Navigation
Malteser Fulda

Rechtsstaatsschulungen für Flüchtlinge

Malteser und Justiz Fulda / Hünfeld bieten „Rechtsstaatsschulung“ für Flüchtlinge an

09.12.2016
Zweite von links Katja Leinberger (Dozentin der Rechtsstaatsklassen), Mitte Ismail Asimi (Dolmetscher), zweite. von rechts Julia Leinweber (Integrationslotsin) und Kristin Röhm (Koordinatorin Integrationslotsen) mit Flüchtlingen bei der Rechtsstaatsschulung. Foto: Malteser
Zweite von links Katja Leinberger (Dozentin der Rechtsstaatsklassen), Mitte Ismail Asimi (Dolmetscher), zweite. von rechts Julia Leinweber (Integrationslotsin) und Kristin Röhm (Koordinatorin Integrationslotsen) mit Flüchtlingen bei der Rechtsstaatsschulung. Foto: Malteser

Geflüchtete Familien oder Alleinreisende stehen oft vor großen Fragen. Welche Rechte haben ‚Flüchtlinge‘ in Deutschland? Wie lange dauert ein Asylverfahren? Was muss man beim Ausfüllen von Formularen beachten? Um Flüchtlingen ein solides rechtliches Basiswissen zu verschaffen, starteten die Malteser Fulda und die Justizbehörden Fulda und Hünfeld im November eine wöchentlich wiederkehrende „Rechtsstaatsschulung“, die von jeweils zwei Referenten der Justiz abgehalten wird. 
Der Kurs findet in den Räumlichkeiten der kommunalen Flüchtlingsunterkunft Pilgerzell statt, andere Standorte sollen folgen. Kristin Röhm, Koordinatorin der Integrationslotsen sowie Marcus Elsner, Assistent der Bezirksgeschäftsführung bei den Maltesern Fulda, haben die Pilotveranstaltung gemeinsam mit Wiebke Werner, Hubert Kasseckert und Patrick Ommert (Koordinatoren der Justiz) initiiert und bieten damit einen weiteren Baustein zur Qualifikation und Integration von Flüchtlingen. „Die Rechtstaatsschulung ist eine ideale Ergänzung zur Betreuung der Flüchtlinge durch unsere Integrationslotsen“, erklärt Kristin Röhm. „Wer aus einem anderen Land zu uns flüchtet, für den ist erst einmal alles neu. Auch das Rechtsstaatsprinzip muss von Grund auf vermittelt werden, damit die Menschen ihre Rechte und Pflichten in Deutschland kennen lernen.“ Die Teilnehmer erhalten zum Abschluss ein Zertifikat, das die Motivation zur Integration dokumentieren soll und gleichzeitig zur Vorlage bei Behörden und möglichen Arbeitgebern verwendet werden kann. „Die Justiz leistet mit den Rechtsstaatsklassen einen wichtigen Beitrag im Rahmen der Integration von Flüchtlingen. Den Dozenten danken wir für ihr vorbildliches, ehrenamtliches Engagement“, erklären die Projektkoordinatoren der Justiz. 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE68 3706 0193 4006 4700 20  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7