfe in den Kirchplatzzelten an St. Joseph - https://ukraine-hilfe-kassel.de/component/jaggyblog/071022

"Ab Mitte November müssen wir leider auf zwei unserer Zelte verzichten. Der Mietvertrag läuft aus. Das Schuh-Zelt wurde heute geräumt, die Schuhe an anderer Stelle verstaut. Das Haushaltszelt wird vorerst nicht neu bestückt, es wird mit dem Spielzeug-Zelt zusammenziehen. Das bedeutet nicht, dass wir keine Haushaltswaren mehr annehmen! Nach wie vor ist der Bedarf an Töpfen, Pfannen, Schöpfkellen, Brettern, Schüsseln und allem, was man zum Kochen und Essen braucht, groß." https://ukraine-hilfe-kassel.de/component/jaggyblog/241022 COC

Oktober 2022

Die Kirchengemeinde Sankt Familia startet einen großen Aufruf und unterstützt unsere Sammlungen: Über Homepage, Pfarrbrief und soziale Medien gehen die Bitten um Hilfen jetzt über die Kanäle. Malteserhelfer sind rührig und erinnern die Gemeindeglieder an die Ukrainehilfe in Kassel. Helft gerne die Werbung zu verbreiten! https://www.sankt-familia-kassel.de/schwarzes-brett-beitrag/hilfe-fuer-menschen-in-der-ukraine.html KRÖ

Aufruf der Ukrainehilfe am Kirchort St. Joseph: „Für die Wintersaison werden aktuell warme Kleidung und gute Schlafsäcke gesucht. Die Nachfrage in der Kleiderkammer ist sehr groß!“ KRÖ - LINK

Auslandsdienst - Transport Nr. 44 ist auf dem Weg in die Ukraine mit Krankenhausbetten, Rollstühlen, Lebensmitteln und vielem mehr. COC - LINK

"Liebe Leserinnen und Leser des Blogs, in eigener Sache" schreibt unsere ehrenamtliche Blogautorin: "wir sind noch da, es gibt uns noch, Tag für Tag. Tatsächlich vergeht kein Tag ohne Sortieren, Planen, Spenden generieren, Kartons packen, Telefonieren und so vielem mehr.
Das Schreiben kommt da gerade nicht hinterher." (LINK

Viele Veränderungen erfährt unsere Ukrainehilfe über die Wochen und Monate und sie will noch viel mehr Hilfe leisten! Unterstützt uns dabei! Spontanhelfende der Anfangstage werden abgelöst durch Freiwillige, die geduldig und mit langem Atem für Menschen in Not einstehen, die Bedrohung für Freiheit und Demokratie in Europa sehen und an solidarische Gesellschaften fest glauben. Die Nähe zu den Überzeugungen der Malteser wird sichtbar, das freut uns sehr, denn wir werben "Komm ins Ehrenamt - FassDirEinHerz" (LINK)
In diesen knappen Notizen im "Einsatztagebuch Auslandsdienst" halten wir Euch auf dem Laufenden. Dank und Gruss! _KRÖ


Blog Ukraine-Hilfe-Kassel 
Februar bis Oktober 2022 (COC)
https://ukraine-hilfe-kassel.de/

Dieses Tagebuch füllt die Schatzkammer der guten Taten auf, die darauf abzielen, die Ukraine in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen. Gemeinsam überwinden wir Sorge, vereinen Herzen, beziehen Hunderte von Händen ein und reisen Tausende von Kilometern. Alles um des lieben Friedens willen. Stoppen wir gemeinsam den Krieg! - Nadja

Цей щоденник поповнює щодня скарбничку гарних справ, які націлені на підтримку України у ці важкі часи. Разом ми долаємо тривогу, об'єднуємо серця, залучаємо до допомоги сотні рук та долаємо тисячі кілометрів. Все заради миру. Зупинемо війну разом!

www.malteser-kassel.de

Diese Internetseite der Malteser in Nordhessen wurde erstellt am 11.12.2022 und wird nach und nach ergänzt durch KRÖ /N.N. - Wir arbeiten in der Ukrainehilfe seit Ende Februar 2022. Neben dem Schwerpunkt unserer Arbeit in Mittel- und Osteuropa ist der Malteser Auslandsdienst auch mit Partnern in Afrika, Asien und Lateinamerika verbunden. Die Stadtgliederung Kassel beteiligt sich ununterbrochen seit 2007 an dieser Arbeit über die Ländergrenzen hinaus und hat dafür ehrenamtliche Helfer (m/w/d) und einen Freundeskreis, die gemeinsam Erfahrung und Ressourcen in den Dienst notleidender Menschen weltweit stellen.