Navigation
Malteser Fulda

13 neue Malteser Fahrzeuge eingesegnet

Sicherheit durch neue Fahrzeuge und ständige Qualitätskontrolle

31.05.2013
Mitarbeiter und Partner des Malteser Fahrdienstes. Unter ihnen: Pfarrer Dechant Andreas Matthäi, Präsident Constantin von Brandenstein, Fahrdienstleiter Holger Heil (3.v.l.), Joachim Janson (Landkreis Fulda, 4.v.l.), Dr. Mascha Sorg (5.v.l.) und Dienststellenleiterin Snjezana Jancic (6.v.l.).

„Was wir als Malteser für Menschen tun, ist Hilfe im Namen des Herren“  begrüßte Malteser Präsident Constantin von Brandenstein-Zeppelin zahlreiche Gäste zur feierlichen Einsegnung 13 neuer Fahrzeuge für den Malteser Fahrdienst. Unter ihnen waren zahlreiche Vertreter der Geschäfts- und Kooperationspartner, so Joachim Jansen vom Landkreis Fulda, Dr. Mascha Sorg (Ford Sorg), Ludwig Kircher (Autohaus Kircher Ludwig) sowie Udo Burkhard und Michael Clüber von der Caritas in Fulda, Jürgen Wagner in Vertretung der Polizei Fulda sowie zahlreiche Vertreter der Mitarbeiterschaft.

Mit den neuen Fahrzeugen reagieren die Malteser auf den steigenden Bedarf an Fahrten und ihren Anspruch diesen Dienst mit sicheren und gut ausgestatteten Fahrzeugen zu leisten. Fahrdienstleiter Holger Heil erläuterte den Gästen in einer kurzen Einführung die 35 jährige Entwicklung und Erweiterung des Fahrdienstes in Fulda. „Heute unterstützen wir viele Menschen mit eingeschränkter Mobilität, im Behindertenfahrdienst, im geriatrischen Fahrdienst und vielem mehr.“ Allein im Jahre 2012 rückte der Malteser Fahrdienst nach Aussage Heils in Fulda 76.000-mal aus. Dazu ständen laut Heil in Fulda insgesamt 81 Fahrzeuge bereit. Alle Fahrzeuge seien zudem modern ausgestattet und auch der Fahrdienst unterziehe sich einer regelmäßigen Zertifizierung.„Unser Motto ´Aus Tradition modern’  kann man auch im Fahrdienst sehr gut deutlich machen. Unseren Auftrag Hilfe für bedürftige Menschen zu leisten, erfüllen wir mit modernen und gut ausgestattete Fahrzeugen, die Sicherheit und Qualität für die uns anvertrauten Personen garantieren.“ so Heil weiter. Er bedankte sich abschließend bei den Partnern von Landkreis, Stadt, Verbänden und Unternehmen für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Dechant Pfarrer Andreas Matthäi erinnerte zur Einsegnung an den christlichen Auftrag der Hilfe für kranke Menschen und bat an diesen Tag um den besonderen Schutz für die Mitarbeiter des Fahrdienstes und die Menschen, die durch den Malteser Fahrdienst befördert werden.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE68 3706 0193 4006 4700 20  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7