Navigation
Malteser Fulda

Einsegnung des Malteser-Hauses in Blankenau

Viele Glückwünsche zur Einsegnung

10.06.2013
Das neue Malteser Haus in Blankenau-Hainzell

Mit dem Umbau des ehemaligen Lehrerhauses zu einem neuen Stützpunkt haben die Malteser Blankenau/Hainzell nun eigene Räumlichkeiten für Aus- und Weiterbildung, Gruppenstunden, Übungen und vieles mehr. Mit einer Heiligen Messe in der Pfarrkirche in Blankenau und einer Feierstunde begingen die Malteser in Blankenau/Hainzell die Eröffnung ihres neuen Stützpunktes sowie ihr 35-jähriges Bestehen. Auch an die Gründung der Malteser Jugend vor 25 Jahren, das 10-jährige Engagement der Helfer vor Ort und die fünfjährige Mitarbeit in der Notfallseelsorge wurde am Festwochenende erinnert.

Nach der kirchlichen Weihe dankte Malteser Präsident und Diözesanleiter Dr. Constantin von Brandenstein allen Firmen, Sponsoren und Helfern für ihr Engagement. Er zeigte sich beeindruckt von den neuen Räumlichkeiten und der hohen Eigenleistung von über 5500 Arbeitsstunden, die die Ortsgruppe für ihr neues Heim ehrenamtlich erbracht hat. Landrat Bernd Woide überbrachte den Maltesern den Dank des Landkreises Fulda für das jahrelange zuverlässige Engagement für Menschen in der Region und gratulierte zum neuen Stützpunkt. Für die Gemeinde nahm der stellvertretende Bürgermeister Peter Malolepszy an der Feierstunde teil:„Es ist gut zu wissen dass es die Malteser in der Jugendarbeit, in der Notfallversorgung und bei den Sanitätsdiensten in unserer Gemeinde gibt.“ lobte er die Zusammenarbeit mit den Malteser in Blankenau/Hainzell. Zahlreiche weitere Gäste kamen zum Gratulieren in die neuen Räumlichkeiten. Unter ihnen die Feuerwehren aus Bad Salzschlirf und den Großgemeinden Großenlüder und Hosenfeld, die Gemeindebrandinspektoren, der Kreisbrandmeister Bernhard Wehner aus Bimbach, der Leiter des Gefahrenabwehrzentrums in Fulda, Frank Reith, der Blankenauer Ortspfarrer Pater Stipe Pervan sowie der Ortsvorsteher Siegfried Weber und zahlreiche Malteser aus der gesamten Diözese Fulda. Umrahmt wurden die Feierlichkeiten vom Gesangverein Harmonie Blankenau und den Blankenauer Musikanten.Bereits am Abend vorher feierte die Ortsgruppe das 25- jährige Bestehen ihrer Malteser Jugend. Der Ortsbeauftragte Andreas Honikel erinnerte in einem Rückblick an die Teilnahme an zahlreichen Zeltlagern auf Bundes- und Diözesanebene, die Wettkampfmannschaften für Bundesjugendwettbewerbe, die religiösen Wochenenden, aber auch das soziale Engagement der Jugendlichen. Besonders dankte er allen Gruppenleitern, die sich in den fünfundzwanzig Jahren ehrenamtlich in der Jugendarbeit der Malteser engagiert haben.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE68 3706 0193 4006 4700 20  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7