Christopher Göbel zum Leiter Einsatzdienste berufen

Dirk Rasch, Leiter Notfallvorsorge Malteser im Bistum Fulda, beruft Christopher Göbel zum Leiter Einsatzdienste der Malteser in Nordhessen.  Foto: Malteser Nordhessen
Dirk Rasch, Leiter Notfallvorsorge Malteser im Bistum Fulda, beruft Christopher Göbel zum Leiter Einsatzdienste der Malteser in Nordhessen. Foto: Malteser Nordhessen

Fritzlar. „Menschen helfen, das ist die Leidenschaft von Christopher Göbel, der nicht nur Hauptberuflich Tag für Tag Leben rettet, sondern sich auch ehrenamtlich für das Wohl anderer einsetzt. Kürzlich wurde Göbel zum Leiter Einsatzdienste der Malteser Nordhessen berufen. „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe, die eine Abwechselung zum Retteralltag bietet“, so Göbel. Das Unterstützen aller ehrenamtlicher Einsatzkräfte anleiten, führen und organisieren werden nun zu seinen Aufgaben zählen. Göbel ist nun das Verbindungsorgan zwischen Behörden und dem Malteser Hilfsdienst, die auf die Hilfsorganisation in ihrer Eigenschaft der Einsatzdienste zurückgreifen.

 

„Mit Christopher Göbel haben wir einen erfahrenen Mann für diese wichtige Position. Der Leiter Einsatzdienste ist Dreh- und Angelpunkt für die Planung und Ausbildung unserer ehrenamtliche Einsatzkräfte“, berichtet Dirk Rasch, Referent Notfallvorsorge Malteser im Bistum Fulda. Innerhalb einer kleinen Feierstunde ist der 29-Jährige als Leiter Einsatzdienste berufen worden.

 

Die kommende Zeit biete viele Herausforderungen. „Die aktuelle sicherheitspolitische Lage und der Krieg in der Ukraine wird uns in der Zukunft herausfordern. Aber auch die Klimaentwicklung und deren Folgen ist für uns ein relevantes Thema, welches den Katastrophenschutz fordern wird“, skizziert Göbel. Weiter werden in Nordhessen große Feste und Veranstaltungen den Sanitätsdienst der Malteser beanspruchen. „Wir freuen uns schon auf die Veranstaltungen, die wir sanitätsdienstlich absichern dürfen“, sagt der ausgebildete Notfallsanitäter.

 

Die Malteser in Fritzlar sind weiterhin auf der Suche nach engagierten Helfenden. Wer Interesse an einem Ehrenamt im Bereich der Einsatzdienste hat, darf sich unter der Telefonnummer 05622 99900 oder unter der E-Mail-Adresse Christopher.Goebel@malteser.org melden. Weitere Informationen gibt es unter www.malteser-fritzlar.de .