Navigation
Malteser Fulda

Unterstützung für die ambulante Sterbebegleitung

Katholische Frauengemeinschaft Rothemann spendet an die Malteser

29.01.2015
Der Leiter des Malteser Hospiz-Zentrums, Wilfried Wanjek und die ehrenamtliche Hospizhelferin Christine Baumann nehmen die Spende der katholischen Frauengemeinschaft Rothemann aus den Händen von Claudia Hartung, Regina Kraus, Rosi Baumann entgegen. (v.r.n.l.)
Der Leiter des Malteser Hospiz-Zentrums, Wilfried Wanjek und die ehrenamtliche Hospizhelferin Christine Baumann nehmen die Spende der katholischen Frauengemeinschaft Rothemann aus den Händen von Claudia Hartung, Regina Kraus, Rosi Baumann entgegen. (v.r.n.l.)

Eine Spende in Höhe von 700€ überreichte die katholische Frauengemeinschaft Rothemann an den ambulanten Hospizdienst der Malteser in Fulda. Im Rahmen zahlreicher Veranstaltungen wurden durch Kuchen – und Kaffeeverkauf Spenden für den ehrenamtlichen Dienst gesammelt.

„Die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen der Malteser leisten eine bemerkenswerte Arbeit, in dem sie in ihrer eigenen Freizeit schwerstkranke Menschen und deren Angehörigen begleiten“, erklärt Claudia Hartung, 1. Vorsitzende der katholischen Frauengemeinschaft, die Motivation für die Spende an die Malteser. Diese Arbeit wollte man unbedingt unterstützen. Der Leiter des Hospizdienstes der Malteser, Wilfried Wanjek, nimmt die Spende gemeinsam mit der ehrenamtlichen Hospizhelferin, Christine Baumann, entgegen. „Wir brauchen Spenden um diesen Dienst betroffenen Menschen kostenfrei anbieten zu können. Unser Dank gilt daher der Frauengemeinschaft, allen Bäckerinnen und Unterstützern der Veranstaltungen, “ dankte Wanjek. Das Geld kommt der ehrenamtlichen Arbeit der Malteser in der ambulanten Sterbebegleitung zu Gute.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE68 3706 0193 4006 4700 20  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7