Navigation
Malteser Fulda

29 Schulsanitäter an der Biebertalschule

"Retten statt reden"

13.02.2012
Übergabe der Urkunden an die neuen Schulsanitäter.

„Retten statt reden“ dachten sich 29 Schüler der Biebertalschule in Hofbieber und nahmen in der Projektwoche im vergangenen Sommer an einem Erste-Hilfe-Kurs teil. Dabei konnten sie auch einen Rettungswagen der Malteser besichtigen. Die Schüler hatten Gefallen am Thema Erste Hilfe gefunden und ließen sich an drei Samstagen ehrenamtlich in der Schule von Ausbilder Ralf Unverfehrt  in 42 Unterrichtseinheiten zum „Malteser Schulsanitäter“ ausbilden. Sie gehören nun auch zum Kreise derer, die in den Pausen und bei Schulveranstaltungen über das Wohl ihrer Schulkameraden wachen, die Gefahrenquellen erkennen, die Verletzte oder Erkrankte an der Schule versorgen und im Notfall den Rettungsdienst alarmieren.

Der Diözesangeschäftsführer der Malteser, Thomas Peffermann, lobte die Schüler bei der offiziellen Gründungsveranstaltung für ihre Bereitschaft: „Ganz nach dem Malteser Motto ‚Helfende Hände schlagen nicht’ leistet ihr einen Beitrag zur Gewaltprävention an der Schule“. Schulleiter Hermann-Josef Stangier und die den Schulsanitätsdienst betreuende Lehrerin Ursula Mollenhauer sind überzeugt, dass die Schulsanitäter durch ihre qualifizierte Ausbildung einen großen Beitrag zur Sicherheit an der Schule leisten: „Es ist schön, wenn man sich nach einem Unfall in guten Händen weiß“. Unterstützt werden die Malteser Schulsanitäter von der Raiffeisenbank Petersberg-Biebergrund, bei der Gründungsveranstaltung vertreten durch den Geschäftsführer Hubertus Semmler.

Nähere Informationen zum Malteser Schulsanitätsdienst erteilt  Brigitta Brähler-Fischer von den Maltesern unter Tel.: 0661-86977-0 oder per Mail Brigitta.Brähler-Fischer@malteser.org.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE68 3706 0193 4006 4700 20  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7