Auslandsarbeit

Malteser Auslandsdienst

.. Hilfe über alle Grenzen hinweg

Neben dem Schwerpunkt seiner Arbeit in Mittel- und Osteuropa ist der Malteser Auslandsdienst auch mit Partnern in Afrika, Asien und Lateinamerika verbunden. Rund 1.500 Helfer stellen ihre Erfahrung und ihre Ressourcen in den Dienst notleidender Menschen weltweit.

Parallel zum ehrenamtlich geprägten Auslandsdienst ist „Malteser International“, das humanitäre Hilfswerk des Malteserordens, mit rund 100 Projekten in über 20 Ländern Afrikas, Asiens und Amerikas tätig. 

Engagierte Ortsgliederungen

Mehrere Ortsgliederungen unterstützen durch eine Vielzahl eigener engagierter Aktionen, wie z.B. Bücherbasare und Kleidersammlungen seit über 20 Jahren Menschen in den ehemaligen Ostblockstaaten Rumänien, Polen, Bulgarien, Lettland sowie Bosnien und Herzegowina.

Jedes Jahr werden viele Tonnen Lebensmittel, Kleidung, Medikamente, medizinische Ausrüstung (EKG, Röntgen, Skalpelle, OP-Handschuhe, Rollstühle etc.) mit Lastwagen zu den hilfebedürftigen Menschen gebracht. Die Ortsgliederungen sind auch Garant für die große Resonanz der bundesweiten jährlichen Hilfsaktion Hoffnungszeichen und für die Weihnachtspäckchenaktion für rumänische Kinder und Senioren.

Im Ausland kooperieren wir mit Maltesergliederungen vor Ort. Dadurch kommt die Hilfe sicher und an den richtigen Stellen an. Und durch die Freundschaft über Grenzen hinweg leisten wir einen Beitrag zum Aufbau eines geeinten Europa.

Hilfe über alle Grenzen hinweg

Es ist schön zu sehen, wie der Grundgedanke der Malteser, nämlich Bedürftigen über Landesgrenzen und Sprachbarrieren hinaus zu helfen. Die Malteser des Bistums Fulda haben in den letzten Jahren verschiedene Projekte in Mittel- und Osteuropa u.a. mit der Günter-Krönung-Stiftung realisiert.

Kulturelle Nähe und logistische Möglichkeiten haben dazu beigetragen, dass die Auslandsarbeit seit der Öffnung Osteuropas von einer stark gestiegenen Zahl von aktiven Gliederungen und ihren Helfern getragen wird und dass sich die Malteser nicht nur finanziell und materiell, sondern auch mit großem personellen Einsatz stark im Ausland engagiert haben. Zu den wesentlichen Aufgaben zählen unter anderem:

  • Wiederaufbau und Strukturhilfemaßnahmen in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern
  • Entwicklung und Realisierung von Konzepten von Nothilfe über Rehabilitierung zur Entwicklungszusammenarbeit
  • Etablieren von Basisgesundheitsdiensten in Mittel- und OsteuropaEntwicklung von
  • Sozialprogrammen zur Unterstützung der Armen und Benachteiligten
  • Hilfe zur Selbsthilfe im Rahmen projektorientierter Arbeit

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Bistum Fulda

Georg Hornung

Georg Hornung
Auslandsbeauftragter
Tel. 0661 42666
Nachricht senden