Impfzentren im Landkreis Fulda

Wo wird geimpft?

Unsere Impfzentren sind an folgenden Standorten:

  • Eichenzell, Bürgerhaus Löschenrod, Mainstraße 6, 36124 Eichenzell
  • Großenlüder, Vereinshaus Musikverein Großenlüder, Wiesenweg 10, 36137 Großenlüder
  • Hofbieber, Bürgerhaus Niederbieber, Am Bürgerhaus 19, 36145 Hofbieber
  • Künzell, Treffpunkt Mitte, Hahlweg 37, 36093 Künzell

Wann wird geimpft?

Die Öffnungszeiten entnehmen Sie unser Buchungsseite.

Die Terminbuchung erfolgt online.

Da das Impfangebot dynamisch ist, werden nach und nach weitere Termine freigeschaltet. Sollten Sie keinen freien Termin aktuell finden schauen Sie am nächsten Tag wieder vorbei.

Wer wird geimpft?

Geimpft wird nach Empfehlung der StiKo. Dies bedeutet alle Personen ab 12 Jahren und ausschließlich mit Termin.

  • Erst- und Zweitimpfungen für alle Menschen ab dem 12. Lebensjahr (bis zum 18. Lebensjahr: nur in Begleitung eines Elternteils)
  • Booster-Impfung für alle Geimpften, deren Zweitimpfung drei Monate und mehr zurückliegt.
  • Booster-Impfung für alle, die den Impfstoff von Johnson&Johnson vor mehr als vier Wochen erhalten haben.
  • Genesene nach vier Wochen

Nicht geimpft werden Kinder unter 11 Jahren. Hier gehen Sie bitte zu Ihrem Kinderarzt.

Was wird geimpft?

In den vier Impfzentralen der Malteser werden ausschließlich die mRna-Impfstoffe Comirnaty (BioNTech) und Spikevax (Moderna) verimpft. Dabei wird den Empfehlungen gefolgt:

  • Alle unter 30-Jährigen, Schwangere, Stillende erhalten Comirnaty (BioNTech)
  • Alle über 30-Jährigen erhalten Spikevax (Moderna) oder Comirnaty (BioNTech), je nach Liefersituation und tagesaktueller Verfügbarkeit.

Grundsätzlich sind beide Impfstoffe gleich wirksam und beruhen auf dem gleichen Wirkprinzip.

Warum müssen wir uns in immer kürzeren Abständen impfen?

In den ersten Wochen nach der Impfung ist der Spiegel der Antikörper am höchsten. Dieser Spiegel fällt kontinuierlich ab. Für die Alpha-und die Delta Variante reichte ein Antikörper Spiegel von etwa 300, erste Forschungen gehen davon aus, dass für die Omikron Variante ein etwa 40 fach höherer Antikörper Spiegel erforderlich ist. Das erreichen die bisherigen Impfstoffe nur für einen kurzen Moment. Wenn ein spezifischer Impfstoff entwickelt wird, reichen vermutlich wieder niedrigere Spiegel, so dass dann wieder in längerem Abstand aufgefrischt wird.

Was muss ich zum Impftermin mitbringen?