Herr, gib ihnen die ewige Ruhe - Die Stadtgliederung Kassel gedenkt der verstorbenen Helfer

Betet für Christl Schneider *1944 +2020 - treue Malteserhelferin in Kassel und untrennbar verbunden mit der Kinderpäckchen-Aktion.
Sanitätsdienst in Kassel - Wir denken an unseren verstorbenen Dr. Uwe Ottmers (1966-2020). Herr, gib ihm die ewige Ruhe!
Ob wir leben oder sterben, über uns alle erbarme sich Christus, der wahrhaft vom Tod erstanden ist. Wir erinnern an unsere verstorbenen Helfer.

Ob wir leben oder sterben, über uns alle erbarme sich Christus, der wahrhaft vom Tod erstanden ist.
Wir erinnern an unsere verstorbenen Helfer, Freunde und Wohltäter.

 

Stadtgliederung
Kassel

+ Betet für +

Christine Schneider *1944  +2020
Betet mit uns für Christl Schneider! Am 25. Oktober ist sie heimgegangen ins himmlische Vaterhaus. Die letzten beiden Jahre hat sie intensiv mit unsere Malteserfamilie in Kassel am Kirchort St. Joseph gewirkt, uns reich beschenkt und gut getan! Noch vor wenigen Tagen hat sie gefragt, wie es in diesem Jahr mit der Kinderpäckchenaktion funktionieren kann in der Coronapandemie... oder wie es den Angehörigen unserer Freunde in Syrien ergeht...
Vergelts Gott sagen wir und sind dankbar für einen lieben und engagierten Menschen, den wir erleben durften!
Sie, die am sozialen Mittagstisch in der Sozialkirche mitgeholfen hat und die hl. Eucharistie über alles liebte, möge einen guten Platz am Gastmahl des himmlischen Friedens finden.
Sie, die ein Herz für die Armen hatte, möge reich beschenkt werden mit der Herrlichkeit des Himmels.
Amen!

Dr. Uwe Ottmers *1966  +2020
Der Verstorbene war ein “Urgestein” Kasseler Malteseraktivität. Wir nannten ihn “Otti”. Im Sanitätsdienst/Rettungsdienst tätig seit 1984 war er bereits als Student in Einsätzen beteiligt und arbeitete seit 1996 als Notarzt.
Eine kleine Allgemeinarztpraxis in Fuldatal übernahm er 2003 und fuhr viele Jahre regelmäßig als Notarzt in Nordhessen und war so u.a. auch bei den Maltesern in Kassel mehr als 20 Jahre als Sanitätsarzt für die Stadtgliederung aktiv. 

Sonja Greifzu *1953  +2019
Diakon Martin Gerstel, der wie Sonja selbst ein Malteser in Kassel ist, konnte auf ihrer Trauerfeier in der Josephskirche am Rothenberg von einer hilfsbereiten und engagierten Helferin sprechen, die besonders in der Flüchtlingsnot ab 2015 ein Herz für Arme und Bedürftige hatte.

Dietmar Kobienia *1939  +2017
Durch den damaligen Stadtbeauftragten G. Plooge für die Malteser begeistert auf auf einer Lourdeswallfahrt, vergass der Verstorbene seine Stadtgliederung nicht. Wir beten für unseren großherzigen Wohltäter.

Edith Garcia Chacon *1936  +2016
Eine Wohltäterin und gute Freundin der Sozialkirche St. Joseph auf dem Rothenberg ist Edith gewesen. Nach vielen weiten und turbulenten Lebensreisen über Länder und Kontinente fand ihre unruhige Seele Frieden in Kassel. Uns Maltesern war die Konvertitin sehr verbunden als Mitglied in den letzten Lebensjahren.

 

https://malteser-trauer.de/

Wenn Sie niemanden haben, mit dem Sie über Ihre Trauer und Sorgen sprechen können, stehen Ihnen die Seelsorger der Telefonseelsorge zur Verfügung.

Sie erreichen die Telefonseelsorge unter 0800-1110111. Den ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Malteser stehen Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 0221-9822 9508 erfahrene Seelsorgerinnen und Seelsorger für ein vertrauliches Gespräch zur Verfügung.

Natürlich können Sie auch zum Malteser-Seelsorger für Kassel, Pfr. Stefan Krönung 0561-83459, Kontakt aufnehmen.

 

(Diese Seite wurde im Juli 2020 eingerichtet und wird laufend aktualisiert, so auch am 30.07.2020 - Alle Infos regelmäßig und kostenlos per Newsletter - Hier bestellen!)