Navigation
Malteser Fulda

Zehn neue Malteser Glücks-Bringer für die Region

Sparkassendirektor Uwe Marohn überreicht Ausbildungszertifikate

15.01.2013
Zehn ehrenamtliche Helferinnen erhalten ihre Zertifikate von Diözesanoberin Ameli von Brandenstein-Zeppelin (1.v.l.) und Sparkassendirektor Uwe Marohn

Zehn neue Malteser Glücks-Bringer sind für Kinder im Einsatz, die im Krankenhaus liegen und kaum oder nur selten Besuch erhalten können. Die Sparkasse Fulda unterstützte den ersten Ausbildungskurs für die neuen ehrenamtlichen Glücks- Bringer finanziell. Geleitet wurde der Kurs von der Referatsleiterin für die Besuchs- und Begleitdienste bei den Maltesern, Doris Reinhardt.

Helfergrundausbildung, Erste- Hilfe-Kurs, Module zur pädagogischen Arbeit mit Kindern und vieles mehr. Die zehn neuen Glücks- Bringer haben eine umfangreiche Ausbildung mit insgesamt 32 Unterrichtseinheiten hinter sich. In der letzten Seminarstunde überreichte Sparkassendirektor Uwe Marohn gemeinsam mit Malteser Diözesanoberin Ameli von Brandenstein- Zeppelin die Zertifikate an die Teilnehmerinnen. „Sie haben meine doppelte Anerkennung. Sie wollen sich ehrenamtlich engagieren und haben sich zusätzlich in ihrer Freizeit auf diese Aufgabe vorbereiten lassen.“ dankt Uwe Marohn den neuen Helferinnen.
Und die gute Qualifizierung ist wichtig, denn die Arbeit ist immer wieder auch mit besonderen Herausforderungen für die Ehrenamtlichen verbunden. Fünfzig Kinder hat der Kinderbesuchsdienst der Malteser 2012 in Krankenhäusern in Fulda und Umgebung begleitet. Zwei von ihnen stammten aus Angola und waren über viele Monate ohne Familie und Sprachkenntnisse im Krankenhaus. Die Malteser Glücks- Bringer waren dabei Bezugsperson, Begleiter, Tröster und Spielkamerad. „Mit der Ausbildung haben sie nun eine tolle Basis für ihr wertvolles Handeln. Sie können vielen Kindern helfen und die Kinder können sich auf ein tolles Team freuen.“ so Marohn weiter.

Die zehn Teilnehmerinnen zwischen 16 und 75 freuen sich auf ihren Einsatz. „Ich hab aus der Zeitung über die Glücks- Bringer erfahren und hab gedacht, da kann ich mir vorstellen mich zu engagieren. Das hilft den Kindern und macht auch mir dabei noch sehr viel Spaß.“ erzählt die siebzehnjährige Laura. „Der Mensch ist nicht nur Leib, sondern auch Seele“ begründete Ameli von Brandenstein-Zeppelin die Dienste der Malteser für die Menschen in der Region Fulda und dankte den neuen ehrenamtlichen Helferinnen, der Sparkasse Fulda und Referatsleiterin Doris Reinhardt für das gemeinsame Engagement.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE68 3706 0193 4006 4700 20  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7