Navigation
Malteser Fulda

Wenn die Prinzessin den Frosch küsst

Malteser Kinderhospizdienst organisierte Ausflug zum Marionetten-Theater Steinau

22.02.2017
Ein Ausflug zum Marionettentheater in Steinau, angeführt von Prinzessin Jasmin, zauberte ein Lächeln auf die Gesichter der Familien in der Betreuung der Kinderhospizdienste. Foto: Malteser
Ein Ausflug zum Marionettentheater in Steinau, angeführt von Prinzessin Jasmin, zauberte ein Lächeln auf die Gesichter der Familien in der Betreuung der Kinderhospizdienste. Foto: Malteser

Es war ein Tag zum Lachen und Fröhlich-Sein. 23 Kinder besuchten mit ihren Familien das Marionetten-Theaterstück „Der Froschkönig“ in Steinau. Für die Kleinen ist der Ausflug ein ganz besonderes Erlebnis, denn sie oder ihr Geschwisterkind sind lebensverkürzend erkrankt. Zum Kinderhospiztag hatte der ambulante Kinderhospizdienst Main-Kinzig-Fulda der Malteser für seine Schützlinge  und ihre Familien einen unterhaltsamen Ausflug organisiert, um der belastenden Situation einmal zu entfliehen.  
Mit dem „Tag der Kinderhospizarbeit“ wird jährlich auf die Situation von lebensverkürzend erkrankten Kindern aufmerksam gemacht. Das Ziel ist es, die  Inhalte und Angebote der Kinderhospizarbeit bekannter zu machen und das Thema „Tod und Sterben“ in der Gesellschaft zu enttabuisieren. Außerdem soll dieser Tag auch helfen, Menschen für ehrenamtliches Engagement oder zu ideeller und finanzieller Unterstützung zu gewinnen. Der Malteser Kinderhospizdienst hat es sich zur Aufgabe gemacht, für die Begleitung der gesamten Familie bis zum Tode des erkrankten Kindes zu sorgen. Auch in der Zeit der Trauer sind die ehrenamtlichen Betreuer für die Familie da. Das Angebot ist für die Familien kostenfrei. Finanziert wird der Dienst zum Großteil über Spenden. 
Den Ausflug für die 51 Teilnehmer hatte die Firma Thermo Electron LED GmbH aus Langenselbold finanziert. Organisiert wurde der schöne Tag von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen  und Koordinatorin Ramona Luckhardt vom  Malteser-Kinderhospizdienst aus Gründau. Sie  hatten auch Familien eingeladen, die vom Kinderhospizdienst Hanau mit Koordinatorin Lisa Criseo-Brack begleitet werden. Vor dem Puppentheater, das zukünftig als Wanderbühne deutschlandweit unterwegs sein wird, begrüßte eine prächtige Prinzessin die muntere Schar und geleitete sie  erst einmal zu den Räumen der Seniorenhilfe e.V., die mit Kaffee, Kuchen und Softdrinks für das leibliche Wohl sorgte. Hier konnten die Kinder malen und Glitzer-Tattoos herstellen, was die Mitarbeiterinnen vom  Kinderhospizdienst Hanau anboten. Ramona Luckhardt dankte abschließend der Seniorenhilfe e.V. für die freundliche Bewirtung und den Mitarbeitern der Firma Thermo Elecotron für das Sponsoring des Ausfluges. Und am Ende küsste die Prinzessin Jasmin dann den Frosch…

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE68 3706 0193 4006 4700 20  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7