Aktiv werden als Integrationslotse

Der ehrenamtliche Malteser Integrationslotse hilft Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund das Einleben in unserer Gesellschaft zu erleichtern. Ehrenamtliche, die sich in diesem Bereich engagieren, begleiten die Menschen individuell und schaffen soziale Kontakte. Sie teilen ihr Wissen, machen gemeinsame Unternehmungen, schenken Zeit, helfen den Alltag zu bewältigen.

Landkreis Fulda:

Gabriele Mötzung

Gabriele Mötzung
Koordinatorin Integrationsdienste
Tel. 0661 86977 245
Nachricht senden

Main-Kinzig-Kreis:

Waltraud Born

Waltraud Born
Koordinatorin Integrationsdienste
Tel. 06051 92 93 63
Nachricht senden

Nordhessen:

Die Aufgabe

Die Aufgabe

Mit Ihrem Engagement helfen Sie, Menschen zu verbinden.

Die ehrenamtlichen Integrationslotsen der Malteser unterstützen geflüchtete Menschen darin

  • ein selbstbestimmtes Leben zu führen,
  • Potentiale zu erkennen,
  • in der Schule und auf dem Arbeitsmarkt ihre Chancen zu nutzen und
  • am gesellschaftlichen Leben vor Ort teilzunehmen.

Im Integrationsdienst haben Sie die Möglichkeit an den zahlreichen Projekten des Dienstes mitzuwirken und eigene Ideen zu entwickeln, um Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund das Leben in unserer Heimat zu erleichtern. Beispielsweise bei einer Patenschaft, Frauen für Frauen, StichWort – Nähkurs, Hausaufgabenhilfe, Deutschkursen, integrativem Fußball, Schulintegrationsdienst und vielem mehr.

Das bieten wir

Das bieten wir

  • bewegende und bereichernde Begegnungen mit Menschen, die Ihre Unterstützung benötigen
  • eine aufgeschlossene Gemeinschaft, die sich auf Sie freut
  • Schulungen und Fortbildungen, die Sie qualifizieren und Ihnen Handlungssicherheit bieten
  • fruchtbaren Erfahrungsaustausch mit anderen Lotsen
  • Verwirklichung eigener Ideen für integrative Angebote
  • umfangreichen Versicherungsschutz während Ihres Engagements
  • Unterstützung durch hauptamtliche Fachkräfte
Der Zeitaufwand

Der Zeitaufwand

Als ehrenamtlicher Lotse werden Sie auf ihre Aufgaben im Rahmen einer Grundausbildung vorbereitet. Dazu gehören zu Grundwissen von Integration ein Erste-Hilfe-Lehrgang, Informationen über den Malteser Hilfsdienst, praxisnahe Trainings zum Unterstützen in Notlagen, eine Präventionsschulung gegen sexualisierte Gewalt und weitere Fortbildungsmöglichkeiten.

Darüber hinaus bringen Sie für ihr ehrenamtliches Engagement so viel Zeit mit, wie Sie schenken möchten. Idealerweise 1-2 Stunden pro Woche.

Unsere Erwartungen

Unsere Erwartungen

  • Offenheit für andere Kulturen und Verhaltensweisen
  • ein bis zwei Stunden Zeit pro Woche
  • Freude im Umgang mit Menschen
  • Hilfsbereitschaft und Organisationstalent
  • Teamgeist
  • Verständnis für Menschen, die alles verloren haben und aus ihrer Kultur herausgerissen wurden
  • Respekt für die persönlichen Grenzen anderer
  • Einfühlungsvermögen und den Willen, die Lebenssituation von Migranten zu verbessern.