Navigation
Malteser Fulda

Bäckerei Happ verkauft Malteser-Kräppel für guten Zweck

„Kräppel kaufen und Gutes tun“ – Aktion startet am 5. Oktober

01.10.2015
Die Verkaufsleitung der Bäckerei Happ, Elke Staubach (rechts im Bild) zeigt die Malteser Kräppel, die es ab 5. Oktober zu kaufen gibt.
Die Verkaufsleitung der Bäckerei Happ, Elke Staubach (rechts im Bild) zeigt die Malteser Kräppel, die es ab 5. Oktober zu kaufen gibt.

Unter dem Motto „Kräppel kaufen und Gutes tun“ startet der Malteser Hilfsdienst Fulda in Kooperation mit der Bäckerei Happ ab 5. Oktober zum zweiten Mal eine gemeinsame Benefizaktion: Eine Woche lang wird in den Filialen der Traditionsbäckerei am Universitätsplatz, im Klinikum Fulda, im Café am Frauenberg (Zentrum Vital) sowie in der Robert-Kircher-Straße/Kanalstraße ein sogenannter Malteser-Kräppel verkauft. Der Kräppel wird das typische Malteser-Kreuz als Erkennungszeichen tragen.

Der Verkaufspreis von 1,20 € pro verkauftem Kräppel geht an den Demenzdienst der Malteser. „Mit dem Geld wollen wir zum einen die Ausbildung weiterer ehrenamtlicher Mitarbeiter aber auch Renovierungsarbeiten im Café Malta durchführen“, sagt Swetlana Wolf, Leiterin des Demenzdienstes. Mit der Bäckerei Happ habe sie einen traditionsreichen und vor allem äußerst engagierten Projekt-Partner finden können. Die Geschäftsführer Christoph und Michael Happ waren sofort von der Aktion begeistert und sagten den Maltesern nun bereits zum zweiten Mal ihre Unterstützung zu. „Die Malteser übernehmen eine ganz wichtige Aufgabe, indem sie den Menschen helfen. Gerne unterstützen wir dabei, durch die Aktion die Angebote für pflegende Angehörige bekannter zu machen.“, erklären die beiden Geschäftsführer ihr Engagement.

Die qualifizierten Demenzbegleiter der Malteser unterstützen Angehörige und betreuen stundenweise Erkrankte. Dies geschieht entweder ganz individuell zu Hause in der gewohnten Umgebung oder als Gruppenangebot immer Dienstag- Freitag von 10-13 Uhr (Dienstag) und 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr (Mittwoch-Freitag) im Café Malta der Malteser Fulda. In beiden Fällen sollen die noch vorhandenen Fähigkeiten erkannt, erhalten und wo möglich noch gestärkt werden. Gleichzeitig erfahren Angehörige von Demenzerkrankten Entlastung von der täglichen Pflege und Betreuung. Neu ist das Malteser Nachtcafé. Hier haben pflegende Angehörige für ihr Familienmitglied eine Betreuungsmöglichkeit an einem Freitagabend um beispielsweise mal wieder mit dem Partner oder mit Freunden etwas zu unternehmen.

 

Informationen zur Aktion und zum Angebot des Malteser Demenzdienstes erhalten Interessierte bei Swetlana Wolf. Sie ist unter der Rufnummer 0661/95310-27 oder per Mail swetlana.wolf@malteser.org zu erreichen.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE68 3706 0193 4006 4700 20  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7