Navigation
Malteser Fulda

Großer Familientag auf Burg Brandenstein: Dankeschön an über 300 ehrenamtliche Malteser

Diözesanversammlung beruft Rita Hauke und Tobias Fraatz als Helfervertretung in den Vorstand

30.08.2013
Die wiedergewählten Helfervertreter Tobias Fraatz und Rita Hauke (Reihe vorne) mit den Vorstandsmitgliedern des Malteser Hilfsdienstes im Bistum Fulda: (v.r.n.l.) Amelie von Brandenstein-Zeppelin, Dr. Bertram Stitz, Sebastian Benkner, Malteser Präsident Constantin von Brandenstein-Zeppelin, Diözesangeschäftsführer Thomas Peffermann, Peter Weingärtner und Volker Hans.

Seit 50 Jahren engagieren sich die Malteser für Menschen im Bistum Fulda. Anlässlich dieses Jubiläums und als Dank luden Malteser Präsident Constantin von Brandenstein-Zeppelin und Diözesangeschäftsführer Thomas Peffermann die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen zu einem großen Familienfest auf Burg Brandenstein ein. Über 300 Malteser folgten der Einladung.

„Wir sind stolz, dass wir mit unseren Diensten immer wieder Antwort auf aktuelle Nöte der Menschen geben können. Viele der Dienste werden dabei ganz oder überwiegend ehrenamtlich erbracht. Den Helfern und Helferinnen gilt daher unser besonderer Dank“ so Brandenstein zur Begrüßung. So habe sich das Angebot von der Erste-Hilfe-Ausbildung, dem Sanitätsdienst und Katastrophenschutz dank des Engagements der ehrenamtlichen Mitarbeiter zu einem breiten Hilfsangebot für Menschen im Bistum Fulda entwickeln können.

Im voll besetzten Gewölbekeller der Burg feierten die Malteser einen Dankgottesdienst mit Pfarrer Jan Kremer. Traditionell wurden die neuen Helfer und Helferin gesegnet. Beim anschließenden Familienfest kochten die Malteser Steinhaus für die zahlreichen Gäste. Die Malteser Jugend verkaufte selbstgebackene Waffeln für ihr Rumänienprojekt „Freundschaft und Licht“. Die Malteser Hasselroth betreuten eine Cocktailbar mit alkoholfreien Getränken, die Leitung Einsatzdienste lud in den „Blaulicht-Biergarten“ ein und die Frauen der Malteser aus Schlüchtern und dem Jossgrund betreuten die Kuchentheke. Für Kinder gab es Kinderschminken, eine Burg-Rallye,  eine Hüpfburg der Kreissparkasse Schlüchtern, Armbrustschießen und vieles mehr. Der Musikverein Höchst und der Musikverein Elm sorgten für gute Unterhaltung.

Am Vormittag des Familienfestes tagte die Diözesanversammlung der Malteser im Bistum Fulda. Im Rahmen der Versammlung wurde die Helfervertretung turnusgemäß neu gewählt. Die langjährige Malteser Ehrenamtliche Rita Hauke, die in Morles seit zehn Jahren Seniorennachmittage leitet und Tobias Fraatz, der im Rettungsdienst aktiv ist, wurden einstimmig wiedergewählt.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE68 3706 0193 4006 4700 20  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7