Navigation
Malteser Fulda

Malteser bitten um Spenden für Überlebende auf den Philippinen

Verheerende Verwüstungen durch Taifun Haiyan

12.11.2013
Verheerende Verwüstungen durch Taifun Haiyan. Foto: Reuters
Verheerende Verwüstungen durch Taifun Haiyan. Foto: Reuters

Die Malteser rufen nach den verheerenden Verwüstungen des Taifuns Haiyan zu Spenden für ihre Nothilfe auf. „Die Hilfsmaßnahmen auf den Philippinen werden zentral von Malteser International gesteuert und gemeinsam mit den lokalen Partnern vor Ort koordiniert“, erklärt Thomas Peffermann, Geschäftsführer der Malteser im Bistum Fulda.

Malteser International hat seinen Sitz in Köln und betreut von dort aus Hilfsprojekte der Malteser weltweit. Mit den Spenden soll schnellstmöglich die medizinische Versorgung der Kranken und Verletzten auf den Philippinen sichergestellt werden – denn viele Krankenhäuser mussten aufgrund der Zerstörungen geschlossen werden.
Die Malteser sind Mitglied der „Aktion Deutschland Hilft“. Bürger, die die Arbeit der Malteser unterstützen möchte, werden gebeten, folgendes Spendenkonto zu nutzen:

Malteser Hilfsdienst e.V.
Konto 120 120 0012
Bankleitzahl 370 601 20
Pax-Bank
Stichwort: „Taifun“ 
Oder online: www.malteser-spenden.de 

Erste Anrufe erreichten bereits die Malteser, in denen Sachspenden für die Menschen auf den Philippinen angeboten wurden. Die Malteser sind für die Anteilnahme sehr dankbar, raten aber vom Sammeln von Sachspenden ab. Allein schon der Transport wäre zu aufwendig. Hilfsgüter sind in der Region günstiger zu beschaffen, womit zugleich die Menschen vor Ort unterstützt werden.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE68 3706 0193 4006 4700 20  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7