Gründungstag im Jahr 1964 - Malteser in Kassel feiern alle Jahre einen Geburtstag

Malteser aus Kassel in 2016 Patras (Griechenland) - mit dem Bürgermeister von Kalavryta (Καλάβρυτα) bei den Reliquien des Apostels Andreas. (Archivbild)
Im Jahr 2019 feiern wir am Lagerfeuer im Jurtenzelt. Draußen ist es kalt und drinnen wärmen Gemeinschaft, Feuer und leckeres Essen. Ein schöner Geburtstag unserer Stadtgliederung war das! (Archivbild)

Wir feiern gerne. An einem Montag, am 30. November 1964 war der Gründungstag des Malteser Hilfsdienstes in Kassel. Schon einige Zeit zuvor wurde in grauer Vorzeit 1463 ein Johanniterhof (Link), das sogenannte Haus "sente Johanns in der Judengasse" benannt, doch darüber ist wenig bekannt.

Mit der Meldung der Lokalzeitung, dass Quartiere am Fluss entstehen sollen, sind unsere Erinnerungen erwacht. Christian Bruno Klobuczynski hat uns geholfen, die Puzzlestücke zusammenzufügen. Klar, wir sind alt. Das ist Maltesergeschichte aber auch ein Kapitel Ortskunde in Kassel. 

Denn ungefähr auf dieser Spur finden wir unsere erste Dienststelle in Kassel und wir schreiben das Jahr 1463. Sie lagn wohl in unmittelbarer Nähe zu zwei Residenzen. Der "Weiße Hof" war ehemals Wohnung von Ludwig I., Philipp der Großmutige wohnte im "Obersten Hof". Dessen Garten lag dort, wo heute das Karlshospital ist.
..… unser Keller liegt also noch dort unterm Parkplatz und vielleicht noch vorher ein alter Königshof? Wir finden das spannende!

https://www.hna.de/kassel/wesertor-ort123033/neues-quartier-am-fluss-91047537.html

Gerne nehmen wir das zum Anlass um Jahr für Jahr den Geburtstag der Stadtgliederng zu feiern, an die lange Geschichte und die Geschichten zurückzudenken und dankbar an die Helferinnen und Helfer vergangener Tage zu erinnern!

2021 wollen wir an diesem Tag unsers Ortsversammlung halten!

Was war noch so los im Jahr 1964?

In Amerika ereignete sich im März ein schweres Erdbeben in Alaska mit 9,2 Magnitude und mehreren Tsunami-Wellen. Das Karfreitagsbeben 1964, auch „Großes Alaska-Beben“ genannt, war das bisher stärkste Erdbeben in der Geschichte der USA (Wikipedia)

Die Kirche feiert den Apostel Andreas an diesem Tag! Papst Paul VI. ließ 1964 das ursprüngliche byzantinische Kopfreliquiar mit dem Haupt des Apostels Andreas in der dritten Sitzungsperiode des Zweiten Vatikanischen Konzils als Akt der ökumenischen Beziehungen der Schwesterkirche wieder nach Patras überführen. Augustin Kardinal Bea übergab die Reliquie am 26. September 1964 dem griechisch-orthodoxen Metropoliten Konstantin von Patras. 2016 beteten dort Malteser aus Kassel auf dem Weg nach Lesbos. Sie überführten im Auftrag des Präsidenten der Malteser zwei Rettungwagen in schwerer Flüchtlingsnot.

Martin Luther King wird mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Der Baby-Boom in Deutschland erreicht mit 1.357.304 Lebendgeborenen seinen Höhepunkt.
 

Was war noch so los im Jahr 1463?

Geschichtsfreunde finden sich zurecht auf https://de.wikipedia.org/wiki/1463 

(in Bearbeitung)

  • Malteser in Nordhessen - katholischer Hilfsdienst in der Diaspora seit Jahrzehnten aktiv zur Ehre Gottes und zur Hilfe für Menschen
  • Unsere Malteser-Nachbarn in - Fritzlar - Göttingen - (...) 
  • Kennt Ihr die Johanniter in der Stadt - Hier der Link (Dienststelle Kassel)
     

 

(Diese Seite ist am 30.11.2020 in der Corona-Pandemie erstellt worden. Wir aktualiseren bei Bedarf, so auch am 06.10.2021 - Alle Infos regelmäßig und kostenlos per Newsletter - Hier bestellen!)