Aktiv werden als Demenzbegleiter

Die Malteser Demenzbegleiter betreuen Menschen mit demenzieller Veränderung in deren Häuslichkeit oder in unserem Gruppenangebot – dem Café Malta. Bei einer Tasse Kaffee können die Senioren in alten Zeiten schwelgen.

Im Café Malta bieten die Ehrenamtlichen gemeinsame Aktivitäten wie Singen, spielen, Gedächtnistraining und Sitzgymnastik an, die sich nach den Interessen und der Tagesform der Besucher richten. Zuhause gehen Sie mit ihnen spazieren, spielen Karten oder lesen etwas vor. Sie schenken diesen Menschen Lebensfreude und den pflegenden Angehörigen Unterstützung und Entlastung.

Landkreis Fulda:

Swetlana Wolf

Swetlana Wolf
Koordinatorin Demenzdienste
Tel. 0661 86977-242
Nachricht senden

Tobias Zeitlinger

Tobias Zeitlinger
Leiter Demenzdienste
Tel. 0661 86977-241
Fax 0661 86977-219
Nachricht senden

Main-Kinzig-Kreis:

Astrid Engel

Astrid Engel
Koordinatorin Demenzdienste
Tel. 06051 92 93 66
Nachricht senden

Die Aufgabe

Die Aufgabe

Zeit schenken und pflegende Angehörige entlasten!

Als ehrenamtlicher Demenzbegleiter unterstützen Sie Familien im Alltag, indem Sie pflegenden Angehörige in ihrer oft 24-Stunden-Aufgabe der Betreuung eines demenziell erkrankten Angehörigen Zeit für die Erfüllung eigener Bedürfnisse schenken. Sie planen gemeinsame Aktivitäten in deren Häuslichkeit oder engagieren sich in unserem Gruppenangebot, dem Café Malta.

Mit Ihrem Engagement helfen Sie…

  • ...zu einer ganzheitlichen Versorgung alter Menschen beizutragen.
  • …ein Leben in der „gewohnten Umgebung“ zu unterstützen.
  • …das körperliche und seelische Wohlbefinden zu stärken.
Das bieten wir

Das bieten wir

  • … bewegende und bereichernde Begegnungen mit Menschen, die Ihre Unterstützung benötigen.
  • … eine aufgeschlossene Gemeinschaft, die sich auf Sie freut.
  • … Schulungen und Fortbildungen, die Sie qualifizieren und Ihnen Handlungssicherheit bieten.
  • … kreative Gestaltung innerhalb der Betreuungszeit nach den jeweiligen Interessen der demenziell Erkrankten.
  • … umfangreichen Versicherungsschutz während Ihres Engagements.
  • … Unterstützung durch hauptamtliche Fachkräfte.
Der Zeitaufwand

Der Zeitaufwand

Als Demenzbegleiter benötigen Sie kein Vorwissen oder Erfahrungen aus der Pflege. Einzige Voraussetzung ist die Freude am Umgang mit Menschen. Sie werden in einer Schulung auf Ihre Tätigkeit vorbereitet. Wir begleiten Sie durch regelmäßige Treffen und Fortbildungen.

Die Schulung „Demenziell veränderte Menschen verstehen und begleiten“ vermittelt Kenntnisse und Methoden, die es ermöglichen, ältere und demenziell erkrankte Menschen in ihrem Denken und Handeln zu verstehen, vorhandene Fähigkeiten zu erhalten und zu fördern. Die Schulung umfasst 40 Unterrichtseinheiten und wird von qualifizierten Dozenten der Malteser durchgeführt.

Zudem bieten wir weitere Fortbildungsmöglichkeiten wie Erste-Hilfe-Kurse, Präventionsschulungen zu sexualisierter Gewalt und einiges mehr, je nach Wünschen der Ehrenamtlichen.

Im Anschluss bringen Sie idealerweise drei Stunden Zeit pro Woche mit, um in unserem Café Malta, einem Gruppenangebot für demenziell Erkrankte mitzuwirken, unseren Gästen Freude zu schenken und pflegende Angehörige zu entlasten. Alternativ unterstützen Sie Menschen in ihrem Zuhause und schenken ein bis zwei Stunden Zeit pro Woche.

Unsere Erwartungen

Unsere Erwartungen

Sie sind genau richtig bei uns, wenn…

  • … Sie sich ehrenamtlich in einer sinnstiftenden Tätigkeit engagieren möchten.
  • … Sie ein bis drei Stunden Zeit pro Woche mitbringen.
  • … Sie kommunikativ sind und Freude im Umgang mit Menschen haben.
  • … sie hilfsbereit sind und über Organisationstalent verfügen.
  • … Sie Teamgeist mitbringen.
  • … Sie Einfühlungsvermögen und Respekt für ältere Menschen und deren Krankheitsbild haben.